Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kindergeld wird nicht in der Berechnung übernommen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kindergeld wird nicht in der Berechnung übernommen

    Guten Morgen,

    ich wollte gestern meine Steuererklärung wie jedes Jahr via Elster Programm ausfüllen. Als ich dann das insgesamt bezogene Kindergeld für 2019 eingetragen habe (2388 Euro) verringerte sich die voraussichtliche Rückerstattung plötzlich um über 400 Euro. Verwundert öffnete ich die Berechnung und verglich sie mit einer Berechnung aus 2018 und dabei fiel mir auf das die Zeile "dazu Kindergeld oder vergleichbare Leistungen" unter dem Punkt "Berechnung der Einkommenssteuer" mit einem Betrag i.H.v. 1164 Euro fehlte.

    Zum testen änderte ich daher den Kindergeldbetrag im 2019er Formular auf den Betrag aus 2018 (2328 Euro) und die vorher fehlenden Teile war in der Berechnung wieder vorhanden. Kann es sein das dass Programm noch nicht auf den Kindergeldbetrag 2019 aktualisiert wurde oder woher dieser Fehler sonst kommen könnte? Vielen Dank im Voraus.

    P.S. Programm ist aktualisiert

    #2
    Kann es sein das dass Programm noch nicht auf den Kindergeldbetrag 2019 aktualisiert wurde
    Das ist durchaus möglich. Die Steuerberechnung ist momentan noch an verschiedenen Stellen fehlerbehaftet, wie ich gestern selbst feststellen musste.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      ich bin ein neues Mitglied in diesem Forum und auf den Beitrag von Claudia am 03.01.2020 aufmerksam geworden. Ich habe exakt genau das gleiche Problem wie von Claudia geschildert. Selbst wenn ich den Betrag von 2018 versuchsweise um 1 Euro auf 2329 erhöhe, mindert sich meine berechnetet Rückzahlung von 1.300 auf 470 Euro. Ich rufe Elster über das Portal im Internet auf. Wie verhalte ich mich in diesem Fall richtig? Kann ich die Steuer so versenden und das FA korrigiert das zu meinen Gunsten? Oder gibt es inzwischen andere Erkenntnisse? Ich möchte halt keinen Formfehler begehen. Danke im Voraus und liebe Grüße

      Kommentar


        #4
        Hallo tombasis 1964,

        dann bist du zwar im falschen Unterforum (Elsterformular Software), weil du arbeitest in der Webanwendung Mein Elster, aber die Steuerberechnung ist noch fehlerbehaftet.
        Du könntest es abschicken, weil das Finanzamt das korrekt rechnet, allerdings kannst du auch abwarten bis ein Update kommt und hoffentlich die Fehler bereinigt, dann kannst du besser vergleichen, ob das Finanzamt irgendwo von deinen Angaben abgewichen ist.

        Eile ist ja auch noch nicht geboten, weil die Finanzämter noch nicht begonnen die 2019er Erklärungen zu bearbeiten.

        Tschüß

        Kommentar


          #5
          Sorry. Neu und gleich verirrt. :-) Herzlichen Dank für diese schnelle Antwort.

          Kommentar

          Lädt...
          X