Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

    Guten Abend Elsterer,

    ich habe mich neulich hier angemeldet und konnte heute richtig durchstarten =)
    Habe noch nie meine Steuern gemacht und dann heute die für 2012,2013,2014 mit dem Elster Programm durchgezogen.
    Bis jetzt war alles einfach da ich nur die Hauptseite und die Anlage N ausfüllen musste.

    Jetzt ist meine Frage ob es sich lohnt Rückwirkend für das Jahr 2011 wo ich vom 01.01.-15.07 in Ausbildung war und dannach dann Vollzeit-Angestellter wurde die Steuern einzureichen?
    Kann ich das dann einfach zusammenfassen und addieren also die 2 verschiedenen Werte der Lohnsteuerbescheinigungen und wo muss ich angeben das ich bis zum 15.07. in Ausbildung war?
    Während der Ausbildung sind ja nur 72,08€ an Lohnsteuer angefallen das restliche Jahr dann 2.243,02.
    Das berechnen vom Jahr 2011 funktioniert irgendwie nicht, desswegen kann ichs auch ned abschätzen obs ne erstattung oder nachzahlung ist.

    Bin mir bei der Sache nicht so ganz sicher und hoffe Ihr könnt mir da helfen.

    Mit freundlichen Grüßen
    JoZu
    Zuletzt geändert von JoZu; 11.04.2015, 23:58.

    #2
    AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

    Hallo JoZu,

    >>>Bis jetzt war alles einfach da ich nur die Hauptseite und die Anlage N ausfüllen musste.

    Und was ist mit der Anlage Vorsorgeaufwand? Die ist sehr wichtig. Du brauchst dort nicht unbedingt etwas eintragen, das wichtigste wird automatisch aus der Lohnsteuerbescheinigung übernommen, aber die Anlage selbst musst du einfügen.


    >>>Jetzt ist meine Frage ob es sich lohnt Rückwirkend für das Jahr 2011 wo ich vom 01.01.-15.07 in Ausbildung war und dannach dann Vollzeit-Angestellter wurde die Steuern einzureichen?

    Das lohnt sich sogar sehr wahrscheinlich, vorausgesetzt der Arbeitgeber hat keinen Lohnsteuerjahresausgleich gemacht (bitte mal die Dezemberabrechnung mit den von davor vergleichen).


    >>>Kann ich das dann einfach zusammenfassen und addieren also die 2 verschiedenen Werte der Lohnsteuerbescheinigungen und wo muss ich angeben das ich bis zum 15.07. in Ausbildung war?

    Ich glaube, auch 2011 konnte man schon mehrere Lohnsteuerbescheinigungen hinzufügen. Und das du in einer Ausbildung warst brauchst du gar nicht angeben, es gibt auch - steuerlich - keinen Unterschied zwischen der Ausbildungsvergütung und dem späteren Lohn.

    Stefan
    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

    Kommentar


      #3
      AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

      Hallo reckoner,

      erstmal danke das du um diese Uhrzeit geantwortet hast.
      Das mit der 2011er hab ich geregelt natürlich war da ein hinzufügen hab ich irgendwie voll übersehen...
      Einen Lohnsteuerausgleich hat der Arbeitgeber warscheinlich nicht gemacht da es 2 verschiedene waren, also Ausbildung und dannach Angestellter

      Das mit der Anlage Vorsorgeaufwand ist mir schon aufgefallen, dass Programm hat diese immer automatisch ausgefüllt hinzugefügt.
      Wenn ich dann aber auf Berechnen drücke kommt eine Fehlermeldung das ich da noch weitere Felder ausfüllen muss.
      Ich habe nix extra bezahlt, KV oder RV oder sonst was nur die Standardbeiträge.
      Muss ich da dann überall ne 0 einsetzen ?

      Angezeigte Fehler:

      Beiträge zur privaten Kranken- und Pflegeversicherung
      -Feld 35 Über die Basisabsicherung hinausgehende Beträge zur KV
      -Feld 36 Beiträge zur zusetzlichen Pflegeversicherung

      Als Versicherungsnehmer für andere Personen...
      -Feld 45 Beiträge zu privaten KV und PV

      Weitere sonstige Vorsogeaufwendungen
      -Feld 47 Kranken und Pflegeversicherung (Gesamtbetrag)

      Kommentar


        #4
        AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

        Hallo,

        >>>Einen Lohnsteuerausgleich hat der Arbeitgeber warscheinlich nicht gemacht da es 2 verschiedene waren, also Ausbildung und dannach Angestellter

        Ja, wenn es verschiedene Arbeitgeber waren war ein Lohnsteuerjahresausgleich nicht zulässig (und auch nicht möglich, woher weiß der eine denn vom anderen Lohn?). Aber ich wusste natürlich nicht, ob du im Ausbildungsbetrieb geblieben bist oder nicht, daher die Anmerkung.


        >>>Wenn ich dann aber auf Berechnen drücke kommt eine Fehlermeldung das ich da noch weitere Felder ausfüllen muss.

        Die rot markierten Zeilen sind manchmal etwas missverständlich, versuch einfach mal ein JA in Zeile 11, das könnte es schon gewesen sein (meine Aussage, dass in der Anlage Vorsorgeaufwand gar nichts eingetragen werden muss war leider doch nicht ganz korrekt, an die Zeile 11 hatte ich mal wieder nicht gedacht, sorry).


        >>>Muss ich da dann überall ne 0 einsetzen ?

        Nein, Nullen dürfen - bis auf wenige Ausnahmen - nie eingetragen werden (das gilt - außer ggf. für die Steuern ganz am Anfang - auch und speziell für die Lohnsteuerbescheinigung - ich sag das, weil Arbeitgeber oft einfach alles vollnullen).
        Null ist nicht das Gleiche wie Nichts.

        EDIT: "nicht" eingefügt, war natürlich ein Versehen.

        Stefan
        Zuletzt geändert von reckoner; 12.04.2015, 09:36.
        Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

        Kommentar


          #5
          AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

          Hallo,

          @reckoner,

          Zitat aus deinem Post
          - Null ist das Gleiche wie Nichts. -

          Eben nicht Null ist ein Wert und NICHT NICHTS

          Gruß FIGUL
          Gruß FIGUL

          Kommentar


            #6
            AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

            Hallo,
            danke das mit dem Hacken bei Ja/Nein hat das Problem komplett gelöst =)

            Jetzt finde ich aber etwas komplett verwirrend...
            Bei den Vorsorgeanlagen hab ich ja nix eingetragen ausser den Hacken Feld 11 auf "JA", der rest wurde ja automatisch ausgefüllt.
            Ich habe 2014 nur vom 01.01-31.08 gearbeitet, seitdem mache ich eine Fortbildung zum Maschinenbautechniker (Semsterkosten hab ich bei Werbungskosten eingefügt)9

            Jetzt wenn ich auf berechnen drücke, zeigt der mir an:

            ...... in Höhe von insgesamt 6.709 € gemindert.

            und ohne die Anlagen Vorsorgeaufwand:

            ...... in Höhe von insgesamt 2.400 € gemindert.

            Kann das sein??? Irgendwie finde ich das sehr unglaubwürdig.
            Noch dazu hat ein Freund von mir der in der gleichen Firma den gleichen Zeitraum gearbeitet hat ca 2.500€ an steuern bereits zurückbekommen, wie rechnet der dann da was mit 6.709?

            Bitte erleuchtet mich.....

            Kommentar


              #7
              AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

              ... in Höhe von insgesamt 6.709 € gemindert.
              Diese Angabe bezieht sich auf den Gesamtbetrag der Einkünfte, nicht auf die Steuererstattung. Die eventuelle Steuererstattung steht auf Seite 2 oben in der Tabelle unter verbleibende Beträge mit einem Minuszeichen vor dem Betrag.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

                Guten Morgen,
                sehr schön, das der Haken einen Teil gelöst hat, warum immer auf (angebliche) Erstattungen von anderen schielen?
                Welche Eintragungen wurden auf der Lohnsteuerbescheinigungen im Bereich Anlage N und damit auch im Formular Vorsorgeaufwendungen getätigt?
                Die 6700€ müssen ja irgendwo herkommen, die Programme/Anwendungen denken sich das ja nicht aus..................
                Grüsse
                Kontierung

                in diesem Forum (einschl. der Unterforen) gibt es Hilfestellungen zur Anwendung Elster, Anfragen mit steuerlichen Hilfestellungen sind nicht gestattet, dieses erfolgt durch den/die Steuerberaterin Ihres Vertrauens und/oder für Arbeitnehmer/Rentner/Pensionäre ein Lohnsteuerhilfeverein bei bestehender Mitgliedschaft

                Kommentar


                  #9
                  AW: Steuern fürs Ausbildungsjahr 2011 nachträglch einreichen?

                  Danke Charlie24
                  oben steht nun -2.495€ das is realistisch ^^

                  Vielen Dank das Ihr mich hier so nett aufgenommen habt und mir bei meinen Anfängerproblemen geholfen habt!!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X