Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlerhafte Anmeldung von einer anderen Firma - jetzt als Hauptarbeitgeber festgelegt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehlerhafte Anmeldung von einer anderen Firma - jetzt als Hauptarbeitgeber festgelegt

    Ich habe am 16.04.20 ein Arbeitsverhältnis in einer Firma begonnen. Am 01.05.20 hat ein anderer Arbeitgeber, bei dem ich mich beworben hatte, mich versehentlich an und am selben Tag wieder abgemeldet.

    Seitdem befinde ich mich in der Steuerklasse 6. Der fehlerhaft angemeldete Arbeitgeber ist immer noch als mein Hauptarbeitgeber registriert, obwohl ich abgemeldet bin.

    Wie kann dies korrigiert werden?

    #2
    Dein jetziger AG muss dich zum 01.05,2020 als Nebenarbeitgeber abmelden und zum 02.05. oder 03.05.2020 wieder als Hauptarbeitgeber anmelden.

    Wen es zutrifft, dass dich der andere AG zum 01.05.2020 wieder abgemeldet hat, sollte das problemlos funktionieren. Der richtige Hauptarbeitgeber

    hätte das längst machen können bzw. müssen. Da muss man doch nicht bis November warten.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Ist ja wohl auch naheliegend, oder ? Genauso wie der "falsche" Arbeitgeber für das Schlamassel gesorgt hat, kann und sollte es -auf deine Aufforderung hin- auch der "richtige" tun. Dass der "falsche" das so oder so nicht komplett "reparieren" kann, dürfte auch einleuchten: Der kann ja nicht wissen, welcher Deiner gefühlten 25 Arbeitgeber Hauptarbeitgeber sein soll, abgesehen davon dass ihn das datenschutztechnisch gar nichts angeht, ob / dass Du überhaupt einen anderen Arbeitgeber hast, weswegen er das auch nicht erfährt.

      BTW: Ist das jetzt üblich, dass ein Arbeitgeber, bei dem ich mich nur bewerbe, schon gleich die steuerliche ID-Nummer und den Status "Hauptarbeitgeber" schon bei der Bewerbung (!) vom potentiellen Arbeitnehmer mitgeteilt bekommt ?
      Schönen Gruß

      Picard777

      Kommentar


        #4
        Hallo KleineFrage,

        hast du das nicht deinem Lohnbüro sofort als du den ersten Lohn in der Steuerklasse VI bekommen hast angezeigt, dass du keinen anderen AG hast ?

        Auch wenn der "falsche" AG dich nicht abgemeldet hätte, kann doch dein "richtiger" AG sofort eine Ummeldung machen, als er die Mitteilung bekommen hat, er ist jetzt Nebenarbeitgeber. Wie kommt eigentlich der "falsche" AG an deine Identifikationsnummer ? -> siehe Beitrag @Picard777.

        Tschüß

        Kommentar

        Lädt...
        X