Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme mit Anlage N

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Probleme mit Anlage N

    Guten Abend,
    wie viele andere auch möchte ich meine Lohnsteuererklärung selber machen und kann etwas nicht nachvollziehen.

    Ich habe im Jahr 2016 einen Arbeitgeberwechsel gehabt und geheiratet,
    durch den Arbeitgeberwechsel muss ich ja in Anlage N die Lohnsteuerbescheinigung zwei mal ausfüllen.

    Ich habe die erste Lohnsteuerbescheinigung eingetippt (Steuerklasse 1) und hatte ein sehr hohen Erstattungsbetrag.
    Als ich die zweite Lohnsteuerbescheinigung eingetippt (Steuerklasse 4) hatte war es auf einmal ein sehr hoher Minusbetrag.

    Nun frage ich mich natürlich ob ich einen Fehler gemacht habe oder ob es wirklich möglich ist durch die Steuerklassen soviel einzubüßen
    das man von einen vierstelligen Betrag bis ins Minus rutscht?
    Habe auch schon geschaut ob ich beim eitragen in den Zeilen verrutsch bin.

    vieleicht hat ja jemand einen Tipp

    #2
    AW: Probleme mit Anlage N

    Zitat von Ria2016 Beitrag anzeigen
    Als ich die zweite Lohnsteuerbescheinigung eingetippt (Steuerklasse 4) hatte war es auf einmal ein sehr hoher Minusbetrag.
    Steuer ist ja etwas, dass von den Bürgern an den Staat bezahlt wird. Wenn die Steuer negativ ist dann handelt es sich um eine Steuererstattung.

    Kommentar


      #3
      AW: Probleme mit Anlage N

      Hallo Ria2016,

      also, die Einkommensteuer ist eine Jahressteuer. Und die Höhe richtet sich gleich doppelt nach dem Einkommen (1. je mehr Einkommen um so mehr Steuern, 2. je mehr Einkommen um so höher der Steuersatz, nennt sich Progression).

      Wenn du nun einen Teil des Jahreseinkommens (2. Lohnsteuerkarte) weglässt, dann ist es nur logisch, dass bei der Berechnung ein zu niedrigerer Steuersatz herauskommt. Außerdem fehlt auch noch ein Teil des Einkommens. Macht im Ergebnis deutlich weniger Steuern.
      Das Weglassen ist aber natürlich nicht zulässig.

      Mit den Steuerklassen hat das nichts zu tun, insbesondere in deinem Fall, denn die Klassen 1 und 4 sind identisch.

      Trotz alledem sollte aber bei Klasse 1 bzw. 4 eigentlich eine Erstattung herauskommen. Hast du die Anlage Vorsorgeaufwand?
      Und machst du überhaupt eine Zusammenveranlagung? (weil, von deinem Mann lese ich nichts)

      Stefan
      Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

      Kommentar


        #4
        AW: Probleme mit Anlage N

        Hast du die Anlage Vorsorgeaufwand?
        Die wird bei ElsterFormular automatisch hinzugefügt, sobald die Beiträge zur Sozialversicherung in die Lohnsteuerbescheinigungen eingetragen sind.

        Trotz alledem sollte aber bei Klasse 1 bzw. 4 eigentlich eine Erstattung herauskommen.
        Das muss nicht sein, es sollte allerdings in der Regel keine oder allenfalls eine sehr geringe Nachzahlung geben.

        Es könnte aber auch sein, dass die TE die Berechnung falsch interpretiert hat oder eine Einzelveranlagung erstellt, ohne das Formular Zusätzliche Angaben für die Steuerberechnung auszufüllen.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Probleme mit Anlage N

          Hallo,

          >>>Die wird bei ElsterFormular automatisch hinzugefügt, sobald die Beiträge zur Sozialversicherung in die Lohnsteuerbescheinigungen eingetragen sind.

          Ich bin mir da noch nicht sicher, ob das wirklich immer der Fall ist. Aber grundsätzlich hast du wohl recht.


          >>>Das muss nicht sein, es sollte allerdings in der Regel keine oder allenfalls eine sehr geringe Nachzahlung geben.

          Ja, richtig, ich hatte mich falsch ausgedrückt. Richtig ist, dass durch Steuerklasse 1 bzw. 4 eine nennenswerte Nachzahlung ausgeschlossen ist (von einigen Besonderheiten wie etwa "öffentlicher Dienst" mal angesehen).


          >>>...oder eine Einzelveranlagung erstellt...

          Ja, danach hatte ich ja auch gefragt.

          Stefan
          Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

          Kommentar


            #6
            AW: Probleme mit Anlage N

            Nabend,
            danke erstmal für die Antworten.

            Das Programm hat mir die Anlage automatisch hinzugefügt und ich habe sie auch ausgefüllt.
            Ich habe eine Einzelveranlagung gemacht.

            Nun eine Frage bei der einige mit den Kopf schütteln werden.
            Unten rechts in dem Fenster bei Darstellung steht doch entweder Erstattung oder Zuhlung,
            ich bin jetzt davon ausgegangen das ich bei Erstattung der Begünstigte bin?
            Nicht das ich das jetzt falsch deute.

            Kommentar


              #7
              AW: Probleme mit Anlage N

              ... ich bin jetzt davon ausgegangen das ich bei Erstattung der Begünstigte bin?
              Bei Erstattung bekommst du Steuern zurück, das ist richtig!

              Die Anzeige unten rechts ist dann auch schön grün, bei mir ist die leider immer schwarz und es steht dabei: zu zahlen

              Es ist ja eure Sache, ob ihr eine Einzel- oder Zusammenveranlagung macht, in der Regel hat aber die Zusammenveranlagung keinen Nachteil.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar

              Lädt...
              X