Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und muss, wie es scheint, leider erneut ein sehr oft vorkommendes Thema aufgreifen.

    Eines vorab, ich hab in der Zeile 10 beides mit JA angekreuzt (meine Frau und ich sind beide ganz normale AN).

    Hab heute meinen Bescheid über Elster bekommen und dort eine Differenz von knapp 300 EUR zwischen Elster-Berechnung und tatsächlichem Bescheid festgestellt. In den Jahren zuvor konnte ich das immer nachstellen und sehen woran das lag, indem ich z.B. die angerechneten Arbeitstage bzw. Kilometer angepasst habe (steht ja auch meist im Bescheid begründet).

    Nun habe ich jedoch ein Abweichung unter Sonderausgaben bei den Punkten (Auszug aus dem Vergleich):
    ab beschränkt abziehbare Sonderausgaben abzugsfähige Vorsorgeaufwendungen . . . . . . . . . . . 11.772 . . . . 11.321 . . . . . -451
    ab unbeschränkt abziehbare Sonderausgaben . . . . . . . . 1.257 . . . . 1.081 . . . . . -176


    Und das, obwohl ich außer den gesetzlichen Pflichtversicherungen gar keine weiteren angegeben habe und wie schon erwähnt auch beide Haken in Zeile 10 auf "JA" gesetzt hatte.

    Habt ihr vielleicht noch einen Tipp woran das liegen könnte? Würde das gerne nachvollziehen können. bzw wissen ob es Sinn mach da noch mal nachzufragen.

    Gruß

    Jimbo

    #2
    AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

    Beschränkt abziehbar sind die Vorsorgeaufwendungen, da gibt's neben der Zeile 10 folgende häufig vorkommende Fehlerquellen:

    1) Erstattungen von Krankenkassenbeiträgen nicht erklärt
    2) KV Beiträge in falscher Höhe eingegeben

    In beiden Fällen sollte eine Erläuterung im Bescheid stehen, dass die KV Daten mit dem von der Versicherung übermittelte Wert angesetzt wurden

    Unbeschränkt abzugsfähige SA sind bei den Meisten nur die gezahlte Kirchensteuer, hier wird gerne die im Kalenderjahr erstatte KiSt des Vorjahres vergessen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

    Kommentar


      #3
      AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

      Mit deinen bisherigen Angaben ist das etwas schwierig bzw. nicht wirklich möglich!

      ab unbeschränkt abziehbare Sonderausgaben . . . . . . . . 1.257 . . . . 1.081 . . . . . -176
      Das könnte zum Beispiel vorkommen, wenn vergessen wurde, Kirchensteuererstattungen im Jahr 2015 anzugeben.

      Bei den beschränkt abziehbaren Vorsorgeaufwendungen sind aus der Gesamtabweichung keine Rückschlüsse möglich.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

        Danke euch beiden für die Antworten!

        Wie so oft ist das Problem zwischen Monitor und Wand zu suchen

        Bzgl der unbeschränkt abzugsfähigen SA - da habe ich tatsächlich die Kirchensteuererstattung vergessen.
        Und im Jahr davor wohl auch, deshalb steht im Bescheid:
        Code:
                                                                                                   
         In 2015 wurden Kirchensteuern wie folgt gezahlt bzw. erstattet:                                  
         Kirchensteuer                                  EUR                                                
        -erstattung für 2014                        112,41                                                
        -erstattung für 2013                         45,27
        Erklärt schon mal die 176 EUR Differenz.

        Und beim Abtippen der Lohnsteuerbescheinigung war tatsächlich ein Zahlendreher bei der Krankenversicherung, welcher die Differenz für die beschränkt abzugsf. SA erklärt... (Schande über mein Haupt).
        Leider stand das nicht in der Erläuterung und wegen Arbeitgeberwechsel waren es auch zwei Lohnsteuer-Bescheinigungen, weswegen der Fehler der Gesamtsumme nicht sofort ins Auge gesprungen ist.

        Nach Kopie und Korrektur der Erklärung passt die Rechnung auf den Cent.

        Danke fürs in die richtige Richtung stoßen!

        Gruß

        Jimbo

        P.S: Ich sollte mal drüber nachdenken mir noch die zusätzlichen Zertifikate erstellen zu lassen um die Übertragung des Lohnsteuerbescheides auch elektronisch zu haben.

        Kommentar


          #5
          AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

          Und im Jahr davor wohl auch, deshalb steht im Bescheid: ...
          Das ist jetzt eine Fehlinterpretation. Denn laut Finanzamt sind beide Erstattungen erst 2015 geflossen und sind deshalb auch erst 2015 zu erklären.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

            Ok, danke für die Aufklärung.

            Kommentar


              #7
              AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

              P.S: Ich sollte mal drüber nachdenken mir noch die zusätzlichen Zertifikate erstellen zu lassen um die Übertragung des Lohnsteuerbescheides auch elektronisch zu haben.
              Ein Zertifikat genügt für alles und für die Bescheiddatenabholung bracht man nicht einmal das!
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

                Hmm, ich hab bereits seit 2012 ein Zertifikat zur Übermittlung der Steuererklärung ohne Unterschrift.
                Ich meinte auch nicht den Steuerbescheid (die Bescheiddatenabholung habe ich ja gemacht), sondern die Daten der Lohnsteuerbescheinigung. Die kann man sich doch auch herunterladen und in Elster überführen, das würde ja so dusselige Übertragungsfehler, wie mir passiert, vermeiden.

                Ich hatte das so verstanden, dass ich dann neben dem Zertifitkat, was ich jetzt habe auch noch eins für die Belegabholung/vorausgefüllte Steuererklärung brauche, und für meine Frau das gleiche dann auch noch mal.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

                  Den Belegabruf für dich und deine Frau beantragst du mit deinem Zertifikat in deinem vorhandenen Konto unter Dienste.

                  Voraussetzung ist allerdings, dass du dich mit deiner ID registriert hast.
                  Freundliche Grüße
                  Charlie24

                  Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Differenz bei den Sonderausgaben (das leidige Thema)

                    Bin leider nicht mit meiner ID registriet. Muss ich mir also zumindest EIN neues machen. Danke nochmals für die netten und schnellen Auskünfte !

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X