Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ErrorCode: 610001002 in e-bilanz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ErrorCode: 610001002 in e-bilanz

    Hallo,

    ich wollte die e-Bilanz für 2019 fertig machen und bekomme unten auf dem Foto die Fehlermeldung. Ich hatte in der e-Bilanz die Standartkontozuordnung genutzt und musste nur die Konten Privateinlagen 2181 und 2182 zuordnen (SKR04). Habe ich also auf folgende Posiotion gemacht:

    Gezeichnetes Kapital / Kapitalkonto/ Kapitalanteile, Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafter

    Weiterhin musste ich das Konto 4863 Erlöse aus Nebenkostenvor.zahlung zuordnen. Auch das auf folgende Position:

    Umsatzerlöse (GKV), in Umsatzerlöse enthaltener Bruttowert, davon Erlöse aus Vermietung und Verpachtung

    Trotzdem bei der Prüfung die Fehlermeldung...

    Wer weiß was?

    P.S. Müssen auch Interimskonten zugeordnet werden, die ja am Jahresende den Saldo 0 haben?


    #2
    Kopiere mal den Wert hinter dem Feldidentifikator hier in die Suche rein: http://www.taxonomie.hessen.de/#/home

    Von deinem Bild lässt sich der Wert nämlich nicht kopieren und abtippen ist mir zu mühselig.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Ok, und nun? Leider weiß ich immer noch nicht, was schief läuft...

      Kommentar


        #4
        Also so schaut´s aus nach der Standardzuordnung. Wo müssen die restlichen Konten hin?

        Kommentar


          #5
          Hallo, aus dem ersten Bild mit der ELSTER-Fehlermeldung erkennt man, dass die Umsätze (nur) der (sehr allgemeinen) eBilanz-Position "Umsatzerlöse" zugeordnet wurden. Das ist aber seit Taxonomie 6.2 nicht mehr zulässig - die Umsätze müssen jeder einer (oder mehreren) zutreffenden Unterposition(en) zugeordnet werden (z.B. Regelsteuersatz, ermäßigter Steuersatz, steuerfrei wegen XYZ etc.). Ich habe hier mal einen Screenshot des entsprechenden Taxonomie-Bereichs beigefügt - früher durfte man einfach nur "Umsatzerlöse" ausfüllen und brauchte die Umsätze nicht weiter aufgliedern; jetzt sind alle im Screenshot kursiv dargestellten Summenpositionen verboten (bzw. müssen sich rechnerisch aus den ganzen Unterpositionen ergeben).

          Das gilt auch für zahlreiche weitere Positionen; z.B. ist jetzt einfach nur "Abschreibungen" nicht mehr zulässig; die muss man jetzt aufteilen in Abschreibungen für Gebäude, GWG, Sammelposten und Sonstiges. Und auch an vielen anderen Stellen...

          Kommentar


            #6
            Vielen Dank, mhanft! Es hat mit diesem Tipp endlich funktioniert!

            Leider musste ich feststellen, dass der Fehler durch die Standardzuordnung enstanden ist.
            Nachdem ich das variable Kapital und die Erlöse aus VuV aus den Summenpositionen in die Unterpositionen verschoben habe, war der Fehler weg.
            Da muss Lexware noch ordentlich nachbessern!
            Lieber keine Zuordnung, als eine falsche Zuordnung!
            Und besser eine Fehlermeldung bei der Zuordnung, als eine unverständliche Fehlermeldung beim Prüflauf.

            Aber nochmal Danke an alle, die bei der Fehlersuche geholfen haben und hoffe, dass dieser Beitrag auch anderen Verzweifelten weiterhilft!
            Mal sehen, was sich das BFiM das nächste Jahr ausdenkt und wie das unsere Serviceanbieter umsetzen.

            LG
            Thomas

            Kommentar

            Lädt...
            X