Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berechnung falsch?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Berechnung falsch?

    Hallo,
    ich mache zum 2. Mal die Steuererkläreung per Elster. das erste mal hatte die Berechnung auf den Cent genau gestimmt.
    Aber diesmal kann ich es nicht so recht glauben. Ich habe die zahlen der Steuerkarten meiner Frau und mir eingegeben und die Kinder. Dann noch die VL und mehr gibt es bei mir nicht :-(

    In der Berechnung steht allerdings unter Festgesetzt werden: 0,00
    Also müßte ich laut Elster keine Steuern bezahlen :-)

    Das einzige, was wir zum letzten mal geändert hatten, war die Steuerklassenwahl. Wir hatten 5 und 3 und sind dann zu 4 und 4 gewechselt, wodurch ich nun als hauptverdiener sehr viel Lohnsteuern bezahlen mußte.

    Kann das einer von Euch nachvollziehen?

    mfg
    Patrick

    #2
    AW: Berechnung falsch?

    Nö, wie denn ?

    Wir wissen nicht, was wo eingegeben wurde.

    Kommentar


      #3
      AW: Berechnung falsch?

      Also ich habe die Anlagen Kind ausgefüllt.
      Es sind 2 Kinder, die beide noch zur Schule gehen und nicht volljährig.
      Dann die Anlagen N jeweils für meine Frau und mich.
      Dort habe ich die Zahlen der Lohnsteuerbescheinigung eingegeben.
      VL habe ich noch gemacht.
      Plausibilitätsprüfung ergab keinen Fehler.
      Ist es denn Grundsätzlich möglich, dass das Programm sich verrechnet?
      Ich habe alles Online übertragen und anschließend ausgedruckt. Die Zahlen stimmen, also keinen Tippfehler, wie eine Null vergessen, oder so.
      mfg
      Patrick

      Kommentar


        #4
        AW: Berechnung falsch?

        ist das sicher die Zeile "festgesetzt werden" ?

        Oder ist der Erstattungs- bzw. Nachzahlungsbetrag 0.- € ??

        Kommentar


          #5
          AW: Berechnung falsch?

          Ja, es steht bei der zeile Festhesetzt.
          Bei erstattung oder nachzahlung steht 3120 €
          Also die gesamten Steuern, die mir vom Lohn abgezogen wurden.
          mfg
          Patrick

          Kommentar


            #6
            AW: Berechnung falsch?

            Hat sich auch zahlenmäßig etwas geändert ? Gibt es irgendwelche Ungewöhnlichkeiten bei der Berechnung der Besteuerungsgrundlagen, z.B. ungwöhnlich hohe Werbungskosten oder Sonderausgaben wegen einer Ziffer zu viel oder so ?

            Wahrscheinlich kommt man ohne die konkreten Bruttoarbeitslöhne nicht weiter.
            Schönen Gruß

            Picard777

            Kommentar


              #7
              AW: Berechnung falsch?

              Zahlenmäßig hat sich nichts verändert.
              Nur eben die Tatsache, dass ich nun Steuerklasse 4 habe und richtig Lohnsteuern bezahle.
              Vorher hatte meine Frau Klasse 5 und ich 3, weil ich mehr verdiene.
              Weil aber laut Elster 2008 eine Nachzahlung von 1284 € ansteht, haben wir die Klassen gewechselt auf 4 und 4.
              Jetzt zahlt meine Frau keine Lohnsteuern mehr, aber ich dafür fast 300 € im Monat.
              Die Nachzahlung von 1284€ hat mir auch ein Steuerberater bestätigt, obwohl er sich nicht erklären kann, warum wir so viel nachzahlen müssen.
              Wegen dem neuen Fall wollte ich nicht schon wieder zu einem Steuerberater und habe gedacht, ich frage mal hier im Forum nach.
              Ich habe jedenfalls die Steuererkläreung für 2008 und 2009 heute abgegeben und bin mal gespannt, was da raus kommt :-)

              Grüße aus Titisee
              Patrick

              Kommentar

              Lädt...
              X