Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Belege müssen nachgereicht werden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Belege müssen nachgereicht werden

    Hallo!

    Schnell eine Frage.

    Ich hatte die Anlage KAP und Steuererklärung für das Jahr 2017 geschickt und 50 Euro zurückbekommen, da ich unter dem Grundfreibetrag bin und mit Aktien Minigewinne gemacht habe.


    Nun schicke ich die Anlage KAP und die Erklärung für das Jahr 2015 und 16 Fund hier wollen die unbedingt Belege haben? Wozu? Im Jahr 2015 habe ich nur durch Aktien 20 Euro gewinn gemacht und 2016 nur 10 Euro.

    - - - Aktualisiert - - -

    Kann ich diese Belege auch per EMAIL senden?

    #2
    AW: Belege müssen nachgereicht werden

    [QUOTE=Jenkins;251868]Hallo!

    Schnell eine Frage.

    Ich hatte die Anlage KAP und Steuererklärung für das Jahr 2017 geschickt und 50 Euro zurückbekommen, da ich unter dem Grundfreibetrag bin und mit Aktien Minigewinne gemacht habe.


    Nun schicke ich die Anlage KAP und die Erklärung für das Jahr 2015 und 16 Fund hier wollen die unbedingt Belege haben? Wozu? Im Jahr 2015 habe ich nur durch Aktien 20 Euro gewinn gemacht und 2016 nur 10 Euro.



    Kann ich diese Belege auch per EMAIL senden?

    Hallo,

    Frage mal dein zuständiges FA.
    Das beantwortet dir die Fragen. Schließlich wollen die was von dir.

    Gruß FIGUL

    Kommentar


      #3
      AW: Belege müssen nachgereicht werden

      Ganz einfach:
      Für 2015 und 2016 war man noch verpflichtet, die Steuerbescheinigungen der Banken einzureichen, wenn man anrechenbare Steuern berücksichtigt haben möchte (lt. Gesetz ab dem ersten Cent). Manche Finanzämter haben das in der Vergangenheit großzügig gesehen.
      Ab 2017 gilt die Belegvorhaltepflicht - das heißt, man muss erst mal nichts einreichen, nur wenn das Finanzamt etwas nachfordert.

      Wird aber beides auch in den Erläuterungen zur Anlage KAP im Elster Formular angezeigt.

      Kommentar

      Lädt...
      X