Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Belegabruf - Bescheinigungen für 2019: wann werden die Daten übermittelt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Belegabruf - Bescheinigungen für 2019: wann werden die Daten übermittelt?

    Hallo zusammen,

    ich bin dieses Jahr früh dran, hab die EST 2019 mit Elster Formular erstellt, beim Belegabruf kommen aber nur solche Daten wie Religion und Adresse, da sollten doch auch die Zahlen der Lohnsteuerbescheinigung 2019 dabei sein oder nicht? Diese müssten dem FA doch digital vorliegen oder nicht? Wann kommen die über den Belegabruf denn an? Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Infos.

    #2
    Die Datenübermittler müssen die Daten für 2019 erst bis Ende Februar 2020 übermitteln. Vor der Übermittlung können sie nicht zum Abruf bereitgestellt werden.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      ok, vielen Dank.

      ich dachte in Zeiten der Digitalisierung sollte das doch schneller möglich sein. Zwei Monate sind schon eine lange Zeit. Da müssen wir einfach schneller werden.

      Kommentar


        #4
        Zwei Monate sind schon eine lange Zeit. Da müssen wir einfach schneller werden.
        Da spielen die Datenübermittler aber nicht mit und die haben durchaus Einfluss auf die Gesetzgebung genommen. Außerdem melden gar nicht alle Beteiligten

        unmittelbar an die Finanzverwaltung. Es dauert eben eine gewisse Zeit, bis alles abgerechnet und verarbeitet ist. Wenn du Glück hast, übermittelt dein AG die

        Lohnsteuerdaten schon Mitte Januar, wenn nicht, musst du eben länger warten.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Das die Daten übermittelt wurden erkennst Du daran, dass Dein Arbeitgeber Dir einen Abdruck der Lohnsteuerbescheinigung zur Verfügung gestellt hat.

          Kommentar


            #6
            die Lohnsteuerbescheinigung habe ich am Freitag in Papierform bereits erhalten vom AG, dann sollte es ja nicht mehr lange dauern.

            Kommentar


              #7
              Zitat von lohnsklave Beitrag anzeigen
              die Lohnsteuerbescheinigung habe ich am Freitag in Papierform bereits erhalten vom AG, dann sollte es ja nicht mehr lange dauern.
              In der Regel werden die Daten dann 3 bis 4 Tage später zum Abruf bereitgestellt, ganz darauf verlassen kann man sich aber nicht. Mir hat die Rentenversicherung im

              Januar 2018 die übermittelten Rentendaten für 2017 schriftlich mitgeteilt, zum Abruf standen die aber erst Anfang März bereit. Im letzten Jahr hat es dann funktioniert.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                Zitat von lohnsklave Beitrag anzeigen
                ......Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Infos.
                Hallo Lohnsklave,

                als weitere Pinkt kommt ja hinzu -> auch wenn du heute schon deine Einkommensteuererklärung vollständig abschickst bleib die mindestens bis Ende Februar/Anfang März bei den Finanzämtern liegen, da die Programme zur Bearbeitung auch dann erst freigegeben werden.

                Tschüß

                Kommentar


                  #9
                  Super danke an alle. Jetzt habe ich schon wieder was gelernt in diesem Jahr

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo zusammen,

                    ich melde mich nochmal zum selben Thema. Für meine Person sind die Bescheinigungen mittlerweile vorhanden, allerdings für meine Partnerin immer noch nicht. Wir arbeiten beide beim selben Arbeitgeber. Das einzige was für sie da ist ist die "Religionszugehörigkeit".

                    Was kann ich da tun, der Arbeitgeber sagte es sei alles ok, die werden ja wohl auch alle MA gemeinsam melden.

                    Gibt es einen Kontakt an wen ich mich nun wenden kann oder ist das mein zuständiges FA? Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.

                    Kommentar


                      #11
                      Dein Finanzamt sieht nach meiner Erfahrung auch nur die bereits übermittelten Bescheinigungen. Hat deine Partnerin den Ausdruck der

                      elektronischen Lohnsteuerbescheinigung denn bereits erhalten?
                      Freundliche Grüße
                      Charlie24

                      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                      Kommentar


                        #12
                        ja, die Bescheinigung in Papierform hat sie schon im Januar erhalten und gestern aber nochmal zusätzlich vom AG. Klar kann ich die Daten auch manuell eintragen, aber das FA braucht doch die Daten der Übermittler sonst kann ich ja eintragen was ich will oder?

                        Kommentar


                          #13
                          Klar kann ich die Daten auch manuell eintragen, aber das FA braucht doch die Daten der Übermittler sonst kann ich ja eintragen was ich will oder?
                          Das ist aber doch nicht dein Problem! Du trägst das ein, was in der Lohnsteuerbescheinigung steht.
                          Freundliche Grüße
                          Charlie24

                          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X