Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

    Hallo!

    Da ich jetzt schon einige widersprüchliche Informationen aufgeschnappt habe, muss ich jetzt mal genauer nachfragen.

    Mein Mann und ich haben dieses Jahr im Mai geheiratet.
    Im August erwarten wir unser erstes Kind.

    Mein Jahresbrutto ist bisher ca. 6.000 EUR höher als seins.
    Jetzt werde ich ab Geburt unseres Kindes 1 Jahr in Elternzeit gehen, während mein Mann weiterhin vollzeit in die Arbeit geht.
    Nach der Elternzeit werde ich nur Teilzeit arbeiten, also wesentlich weniger als mein Mann verdienen.

    Normalerweise hätten wir jetzt die Steuerklassen 4/4 beantragt.
    Jedoch habe ich jetzt schon auf ein paar Seiten gelesen, dass es sinnvoll sein kann auf 3/5, bzw. 5/3 zu gehen, da das Elterngeld dann höher ausfällt.

    Hat jemand in so einem Fall Erfahrung?

    Vielen Dank schon einmal!

    #2
    AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

    ihr seid zu spät dran. Früher hätte es Sinn gemacht, dass du die III nimmst, um ein höheres Elterngeld zu erhalten. Vor ein o. zwei Jahren wurde aber das Gesetz geändert, da muss man jetzt im Prinzip gleich nach der Zeugung die Steuerklassen wechseln, aber da wart ihr ja noch gar nicht verheiratet. Nach Ende der Elternzeit wird es sinnvoll sein, dass dein Mann V und du III nimmst. Der Wechsel von Dir nach der III wird zum jetzigen Zeitpunkt keine Auswirkung mehr auf die Höhe des Elterngeldes haben.

    Kommentar


      #3
      AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

      Hallo,

      Falsches Forum.

      @Kloebi.

      Ist das dein Ernst. Der Mann verdient nach der Elternzeit bedeutend mehr und soll deiner Meinung nach Steuerklasse fünf wählen?

      Gruß FIGUL

      Kommentar


        #4
        AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

        andersrum natürlich. Der Mann III, die Frau V, wenn Teilzeit.

        Kommentar


          #5
          AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

          Hallo!

          Super! Vielen Dank für die schnelle Antwort!
          Und für dieses Jahr dann wahrscheinlich die Variante 4/4, da wir ja ähnlich verdienen, oder?
          Selbst, wenn ich für die letzten 3 Monate dieses Jahres schon Elterngeld bekomme.

          @ FIGUL:
          falsches Forum???
          Zuletzt geändert von JaLu; 20.06.2014, 12:55.

          Kommentar


            #6
            AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

            Hallo,

            das Anwenderforum ist in mehrere Unterforen gegliedert, die jeweils unterschiedliche Themen behandeln.
            Offensichtlich sind viele neue Fragesteller überfordert, sich mit den einzelnen Themen zu beschäftigen und es wird einfach losgepostet.
            zu dreinem gewählten Unterforum - elektronische Lohnsteuerbescheinigung-
            gibt es diese Erläuterung

            Mit ElsterLohn können Sie als Arbeitgeber die Lohnsteuerbescheinigungsdaten elektronisch an die Steuerverwaltung senden. Meinungsaustausch, Fragen und Probleme können Sie hier klären.

            Logischerweise muß ich dann davon ausgehen, dass du Arbeitgeber bist und für deine Arbeitnehmer eine elwektronische Lohnsteuerbescheinigung erstellen willst.
            Entweder ist es einfach Gedankenlosigkeit, was ich persönlich ziemlich unverschämt finde oder es gibt Probleme mit dem Lesen.
            Du gehst ja auch nicht in ein Klamottengeschäft und lässt dich über ein Handy beraten.
            Ich habe nur geantwortet, weil Kloebi sich verschrieben hat.

            Gruß FIGUL

            Kommentar


              #7
              AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

              Und ich möchte noch folgendes anmerken: Die Steuer ist am Ende des Jahres nach Abgabe der Steuererklärung immer die gleiche. Egal welche Steuerklasse man gewählt hat. Bei StKl 4/4 bekommt man wahrscheinlich eine Erstattung, weil unterm Jahr zu viel gezahlt wurde und bei StKl 3/5 ist es wahrscheinlich genau umgekehrt. Am Ende des Jahres droht wahrscheinlich eine Nachzahlung weil unterm Jahr zu wenig abgeführt wurde.
              Kann man pauschal natürlich nicht sagen. Es kommt auf den Einzelfall an.

              Evtl. wäre auch das Faktorverfahren evtl. die bessere Lösung.

              Ich empfehle:
              https://www.bmf-steuerrechner.de/
              Mfg

              Kommentar


                #8
                AW: Heirat und 1. Kind in einem Jahr - Was tun mit der Steuerklasse??

                Zitat von Elster-Tester Beitrag anzeigen
                Bei StKl 4/4 bekommt man wahrscheinlich eine Erstattung, weil unterm Jahr zu viel gezahlt wurde und bei StKl 3/5 ist es wahrscheinlich genau umgekehrt. Am Ende des Jahres droht wahrscheinlich eine Nachzahlung weil unterm Jahr zu wenig abgeführt wurde.
                Außerdem verpflichtet III/V zur Abgabe der Einkommensteuererklärung, wenn auf BEIDEN Steuerklassen Arbeitslohn bezogen wurde (bei IV/IV mit Faktorverfahren übrigens auch).

                Wenn wir schon bei Anmerkungen sind... :-)

                Kommentar

                Lädt...
                X