Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

    Hallo allerseits,

    im Steuerfall eines pensionierten Landesbeamten haben die vorherigen Versionen Elsterformular (Einkommenssteuererklärung 2013, 2014) bei den Sonderausgaben sämtliche Versicherungsprämien (so auch Kfz-Haftpflicht, Unfallversicherung usw.) in voller Höhe angerechnet; es erfolgte trotz Beträge über 3.000 Euro (ohne Krankenversicherung) nicht die Prozedur um Vorwegabzug usw. Nun wurde der 2014er Steuerfall mit exakt allen Daten in den 2015er Steuerfall und somit in das aktuelle Elsterformular (2015) übernommen. Ohne Änderungen im Steuerfall vorgenommen zu haben, werden nun nicht mehr alle Versicherungsprämien angerechnet; vielmehr erfolgt die Prozedur um Vorwegabzug usw. Dies erklärt sich mir nicht, weil in dem neuen Steuerfall exakt alle Eintragungen aus dem 2014er Steuerfall übernommen wurden. Es riecht nach einer in der neuesten Version Elsterformular umgesetzten Änderung im Einkommenssteuergesetz!?!?!?!? Weiß jemand mehr hierzu???

    Gruß

    Norbert

    #2
    AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

    Da wir deine Zahlen nicht kennen, können wir deinen Fall nicht nachstellen.

    Diese Änderung ist bekannt?
    http://www.steuertipps.de/lexikon/v/vorwegabzug
    Mfg

    Kommentar


      #3
      AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

      Diese Übergangsregelung, von der dein Mandant im Rahmen einer Günstigerprüfung profitiert hat, wird ja von Jahr zu Jahr bis 2019 stückweise abgeschmolzen.

      Vielleicht profitiert er eben deswegen 2015 schon nicht mehr. Bei mir selbst kommt die Günstigerprüfung 2015 noch zum Tragen, es sieht also nicht nach einem Fehler aus.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

        Hallo allerseits,

        vielen Dank für´s Interesse und die ersten Rückmeldungen. Wie erwähnt, wurden alle ansetzbaren Versicherungsprämien (Kranken- / Pflegeversicherung, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung, Kfz-Haftpflichtversicherung) mit einem Gesamtbetrag von 3004 Euro in Elster 2013 und 2014 in dieser Höhe anerkannt; es erfolgte nicht die Berechnungsprozedur mit Vorwegabzug und Höchstbetrag. Status des Steuerbürgers hierbei: pensionierter Landesbeamter, dies seit 2012. Es vermittelte den Eindruck, dass den Pensionären in diesem Segment der Besteuerung ein Vorteil gewährt werden sollte. Zur Simulation wurde in beiden Steuerfällen aus 2013 und 2014 jeweils der Status geändert, also alle Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit eben nicht (!) als Versorgungsbezüge deklariert. Nun erfolgte auch bei den 2013er und 2014er Berechnung die Prozedur um den Vorwegabzug / Höchstbetrag. Ich habe in der 2015er Erkärung mal die Versicherungsbeiträge deutlich vermindert und auch ebenso deutlich erhöht, dies mit dem Ergebnis, dass immer wieder die Berechnung nach jener, aus dem aktiven Beschäftigungsverhältnis gewohnten Prozedur um Vorwegabzug / Höchstbetrag erfolgte. Ob dies mit dem schleichenden Abbau des Vorwegabzugs etc. und der Günstigerprüfung in Zusammenhang steht weiß ich nicht, erscheint mir aber vor dem Hintergrund der dargelegten Simulationen eher nicht plausibel zu sein. Vielmehr erweckt es den Eindruck, dass bei der Berechnung in diesem Segment die Tatsache des Versorgungsbezugs nicht zum Tragen kommt und die Berechnung von Einkünften aus einem aktiven Arbeits- / Dienstverhältnis ausgeht.

        Gruß

        N.
        Zuletzt geändert von pronto.germania; 14.01.2016, 19:53.

        Kommentar


          #5
          AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

          In dem Moment, wo du ihn aktiv stellst, fährt er mit bis 2004 geltenden Recht ja nicht günstiger. Er wird ja dann wieder als rentenversicherungspflichtig mit Arbeitgeberanteil bzw. als Beamter mit Anspruch auf Altersversorgung behandelt.

          Nur wenn man die Höchstbeiträge des Jahres 2004 einschließlich der Beträge für die Altersversorgung voll ausschöpfen kann, kommen höhere Höchstbeträge raus als nach aktuellem Recht.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

            Hallo,

            ok... ich habe den Steuerfall 2015 nun mal mit dem gleichen Datenbestand auf ein aktives Arbeits- / Dienstverhältnis gesetzt.. und siehe da, der anrechenbare Betrag zu den betreffenden Sonderausgaben (hier die Versicherungsbeiträge) schrumpft von rund 2.900 Euro (bei der Konstellation als Versorgungsempfänger) auf 2.001 Euro beim aktiven Arbeitnehmer / Beamten. Somit komme ich zu dem Schluss, dass die vermeintlich falsche Berechnung aufgrund der Übergangsregelung in Verbindung mit der Günstigerprüfung tatsächlich aber korrekt ist... woraus ich zu zu erkennen vermag, dass dem Rentner / Pensionär bei der steuerlichen Relevanz von Versicherungbeiträgen gegenüber dem aktiven Arbeiter / Beamten ein Vorteil eingeräumt ist. Sehe ich das richtig?

            Gruß

            N.

            Kommentar


              #7
              AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

              Sehe ich das richtig?

              Das siehst du richtig. Bis 2004 wurden alle Beträge einschließlich der Altersvorsorge in einen Topf geworfen, der dann bei Anspruch auf Versorgung bzw. bei steuerfreien Arbeitgeberzuschüssen zur Rentenversicherung um den Vorwegabzug gekürzt wurde.

              Von diesem in Abschmelzung begriffenen Vorwegabzug profitiert man als Rentner oder Pensionär derzeit noch, weil er ja bei diesem Personenkreis nicht abgezogen sondern hinzuaddiert wird.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                AW: Elsterformular 2015 - Fehlerhafte Anrechnung von Versicherungsbeiträgen???

                ...leuchtet mir - ansatzweise - ein... aber: ich hatte bei der 2014er Berechnung die Versicherungsbeiträge zur Simulation mal überdeutlich in die Höhe geschraubt - bis ca. 7.000 Euro - und auch bei dieser Überdimensionierung erfolgte keine Berechnung nach der Prozedur um Vorwegabzug / Höchstbetrag... soweit ich mich richtig erinnere, wurden sogar diese fiktiven 7.000 Euro Versicherungsprämien voll anerkannt und in die Berechnung ungekürzt mit einbezogen. Nun ja, das Thema ist insofern erledigt, als dass ich davon ausgehe, dass die aktuelle Version des Elsterformulars Einkommenssteuer 2015 korrekt rechnet.

                Gruß

                N.

                Kommentar

                Lädt...
                X