Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

    Hallo alle zusammen,

    ich betreibe einen kleinen Online Handel auf Amazon und wollte nur mal nachfragen ob ich das ausfüllen der Umsatzsteuervoranmeldung richtig verstanden habe.
    Für mich gilt keine Kleinunternehmerregelung.

    Nehmen wir mal als Beispiel:
    1000€ Umsatz
    150€ Amazon Versandgebühren
    150€ Amazon Verkaufsprovision

    also 1000€-(1000€/1,19)=159,66

    Wenn ich es richtig verstanden habe darf ich die Umsatzsteuer auf die Versandgebühren und Verkaufsprovision wieder rausrechnen.
    Gebühren=150€+150€=300€

    300€-(300€/1,19)=47,9€

    Zu zahlende Umsatzsteuer ist dann:

    159,66€-47,9€=111,76€

    Hoffe die Rechnungen stimmen und jetzt bleibt die Frage wie ich das ganze korrekt in das Elster Umsatzsteuer Formular eintrage.

    zum Steuersatz von 19 Prozent Kennzahl:81 1000€-159,66€=840,34€

    Vorsteuerbeträge aus Leistungen im Sinne des § 13b UStG (§ 15 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 UStG) Kennzahl:67 47,9 €

    Verbleibende Umsatzsteuer-Vorauszahlung beziehungsweise verbleibender Überschuss Kennzahl:83 111,76 €


    Könnte mir das einer bestätigen oder mir sagen wo Fehler liegen ?
    Sollte so passen oder?
    Vielen Dank!

    #2
    AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

    Du stellst ja Rechnungen an Deine Kunden. In der Rechnung ist aufgeführt der Nettobetrag + 19% Umsatzsteuer = Rechnungsbetrag (brutto). Der Nettobetrag ist der Umsatz, den Du in die Voranmeldung einträgst.

    Kommentar


      #3
      AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

      Hallo,

      danke für die schnelle Antwort.
      Könntest du das vielleicht auf mein Beispiel beziehen.

      Ich gehe ja von 1000€ aus die die 19% inkludieren.
      Netto sind das ja dann die 1000€-159,66€=840,34€
      Deshalb trage ich die 840,34€ dann als Netto Umsatz ein.
      Also ist mein Beispiel doch korrekt?

      Kommentar


        #4
        AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

        Hallo flyingjoe,

        Kennziffer 81 trägst du korrekt den Nettoumsatz ein -> steht ja auch oben drüber im Formular Bemessungsgrundlage ohne Umsatzsteuer und volle Euro, also 840 Euro.
        Dann ermittelt das Formular die Steuer alleine 159,60 Euro

        Deine Kosten 300 Euro gehören doch die 47,90 eigentlich in Kennziffer 66.

        Tschüß

        Kommentar


          #5
          AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

          Kannst du auch erläutern wieso da ich in einem anderen Forum gelesen habe das die Amazonprovisionen (Amazon sitzt nicht in Deutschland) und Versangebühren für das Fullfilment by Amazon in die 67 gehören.
          Ausserdem habe ich noch Pay Per Click Kosten verhält es sich mit denen gleich wie mit den anderen Amazon Gebühren?

          Gibt es hier jemanden der sich genau mit dem Fall Amazon FBA also Fullfilment by Amazon auskennt?

          Kommentar


            #6
            AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

            Nr. 67 gilt nur für Vorsteuerbeträge für Umsätze nach § 13b UStG (also bei denen der Empfänger auch die Umsatzsteuer schuldet). In diesen Fällen müssen auch Eintragungen in den ZEILEN 48 bis 53 gemacht werden.
            Ob das auf deinen Fall zutrifft, musst du selber wissen - denn dann wärst du auch verpflichtet, Umsatzsteuer auf die von Amazon erbrachten Leistungen abzuführen (eben einzutragen in den Zeilen 48 bis 53).

            Wenn du von Amazon "normale" Rechnungen bekommst, in denen die Umsatzsteuer offen ausgewiesen ist, ist Nummer 66 (Zeile 56) richtig - wie von holzgoe geschrieben.

            Was dabei nun rechtlich richtig ist, musst du selber wissen bzw. von einem Steuerberater prüfen lassen. Wir dürfen hier nur Hilfen bei der elektronischen Steuererklärung geben, nicht aber steuerliche Beratung machen.

            Kommentar


              #7
              AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

              Hallo flyingjoe,

              schau mal hier -> https://forum.elster.de/anwenderforu...ghlight=PayPal

              Da wurde erläutert, dass es zu den nicht steuerbaren Umsätzen gehört.
              Vielleicht bist du bei einem Steuerberater besser aufgehoben, denn bei der Umsatzsteuer kann man sich schnell die Finger verbrennen bzw. etwas falsch machen.
              Und hier sind ja nur Anwender unterwegs, die eventuell Ausfüllhilfe leisten, aber keine Steuerberatung.

              Tschüß

              Kommentar


                #8
                AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

                Zitat von flyingjoe Beitrag anzeigen
                Gibt es hier jemanden der sich genau mit dem Fall Amazon FBA also Fullfilment by Amazon auskennt?
                Die Frage hat jetzt mit der elektronischen Steuererklärung nicht wirklich etwas zu tun!

                Da geht es vorrangig um Umsatzsteuerrecht und das ist nicht Gegenstand dieses Forums! Da musst du dich schon selbst schlau machen. Dazu findet man genug Beiträge im Netz, wie z. B.:

                https://services.amazon.de/programme...rmationen.html

                https://www.haufe.de/steuern/kanzlei...70_387058.html
                Freundliche Grüße
                Charlie24

                Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Umsatzsteuervoranmeldung Amazon FBA

                  Ok verstehe danke für eure Hilfe, habe jetzt einen Steuerberater der sich auf E-Commerce spezialisiert hat.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X