Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erste Lohnsteuerklärung...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erste Lohnsteuerklärung...

    Hallo zusammen,

    ich hoffe hier auf Hilfe zu stoßen.

    Ich versuche mich gerade an meiner ersten Steuererklärung und scheitere...

    Und zwar möchte ich für das Jahr 2012 die Steuererklärung machen.
    Vom 01.01. - 04.07. war ich noch in der Ausbildung
    vom 05.07. - 31.12 war ich Festangestellt

    Von überall habe ich gehört, dass man für diesen Zeitraum eine Menge zurückbekommt.
    Allerdings habe ich es erst mit "Smartsteuer" versucht und mir jetzt WISO 2013 (für 2012) gekauft.
    Bei beiden Fällen kommt eine Nachzahlung von ca. 15,00 Euro raus...

    Ich kann das nicht verstehen, da ich die Beträge wie auf der Lohnsteuerbescheinigung eintrage.

    Muss ich in der Zeit der Ausbildung etwas besonderes beachten? Berufsgruppe?

    Danke schonmal...
    Zuletzt geändert von Pagi92; 12.03.2015, 18:33.

    #2
    AW: Erste Lohnsteuerklärung...

    Wieviel Steuern hast Du denn bezahlt?

    Kommentar


      #3
      AW: Erste Lohnsteuerklärung...

      Hi, ich weiß nicht von welchem Feld du genau sprichst.
      aber vom 05.07. - 31.13 steht im Feld
      "einbehaltene Lohnsteuer von 3." 973,00 Euro.
      vom 01.01.-04.07. steht nichts drin.

      Kommentar


        #4
        AW: Erste Lohnsteuerklärung...

        Hallo,
        ist die Anlage Vorsorgeaufwand eingefügt?
        Gruß, Basteltyp

        ***Rückmeldung kann auch anderen Benutzern helfen***
        ***Datensicherung schont Nerven und sichert die Freizeit***

        Kommentar


          #5
          AW: Erste Lohnsteuerklärung...

          Man kann natürlich nicht mehr Steuern zurück bekommen, als man bezahlt hat, insoweit ist das mit der "Menge" relativ.

          Als Arbeitnehmer braucht man außer der Anlage N auch immer die Anlage Vorsorgeaufwand. Ob diese Anlagen in WISO automatisch bereitgestellt werden, kann ich nicht sagen.

          Da du das Thema im Unterforum Allgemein gestartet hast, sei noch darauf hingewiesen, dass es für Fremdsoftware eine eigenes Unterforum gibt.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            AW: Erste Lohnsteuerklärung...

            Hallo, Danke für Eure Antworten!

            Also ich habe jetzt den Punkt "Altersvorsorgebeiträge"(Riester Rente) gefunden - wenn ihr den meint...
            Den habe ich nicht ausgefüllt. Ich habe hierzu auch keine Angaben.

            Ich dachte, die Lohnsteuerbescheinigung reicht um dies auszufüllen.

            Wo bekomme ich denn diesen Betrag her?!....

            Dieses Thema kann auch gerne verschoben werden.

            Viele Grüße

            Kommentar


              #7
              AW: Erste Lohnsteuerklärung...

              Hallo,

              ich verschiebe in das passendere Unterforum.
              Beim Titel wäre Einkommensteuererklärung der bessere Begriff.

              - - - Aktualisiert - - -

              Zitat von Pagi92 Beitrag anzeigen
              Hallo, Danke für Eure Antworten!

              Also ich habe jetzt den Punkt "Altersvorsorgebeiträge"(Riester Rente) gefunden - wenn ihr den meint...
              Den habe ich nicht ausgefüllt. Ich habe hierzu auch keine Angaben.

              Ich dachte, die Lohnsteuerbescheinigung reicht um dies auszufüllen.

              Wo bekomme ich denn diesen Betrag her?!....

              Dieses Thema kann auch gerne verschoben werden.

              Viele Grüße
              Nicht Anlage AV ist gemeint, sondern Anlage Vorsorgeaufwand.
              AV ist für Riester, Rürup u.a.
              Vorsorgeaufwand sind KV,PV und Haftplicht und andere Versicherungen.
              Leider weiß ich auch nicht, wie es bei WISO aussieht.
              Gruss (S)stiller
              STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
              Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
              ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
              Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
              Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
              Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
              Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

              Kommentar


                #8
                AW: Erste Lohnsteuerklärung...

                01.01. - 04.07.
                3. 4317,82
                22a. 423,16
                23a. 423,16
                25. 354,05
                26. 42,08
                27. 64,77

                05.07. - 31.12
                3. 12613,55
                4. 973,00
                5. 0,20
                6. 77,84
                22a. 1236,13
                23a. 1236,13
                25. 1034,31
                26. 122,98
                27. 189,22
                Ja, da komm ich auch auf eine Nachzahlung. Und zwar in Höhe von 14,08 €.

                Wenn ich in die Lohnsteuertabelle guck dann sind 973 € Lohnsteuer auf 12.613 € Gehalt in 6 Monaten schon sehr wenig. Welche Lohnsteuerklasse hattest Du denn? Warum wurde so wenig Steuer einbehalten? Hattest Du einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte?

                Kommentar


                  #9
                  AW: Erste Lohnsteuerklärung...

                  Hallo,lohnsteuerklasse1.
                  Einen Freibetrag hatte ich nicht.
                  Und warum so wenig einbehalten wurde, kann ich auch nicht beantworten... Ich habe lediglich die Zahlen von der Bescheinigung abgetippt... :-/

                  ..also würde dort ein Fehler gemacht von meinem Arbeitgeber?!


                  Hi, ich bin gerade meine Gehaltsabrechnung durchgegangen...
                  Bis 11/2012 habe ich Lohnsteuer Abzüge von 1.202,82
                  Im 12/2012 werden mir Lohnsteuer von 229,82 abgezogen??
                  Ausserdem wird auch die Kirchensteuer und der Soli abgezogen.

                  Und dann steht in der Abrechnung aber noch:
                  Lst-jahresausgleich
                  Kist-jahresaugleich...

                  Kann es sein, dass die Firma das sozusagen schon gemacht hat?!
                  Zuletzt geändert von Pagi92; 13.03.2015, 05:20.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Erste Lohnsteuerklärung...

                    Hallo Pagi92,

                    das kann durchaus sein, wenn der Arbeitgeber derselbe ist wie in der Ausbildung wäre das eine Erklärung.
                    Habe ich am eigenen Beispiel meines Sohnes erlebt -> Er hat sich gefreut, dass er im Dezember 400 Euro mehr bekommen hat, das war der interne Ausgleich und bei der Steuererklärung gab es mit Werbungskosten für Umzug und Fahrten noch 150 Euro Erstattung, sonst wäre es auch eine Nachzahlung oder Rückzahlung im zehn Euro Bereich gewesen.

                    Tschüß

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Erste Lohnsteuerklärung...

                      Mit den angegebenen (anscheinend nur noch als Zitat angegebenen Werten) für Bruttoentgelt, Beiträge zur Rentenversicherung und der Mindestvorsorgepauschale von 12%, max. 1900€ (hier letzeres) für die sonstigen Vorsorgeaufwendungen und 36€ Werbungskostenpauschale ergäbe sich exakt eine Einkommensteuer von 973€, KiSt 77,84€ (wenn es sich um BY oder BW handelt) und Soli 0,20€.

                      Das ist genau das, was der AG einbehalten hat. Das beweist, dass er im Dezember einen Lohnsteuerjahresausgleich durchgeführt hat.

                      Nun gilt bei der Einkommensteuer nicht die Vorsorgepauschale, sondern die realen Beiträge zu KV, PV und ALV. Und das sind hier nur 1809€. Dies würde zu einer Nachzahlung von 21€ ESt führen, die allerdings dadurch abgemildert wird, dass 78€ KiSt als Sonderausgaben abgezogen werden, was oberhalb der Sonderausgabenpauschale ist. Somit sind es nur noch 11€ ESt-Nachzahlung, mit KiSt und Soli dann ca. 14€.

                      Diese Nachzahlung wäre aber leicht in eine Rückzahlung zu drehen, da noch 91€ Luft zum Auffüllen durch sonstige Vorsorgeaufwendungen bleiben, worunter z.B. auch Haftpflichtversicherungen fallen, die eigentlich fast jeder haben dürfte.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Erste Lohnsteuerklärung...

                        Zitat von neysee Beitrag anzeigen
                        Mit den angegebenen (anscheinend nur noch als Zitat angegebenen Werten)
                        Pagi92 hatte mir die Werte als PN geschickt, deshalb sind sie aus dem Thread nicht zu erschließen.

                        Nur zur Klarstellung

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X