Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elster Registrierung "Für mich" oder "Organisation"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Elster Registrierung "Für mich" oder "Organisation"

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,
    meine Schwiegereltern (beide über 90) haben eine Haushaltshilfe eingestellt und ich habe zugesagt für sie die
    Lohnabrechnung etc. zu machen.
    Hatte hierfür lexoffice angeschafft, hier wurde aber nach der ersten Abrechnung mitgeteilt dass für private AG nicht einsetzbar.
    Ich möchte daher vorerst SV net und elster nutzen.
    Ich habe das Finanzamt angeschrieben meine Schwiegereltern unter Ihrer privaten Steuernummmer als AG zu führen
    und möchte sie nun für die Lohnsteueranmeldung und Elstam bei elster registrieren.
    Hier muss man bei der Registrierung auswählen ob "Für mich" oder "Für Organisation".
    Unter was fällt hier ein privater Arbeitgeber?
    Falls jemand hiermit schon Erfahrung gesammelt hat wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

    Liebe Grüße und vorab vielen Dank


    #2
    Hallo pollux,

    grundsätzlich funktioniert beides, empfohlen wird allerdings das Organisationszertifikat.
    Das wichtigste ist, dass bei der Steuernummer deiner Eltern ein Arbeitgebersignal durch das Finanzamt gesetzt wird.
    Erst dann klappt die Anmeldung bei ELSTAM.

    Tschüß

    Kommentar


      #3
      Hallo holzgoe,

      erstmal danke für die prompte Antwort.

      Dem Finanzamt habe ich ein Schreiben geschickt mit der Bitte meine Schwiegereltern unter Ihrer Steuernummer als Arbeitgeber zu führen.
      Kam auch eine telefonische Rückmeldung des FA mit dem Vorschlag die Lohnsteuer quartalsweise zu melden / zahlen.
      Bei der Lohnabrechnung mit lexoffice für Januar kam aber eine Fehlermeldung "Verbindung mit elstam nicht möglich, kein Arbeitgerbersignal gesetzt".
      Da muss ich nochmal nachhaken, zum Glück Zeit bis Ende März
      Ich tendiere eigentlich auch zu dem Organisationszertifikat soweit ich mir damit keine andere Optionen verbaue (z.B. ggfls Einkommenssteuererklärung für die beiden über Elster)


      Liebe Grüße


      Kommentar


        #4
        grundsätzlich funktioniert beides, empfohlen wird allerdings das Organisationszertifikat.
        Was aber in diesen Fällen nicht wirklich etwas bringt! Es geht nicht um einen Lohnbuchhalter, der irgendwann aus dem Unternehmen ausscheidet.

        Die Schwiegereltern beschäftigen die Haushaltshilfe längstens bis zur Auflöung des Haushalts, sind also nicht auf Dauer AG.

        Ich würde in so einem Fall ELStAM und den Rest sogar über mein eigenes Zertifikat abwickeln.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Zitat von pollux Beitrag anzeigen
          Dem Finanzamt habe ich ein Schreiben geschickt mit der Bitte meine Schwiegereltern unter Ihrer Steuernummer als Arbeitgeber zu führen.
          Kam auch eine telefonische Rückmeldung des FA mit dem Vorschlag die Lohnsteuer quartalsweise zu melden / zahlen.
          Da muss ich nochmal nachhaken, zum Glück Zeit bis Ende März
          Ich tendiere eigentlich auch zu dem Organisationszertifikat soweit ich mir damit keine andere Optionen verbaue (z.B. ggfls Einkommenssteuererklärung für die beiden über Elster)
          Hallo Pollux,

          ich habe ja auch geschrieben beides funktioniert und wenn du auch die Einkommensteuererklärung für deine Schwiegereltern machst könntest du auch unter Verwendung der Identifikationsnummer eines Schwiegerelternteiles das Zertifikat erstellen oder du hast eine eigens geht es auch damit und dann den Bescheinigungsabruf nutzen, da hast du bei Rentnern immer gleich den korrekten Rentenanpassungsbetrag dabei.
          Wenn dein Finanzamt das AG-Signal für die Steuernummer schon gesetzt hat, dauert es trotzdem noch eine Weile, weil die AG in einer bundesweiten ZOBEL-Datenbank gespeichert werden, erst dann klappt ELSTAM.

          Tschüß
          Zuletzt geändert von L. E. Fant; 07.02.2020, 12:45. Grund: Quote repariert

          Kommentar


            #6
            Hallo Leute,

            erstmal Entschuldigung dass ich mich jetzt erst melde.
            Mich hatte eine üble Grippe niedergeworfen
            Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.

            Ich habe mich entschieden die "für mich" Variante zu nutzen.
            Hat auch gut funktioniert. Authentifizierung ging flott, Haushaltshilfe über ELSTAM angemeldet und Lohnsteurmerkmale abgerufen.

            Die erste Lohnsteueranmeldung wird für das erste Quartal fällig, Anfang April
            Hoffe das funktioniert dann auch.

            Gruß und danke

            Kommentar


              #7
              Zitat von pollux Beitrag anzeigen
              Hat auch gut funktioniert. Authentifizierung ging flott, Haushaltshilfe über ELSTAM angemeldet und Lohnsteurmerkmale abgerufen.
              Die erste Lohnsteueranmeldung wird für das erste Quartal fällig, Anfang April
              Hoffe das funktioniert dann auch.
              Hallo pollux,

              danke für die Rückmeldung, gleich mal wieder ein Praxisbeispiel, dass es mit dem persönlichen Zertifikat auch gut funktioniert.
              Die Lohnsteueranmeldung das ist ja dann kein Problem, nur ELSTAM hat ja immer so seine Besonderheiten.

              Tschüß

              Kommentar

              Lädt...
              X