Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Falsch eingereicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Falsch eingereicht

    Die Steuererklärung wurde von mir elektronisch übermittelt. Die Plausibilitätsprüfung hat nicht gemeckert.

    Am nächsten Tag bemerke ich, dass ich doch einen Fehler eingebaut habe.

    Was tun?

    Die Erklärung kopieren, korrigieren und einfach nochmal lossenden?
    Zuletzt geändert von Henry1963; 20.02.2010, 15:49.

    #2
    AW: Falsch eingereicht

    Authentifiziert oder nicht?

    Kommentar


      #3
      AW: Falsch eingereicht

      ich denke ja

      Kommentar


        #4
        AW: Falsch eingereicht

        Wie jetzt?

        Kommentar


          #5
          AW: Falsch eingereicht

          wenn man die erklärung per datenübertragung einreicht, muss man doch authentifiziert sein, oder?

          Kommentar


            #6
            AW: Falsch eingereicht

            Hallo Henry1963,

            sobald die Erklärung auf dem Server ist, gilt sie als abgegeben. Würde in diesem Fall beim Finanzamt nachfragen was zu machen ist. Meines Wissens kann man über -Datei- eine Kopie erstellen und nochmals versenden. Dann weiss der Sachbearbeiter jedoch nicht, welche die korrigierte ist. Also, besser vorher besprechen.

            MfG
            W800

            Kommentar


              #7
              AW: Falsch eingereicht

              Zitat von Henry1963 Beitrag anzeigen
              wenn man die erklärung per datenübertragung einreicht, muss man doch authentifiziert sein, oder?
              Das ist anscheinend ein unausrottbares Gerücht.

              Bei authentifizierter Übermittlung (also nach Registrierung im ElsterOnline-Portal) wird i.A. die letzte Übermittlung genommen. Wenn der Zeitraum zwischen den Übermittlungen kurz ist, ist es normalerweise unproblematisch, wenn der Abstand zwischen den Übermittlungen so groß ist, dass die erste Übermittlung schon längst auf dem Weg zum Bearbeiter (so dieser nicht bereits durch den Computer ersetzt wurde) ist, wenn die neue Version ankommt, sollte man beim FA Bescheid sagen.

              Bei unauthentifizierter Übermittlung ist die Sache unproblematisch. Die gilt bekanntlich nicht schon mit Eingang auf dem Server als eingereicht, sondern erst nach Eingang der unterschriebenen komprimierten Erklärung. Da sollte man die von der falschen Version einfach vernichten und die von der richtigen Version abgeben.

              Kommentar


                #8
                AW: Falsch eingereicht

                Danke für die Info!

                Aber dann bin ich auhentifiziert, da ich keine komprimierte Erklärung abzugeben habe.

                Da ich meine fehlerhafte Erklärung am Freitag um 17:25 übermittelt habe, gehe ich mal davon aus, dass ein Sachbearbeiter sie noch nicht in die Finger bekommen hat.

                Dankeschön nochmal für die nützliche Info.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Falsch eingereicht

                  Das heißt dann, dass Du Dich irgendwann mal registriert hast. Beim Übermitteln der Steuererklärung am Freitag hast Du eine PIN eingeben müssen, die Du irgendwann mal selbst vergeben hattest.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Falsch eingereicht

                    Zitat von Elefant Beitrag anzeigen
                    Das heißt dann, dass Du Dich irgendwann mal registriert hast. Beim Übermitteln der Steuererklärung am Freitag hast Du eine PIN eingeben müssen, die Du irgendwann mal selbst vergeben hattest.
                    Ganz genau. Nochmal DANKE für Deinen Hinweis Elefant!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X