Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ELSTER akzeptiert Adresse des Grundstücks nicht

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Charlie24
    antwortet
    Dieser Thread kann somit hier geschlossen werden, sofern es eine Moderation in diesem Forum gibt.
    Gibt es ! Ich schließe das Thema.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MaxMuster123
    antwortet
    Alle, die das Thema interessiert, weil sie auch davon betroffen sind (und die gleiche Software nutzen) können hier mitlesen:

    https://forum.steuertipps.de/forum/i...-nicht-valide/

    An dieser Stelle (forum.elster.de) ist das Thema in der Tat nicht richtig platziert, da das Versenden der Grundsteuererklärung über ELSTER bei mir reibungslos geklappt hat.

    Die "Schuld" sehe ich also bei o.g. Software, weil haufenweise Nutzer vom selben Problem betroffen sind und dieselbe Fehlermeldung haben.

    Dieser Thread kann somit hier geschlossen werden, sofern es eine Moderation in diesem Forum gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    Nachtrag: Ich glaube nicht, dass die Fehlermeldung etwas mit der Adresse zu tun hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    Mit der Frage bist du hier im falschen Forum unterwegs. Die Frage musst du hier stellen: https://forum.steuertipps.de/forum/i...rkl%C3%A4rung/

    Einen Kommentar schreiben:


  • MaxMuster123
    hat ein Thema erstellt ELSTER akzeptiert Adresse des Grundstücks nicht.

    ELSTER akzeptiert Adresse des Grundstücks nicht

    Hallo zusammen,

    ich habe gerade in einer Software zur Grundsteuererklärung (eines bekannten Anbieters) sämtliche Angaben für meine Grundsteuererklärung eingetragen.

    Im letzten Schritt (= Prüfung der Angaben und Versand an ELSTER) wird mir eine Warnmeldung angezeigt, wie der angehängte Screenshot zeigt.

    "Das Grundstück XYZ ist noch nicht valide."

    Dabei sind der eingegebene Straßenname, die Hausnummer, die Postleitzahl und der Ort zu 100% korrekt und so auch im aktuellsten Grundbuchauszug von Anfang des Jahres einsehbar.

    Dennoch scheint ELSTER die angegebene Grundstücksadresse nicht zu kennen, weshalb der Versand meiner Grundsteuererklärung abgelehnt wird.

    Gibt es irgendwo Hinweise, wie mit "nicht validen" Grundstücksadressen umgegangen werden soll?

    Ich las und hörte davon, dass dies wohl kein Einzelfall ist, sondern dass in der Tat wohl schon mehrere Grundstückseigentümer von neu bebauten Grundstücken (bei mir: Baubeginn im August 2020 und Einzug im Juli 2021) vor dem Problem stehen, dass ihre eingegebene Grundstücksadresse trotz nachweislicher Korrektheit nicht akzeptiert wird.

    Danke und Grüße.
    Du hast keine Berechtigung diese Galerie anzusehen.
    Diese Galerie hat 1 Bilder
Lädt...
X