Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

    Hallo alle zusammen,

    ich war heute sehr überrascht, als ich meinen Steuerbescheid im Briefkasten hatte. Meine Steuererstattung war höher ausgefallen, als ich erwartet hatte und als mir Elster ausgerechnet hatte, und zwar erheblich (ca. 1/3 mehr).

    Ich wollte dem Braten nicht trauen und habe alles verglichen. Das Finanzamt hat alles anerkannt. Das zu versteuernde Einkommen ist identisch. Nur der Steuersatz, der auf das zu versteuernde Einkommen angewendet wurde, ist im Bescheid niedriger.

    Ich dachte, ich vergleiche das alles mal mit den Einkommenssteuertabellen. Da war ich noch mehr überrascht, denn nach den Tabellen müsste ich noch weniger Steuern zahlen und noch mehr erstattet bekommen, als das FA und Elster ausgerechnet haben.

    Habe ich da einen Denkfehler, d.h. der Ansatz über die Tabelle ist der falsche Ansatz?

    LG
    Trini

    #2
    AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

    Klingt alles nach Dingen, die unter dem Progressionsverbehalt stehen, wie Krankengeld, ALG1, Elterngeld usw. Vielleicht waren die tatsächlich niedriger als angegeben.

    Kommentar


      #3
      AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

      ...ich vergleiche das alles mal mit den Einkommenssteuertabellen. Da war ich noch mehr überrascht, denn nach den Tabellen müsste ich noch weniger Steuern zahlen und noch mehr erstattet bekommen
      Die Frage ist, was hast du konkret verglichen? In deinem Steuerbescheid ist dein zu versteuerndes Einkommen für 2015 ausgewiesen.

      Für die Höhe der Einkommensteuer 2015 ist die Grundtabelle 2015 maßgeblich, nur bei Zusammenveranlagung gilt die Splittingtabelle 2015
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

        Zitat von neysee Beitrag anzeigen
        Klingt alles nach Dingen, die unter dem Progressionsverbehalt stehen, wie Krankengeld, ALG1, Elterngeld usw. Vielleicht waren die tatsächlich niedriger als angegeben.
        Elterngeld und Progressionsvorbehalt. Das habe ich nie richtig verstanden.
        Aber wenn ich das Elterngeld auf das zu versteuernde Einkommen aufrechne und diesen Betrag in der Spittingtabelle 2015 nachschaue, komme ich in der Tat auf den Steuersatz des FA, den es auf unser zu versteuerndes Einkommen (ohne Elterngeld) angewendet hat.
        Ich glaube, jetzt habe ich das erst richtig verstanden.
        Vielen Dank!

        Und einen schönen Abend noch
        Trini

        - - - Aktualisiert - - -

        Ach ja, das Elterngeld hatte ich eigentlich so ins System eingegeben und es wurde auch so vom FA akzeptiert.
        Anscheinend ist das ein Fehler im System... So what. Das Ergebnis zählt.
        Ich muss mal mit 2014 vergleichen. Da habe ich auch schon Elterngeld bezogen, aber da gab es keine derartige Abweichung.

        - - - Aktualisiert - - -

        Ach ja, das Elterngeld hatte ich eigentlich so ins System eingegeben und es wurde auch so vom FA akzeptiert.
        Anscheinend ist das ein Fehler im System... So what. Das Ergebnis zählt.
        Ich muss mal mit 2014 vergleichen. Da habe ich auch schon Elterngeld bezogen, aber da gab es keine derartige Abweichung.

        Kommentar


          #5
          AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

          Nein, kein Fehler im System.
          Vermutlich hast du es entweder falsch oder doppelt eingetragen.
          Mfg

          Kommentar


            #6
            AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

            Die Differenz zwischen zu versteuerndem Einkommen und dem Betrag, der zur Errechnung der Steuer genommen wurde, müsste doch die Sume des vereinnahmten Elterngeldes sein, oder?

            Kommentar


              #7
              AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

              Zitat von Anja39 Beitrag anzeigen
              Die Differenz zwischen zu versteuerndem Einkommen und dem Betrag, der zur Errechnung der Steuer genommen wurde, müsste doch die Sume des vereinnahmten Elterngeldes sein, oder?
              Hallo,

              einfaches Beispiel

              zuvst Einkommen ohne EG 20000 € Steuersatz 10%

              EG - 5000 € ergibt Steuersatz bei 25000 € 15%

              Dann werden deine 20000 € nicht mit 10% versteuert sondern mit 15 %

              Gruß FIGUL

              Kommentar


                #8
                AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

                Zitat von Elster-Tester Beitrag anzeigen
                Nein, kein Fehler im System.
                Vermutlich hast du es entweder falsch oder doppelt eingetragen.
                Ich habe noch mal nachgeschaut. Keine Doppeleintragung. Das Elterngeld steht richtig drin.
                Allerdings hatte ich die Werte aus dem Vorjahr übernommen und bei Bedarf manuell korrigiert. Nur habe ich bei den Einkommensersatzleistungen lediglich den Einzelbetrag aktualisiert, die Gesamtsumme aber nicht. So stand noch der Wert vom Vorjahr in der Gesamtsumme. Die Einzelpositionen haben aber nicht diesen Gesamtwert ergeben und das ist entweder dem FA aufgefallen oder die Plausibilitätsprüfung ist beim FA besser als bei Elster Online. Da hatte ich einfach Glück....

                Kommentar


                  #9
                  AW: Steuerbescheid weicht zu meinem Gunsten von Elsterberechnung ab

                  Hallo,

                  >>>Die Einzelpositionen haben aber nicht diesen Gesamtwert ergeben und das ist entweder dem FA aufgefallen oder die Plausibilitätsprüfung ist beim FA besser als bei Elster Online. Da hatte ich einfach Glück....

                  Wo muss man denn bei Elster noch selber die Summe bilden? Das macht der Vogel doch eigentlich automatisch. Oder ist das bei ElsterOnline anders? (übrigens, falsches Forum)

                  Außerdem basieren die Werte des Finanzamtes nicht auf der Erklärung - solche Leistungen werden direkt vom Träger gemeldet und das geht vor.

                  Stefan
                  Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X