Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gezahlte Umsatzsteuer der PV-Anlage im nächsten Jahr mit angeben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gezahlte Umsatzsteuer der PV-Anlage im nächsten Jahr mit angeben

    Hallo zusammen,

    Ich sitze gerade an meiner zweiten Steuererklärung ( 2019 ) ( also für das zweite Jahr seit Inbetriebnahme der PV-Anlage ). Die erste ( 2018 ) habe ich mit viel Information ganz gut gemeistert, jedoch habe ich jetzt ein kleines Problem: Für das erste Jahr habe ich etwas nachzahlen müssen ( nach Verrechnung mit den USt.-Voranmeldungen knappe 10 € --> durch Eigenverbrauch / etc. )

    Jetzt die Frage für DIESES Jahr: Die 10 € sind ja als Minus, spricht in meinem Ausgabenbereich zu verbuchen. Aber wo muss ich sie eintragen in Elster ?
    In der EÜR ? ( Das könnte ich mir gut vorstellen, da der Gewinn ja um 10 € geschmälert wird ) --> Wenn ja, welches Feld ? "Gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer" ???

    Und bei der Umsatzsteuererklärung 2019 auch ???? Denn dort hat ja die Bilanz 2019 ( 2.Jahr, Jahr der Zahlung von 10 € ans FA ) nicht direkt was mit der Bilanz 2018 ( Jahr der Schuldentstehung ) zu tun.
    Also falls doch, dann wäre das dort wo einzutragen ???

    Über wissende Beiträge wäre ich dankbar :-)

    Meinung wie: "ich könnte mir auch vorstellen, dass........" wären nicht hilfreich.

    Besten Dank schonmal im Voraus

    #2
    In der Umsatzsteuererklärung für das Jahr 2019 hat das nichts verloren, nur in der EÜR, nachdem die 10,00 € erst 2019 abgeflossen sind.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Zitat von MWeber83 Beitrag anzeigen
      "Gezahlte und ggf. verrechnete Umsatzsteuer" ???
      Eigentlich schon.

      Du bilanzierst?

      Kommentar

      Lädt...
      X