Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

    Hallo, ich bin Arbeitnehmer und habe bisher keine Einkommenssteuererklärung gemacht.

    Ich habe jetzt die Elster CD und wollte fragen ob ich wirklich die letzten 4 Jahre noch nachreichen kann? Wenn ja wie gehe ich da vor. Ich habe ja keine Steuernummer und bekomme die erst zugeteilt nehme ich an.
    Wenn ich jetzt aber 4 Steuererklärungen einsende, alle ohne Steuernummer. Da habe ich die Befürchtung, das da etwas durcheinander geht. Wie gehe ich da am besten vor?

    Kann ich die Steuererklärungen die ich mit der Elster CD erstellt habe, direkt Online abschicken und wie verfahre ich dann mit den Belegen? Die sende ich dann per Post mit oder ohne Mantelbögen separat ans Finanzamt?
    Würden in dem Fall die von der CD ausgedruckten Mantelbögen und Anlagen reichen? Kann ich alle 4 Steuererklärungen zusammen senden oder jede separat?

    Ihr seht viele einfache dumme Fragen
    vielen Dank für Eure Hilfe
    Frank

    #2
    AW: Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

    Wichtig ist erstmal die Art der Übermittlung.
    http://elster-tester.blogspot.de/201...ziert.html?m=1

    Die Belege werden per Post an das Finanzamt geschickt.
    Bei einer komprimierten Erklärung zusammen mit der Erklärung.
    Bei einer authentifizierten Erklärung per separaten Anschreiben.

    Die Erklärungen sollten entweder zeitgleich zusammen abgegeben werden oder chronologisch mit dem ältesten Jahr zuerst.

    Und ja, die Steuererklärung 2012 muss bis 31.12.2016 beim Finanzamt eingegangen sein.
    Mfg

    Kommentar


      #3
      AW: Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

      Du kannst Dich über ElsterFormular auf elster.de informieren. Dort kannst Du auch die aktuelle Version runterladen (was ich dringend empfehlen würde!).
      Natürlich kannst Du um 19:00:00 2012 senden, um 19:00:01 2013 usw., ohne Steuernummer. Drucken der Steuererklärung ist mit ElsterFormular nicht möglich.

      Apropos ElsterFormular, ich verschieb denn mal ins passende Unterforum!

      Kommentar


        #4
        AW: Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

        Wenn du das Programm schon von der CD installiert hast, machst du zuallererst ein Update. Wenn nicht, ist es besser, gleich die aktuelle Version zu installieren.

        https://www.elster.de/elfo_down.php

        Du beginnst mit dem Jahr 2012 und beantragst eine neue Steuernummer.

        Wenn du dir Handarbeit sparen willst, macht es Sinn, wenn du dich im ElsterOnline-Portal registrierst und dort den Belegabruf beantragt. Die Registrierung und Freischaltung für den Belegabruf dauern zwar rund 2 Wochen,
        aber du kannst die Belege ab 2012 dann automatisch in deine Erklärungen übernehmen.

        https://www.elsteronline.de/eportal/Oeffentlich.tax

        Wenn du mit dem Jahr 2012 beginnst kannst du für 2013 und die Folgejahre auch die Belegübernahme aus dem Vorjahr nutzen. Im Falle des Belegabrufs sollte dieser aber immer vor der Datenübernahme aus dem Vorjahr erfolgen!

        Das Finanzamt hat kein Zuordnungsproblem wegen der fehlenden Steuernummer, du bist nämlich anhand deiner persönlichen ID eindeutig zu identifizieren.

        Du kannst alle vier Jahre am gleichen Tag oder auch mit zeitlichem Abstand übermitteln, das bleibt dir überlassen.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

          Ihr seid ja richtig nett hier, ich dachte erst ich werde für meine Fragen gesteinigt.

          Also für den Fall das ich zB. Rechnungen oder Ähnliches beilegen muss, so muss ich diese in jedem Fall per Brief ans Finanzamt senden? Oder scanne ich die ein wenn ich Elster Online Zertifiziert bin?
          Ich fülle jetzt Elster Formular aus. Übermittle die Daten elektronisch und drucke danach die komprimierte Steuererklärung aus. Diese komprimierte sende ich dann mit Belegen und Rechnungen per Post. Richtig?

          Macht es Sinn externe Anwendungen wie Lohnsteuer-kompakt oder smartsteuer zu nutzen?

          vielen Dank für die nette Hilfe

          Kommentar


            #6
            AW: Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

            Wenn du dich im ElsterOnline-Portal registrierst, kannst du die Erklärung mit ElsterFormular auch authentifiziert übermitteln und musst sie nicht mehr ausdrucken, unterschreiben und per Post an das Finanzamt schicken.

            Was Belege angeht, gilt folgendes:

            https://www.elster.de/download/Merkb...nde_Belege.pdf

            Richtig online übermitteln kann man bisher Belege noch nicht, als Mailanhang ist es natürlich möglich.

            Kommerzielle Steuerprogramme sind in der Regel komfortabler, man muss aber jährlich neu bezahlen!
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              AW: Erste Steuererklärung! 4 Jahre rückwirkend ? Vorgehensweise?

              Zitat von Thyrox Beitrag anzeigen
              Ihr seid ja richtig nett hier, ich dachte erst ich werde für meine Fragen gesteinigt.

              Also für den Fall das ich zB. Rechnungen oder Ähnliches beilegen muss, so muss ich diese in jedem Fall per Brief ans Finanzamt senden? Oder scanne ich die ein wenn ich Elster Online Zertifiziert bin?
              Ich fülle jetzt Elster Formular aus. Übermittle die Daten elektronisch und drucke danach die komprimierte Steuererklärung aus. Diese komprimierte sende ich dann mit Belegen und Rechnungen per Post. Richtig?

              Macht es Sinn externe Anwendungen wie Lohnsteuer-kompakt oder smartsteuer zu nutzen?

              vielen Dank für die nette Hilfe
              Je nach persönlichem Schmeckerl, kann jeder seine Software auswählen.
              Gruss (S)stiller
              STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
              Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
              ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
              Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
              Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
              Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
              Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

              Kommentar

              Lädt...
              X