Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Differenzbesteuerung Gebrauchtwaren, Verluste mit Gewinnen verrechnen. Elster

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Differenzbesteuerung Gebrauchtwaren, Verluste mit Gewinnen verrechnen. Elster

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage zur Differenzbesteuerung von Gebrauchtwaren. Da darf man ja Gewinne mit Verlusten verrechnen (Gesamtdifferenz, Einkaufspreis Waren <500€), solange aufs Jahr gesehen eine positive Differenz bleibt. Oder anders ausgedrückt: Verluste solange in spätere Monate verschieben bis ein Gewinn entsteht (positive Differenz).
    Wenn ich nun vereinfacht gesagt bis November 120€ an Waren eingekauft habe und für 200€ verkauft habe und darauf auch entsprechend Umsatzsteuer gezahlt habe (monatlich Umsatzsteuervoranmeldung) und dann im Dezember nur für 50€ Waren einkaufe und nichts weiter verkaufe (erst im nächsten Jahr dann). Wo genau bekomme ich denn dann die zu viel gezahlte Umsatzsteuer erstattet? Über die Umsatzsteuervoranmeldung für Dezember? Oder dann über die Umsatzsteuerjahreserklärung?

    Ich trage ja die positive Differenz (/1,19) in Zeile 26 der Umsatzsteuervoranmeldung ein, nun müsste dort im Dezember ja dann ein negativer Betrag stehen, aber ist das überhaupt zulässig?

    Vielen Dank!
    Teek18

    #2
    AW: Differenzbesteuerung Gebrauchtwaren, Verluste mit Gewinnen verrechnen. Elster

    Zitat von Teek18 Beitrag anzeigen
    Differenzbesteuerung von Gebrauchtwaren. Da darf man ja Gewinne mit Verlusten verrechnen
    Den Begriff Differenzbesteuerung kenne ich nur von der Umsatzsteuer her. Gewinn und Verlust sind Begriffe aus der Einkommensteuer.

    Was die Umsatzsteuer betrifft: was Du im Dezember kaufst und im Januar verkaufst, das musst Du auch erst in der Voranmeldung für Januar erklären.

    Kommentar


      #3
      AW: Differenzbesteuerung Gebrauchtwaren, Verluste mit Gewinnen verrechnen. Elster

      Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
      Den Begriff Differenzbesteuerung kenne ich nur von der Umsatzsteuer her. Gewinn und Verlust sind Begriffe aus der Einkommensteuer.

      Was die Umsatzsteuer betrifft: was Du im Dezember kaufst und im Januar verkaufst, das musst Du auch erst in der Voranmeldung für Januar erklären.
      In Ordnung dann sprechen wir von einer positiven oder negativen Gesamtdifferenz, ist aber im Prinzip wie Gewinn und Verlust. Und was ich im Dezember kaufe fließt in die Gesamtdifferenz für Dezember des jeweiligen Jahres ein. Es kann nicht mit in das darauffolgende Jahr genommen werden. Nur diese wäre dann eben im Dezember auch negativ und müsste irgendwie mit den positiven Gesamtdifferenzen der vorhergehenden Voranmeldungsmonate des Jahres verrechnet werden, nur wie in Elster?


      Aus einem Merkblatt der IHK Hannover:
      Bei Gegenständen, deren Einkaufpreis den Betrag von 500 Euro nicht übersteigt, kann die Bemessungsgrundlage jedoch statt nach der Einzeldifferenz nach der Gesamtdifferenz ermittelt werden. Die Gesamtdifferenz ist der Betrag, um den die Summe der Verkaufspreise die Summe der Einkaufspreise übersteigt (jeweils bezogen auf den Besteuerungszeitraum); auch in diesem Fall ist die in dem Unterschiedsbetrag enthaltene Umsatzsteuer herauszurechnen. Entscheidet sich der Wiederverkäufer für die Ermittlung nach der Gesamtdifferenz, so ist diese einheitlich für alle innerhalb des Besteuerungszeitraums ausgeführten Lieferungen von Gegenständen mit einem Einkaufspreis von bis zu 500 Euro zu ermitteln. Entsteht eine negative Gesamtdifferenz, beträgt die Bemessungsgrundlage 0 Euro. Die negative Gesamtdifferenz eines Kalenderjahres kann nicht mit späteren Kalenderjahren verrechnet werden. Innerhalb desselben Kalenderjahres können negative und positive Gesamtdifferenzen verschiedener Voranmeldungszeiträume jedoch miteinander verrechnet werden.

      Kommentar


        #4
        AW: Differenzbesteuerung Gebrauchtwaren, Verluste mit Gewinnen verrechnen. Elster

        Ok, diese Regelung war mir jetzt nicht gegenwärtig!

        Ja, Abschn. 25a.1 Abs. 12 13 S.7 UStAE versteh ich so,dass das dann im Dezember berücksichtigt werden kann.

        Egal ob Du die Voranmeldung mit ElsterFormular oder mit einer anderen Anwendung machst!

        Kommentar


          #5
          AW: Differenzbesteuerung Gebrauchtwaren, Verluste mit Gewinnen verrechnen. Elster

          Ok, diese Regelung war mir jetzt nicht gegenwärtig!
          Spezialregelungen aus dem Umsatzsteueranwendungserlass muss man in einem Forum zu Fragen der elektronischen Steuererklärung eigentlich auch nicht kennen.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar

          Lädt...
          X