Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Update auf Version 21.1 funktioniert nicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Update auf Version 21.1 funktioniert nicht

    Ich arbeite mit Windows 10 und habe schon sehr viele Updates fimmer fehlerfrei/problemlos installiert .... aber der Update von V21.0 auf V21.1 wird (wiederholt) abgebrochen, da es bei der Aktualisierung angeblich zu Fehler kommt. Welche Fehler das sind, wird aber nicht mitgeteilt ??!!
    Als Lösung wird in Folge eine Neuinstallation vorgeschlagen ... das kann doch nicht euer Ernst sein, liebe ELSTER-Entwickler ?
    Werden die/der Fehler in Kürze behoben werden oder weiss jemand schon einen work-around (keine Neuinstallation) ?

    #2
    Ich habe ElsterFormular nach mehreren erfolglosen Updateversuchen neu installiert und die ganzen alten Jahre, die ich noch benötige,

    dann nachinstalliert. Ein anderer Workaround ist mir nicht bekannt und die Entwickler lesen hier im Anwenderforum selten mit.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Zitat von arniegraz Beitrag anzeigen
      Werden die/der Fehler in Kürze behoben werden oder weiss jemand schon einen work-around (keine Neuinstallation) ?
      Hallo arniegraz,

      was hast du eigentlich gegen eine Neuinstallation ?
      Ich habe auch WIN10 und die Neuinstallation dauert kaum länger als ein Update.
      Da Elsterformular dieses Jahr letztmalig zur Verfügung steht, wird sich nicht mehr viel ändern.

      Tschüß

      Kommentar


        #4
        Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen


        Ich habe auch WIN10 und die Neuinstallation dauert kaum länger als ein Update.
        Da Elsterformular dieses Jahr letztmalig zur Verfügung steht, wird sich nicht mehr viel ändern.
        Hallo holzgoe,
        mag sein, dass die Neuinstallation selbst nicht sehr lange dauert. Aber damit alleine ist es wohl nicht getan. Die Nachinstallationen (EkSt, EÜR, UST, etc.) für mich, meine Frau und jeweils meine Söhne sind nötig, lästig und dauern sicher ihre Zeit.
        Die Erklärungen für 2019 und 2020 sollten ja wohl noch mit V21.0 problemlos funktionieren. Anschließend müssen doch alle den Umstieg auf MeinElster in Betracht ziehen, oder ?

        Servus
        Zuletzt geändert von L. E. Fant; 28.02.2020, 11:28. Grund: Quote repariert

        Kommentar


          #5
          Eine Übermittlung per ELSTER Formular funktioniert in der Regel nur mit der jeweils aktuellen Version. Ohne Update somit auch keine Übermittlung an das FA.

          Die Einkommensteuererklärung 2020 ist nicht mehr über EF möglich, nach dem VZ 2019 ist Feierabend für EF.

          Die Nachinstallation musst du doch nur machen, wenn du noch Altjahre bearbeiten willst und auch nur einmal … oder benutzt du für jedes Familienmitglied einen anderen PC?
          Mit freundlichen Grüßen

          Beamtenschweiß
          ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

          Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

          Kommentar


            #6
            Zitat von arniegraz Beitrag anzeigen
            . Die Nachinstallationen (EkSt, EÜR, UST, etc.) für mich, meine Frau und jeweils meine Söhne sind nötig, lästig und dauern sicher ihre Zeit.
            Hallo arniegraz,

            wenn du Elsterformular im Gesamtumfang herunterlädst hast du doch alles drauf -> Privat und Unternehmer.

            Tschüß

            Kommentar


              #7
              Zitat von Beamtenschweiß Beitrag anzeigen
              Eine Übermittlung per ELSTER Formular funktioniert in der Regel nur mit der jeweils aktuellen Version. Ohne Update somit auch keine Übermittlung an das FA.

              Die Einkommensteuererklärung 2020 ist nicht mehr über EF möglich, nach dem VZ 2019 ist Feierabend für EF.

              Die Nachinstallation musst du doch nur machen, wenn du noch Altjahre bearbeiten willst und auch nur einmal … oder benutzt du für jedes Familienmitglied einen anderen PC?
              Hallo Beamtenschweiß,

              dann scheint es das Beste zu sein, gleich auf MeinElster umzusteigen. Denn nur für 2019 eine Neuinstallation von EF zu machen, bringt es ja nicht wirklich. Ab 2020 geht ja EF nicht mehr. Die Altjahre können ja auch in MeinElster importiert werden bzw. kann ich doch weiterhin mit EF ansehen (Deinstallieren werde ich EF nicht).
              Bin ja nur neugierig, wie die Oberfläche von MeinElster im Vergleich zu EF sein wird ... besser - gleichwertig - schlechter ?

              Servus

              Kommentar


                #8
                Bin ja nur neugierig, wie die Oberfläche von MeinElster im Vergleich zu EF sein wird ... besser - gleichwertig - schlechter ?
                In jedem Fall gewöhnungsbedürftig!
                Freundliche Grüße
                Charlie24

                Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                  In jedem Fall gewöhnungsbedürftig!
                  das liest sich ja nicht einmal als "gleichwertig" und auch nicht gerade begeistert .... gäbe es denn eine bessere Alternative oder muss man mit dem MeinElster leben ...?

                  Servus

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,

                    Kaufsoftware - bessere Alternative? Geschmacksache
                    Hast du schon mal rein geschaut in Mein Elster?

                    Gruß FIGUL

                    Kommentar


                      #11
                      Wenn man den Webdesignern strikte Vorgaben machen würde, könnte Mein ELSTER so übersichtlich werden, wie es ElsterFormular war.

                      Bisher ist Mein ELSTER bei etlichen Formularen eher unübersichtlich, außerdem fehlen Eingabehilfen, wie etwa eine der Anlage N vorgeschaltete

                      Lohnsteuerbescheinigung. Darum schreibe ich ja: gewöhnungsbedürftig. Allerdings gilt das auch für kommerzielle Steuersoftware, auch hier muss

                      sich jemand, der von ElsterFormular kommt, umstellen.
                      Freundliche Grüße
                      Charlie24

                      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X