Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

neue Riestergrundzulage 2018

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    neue Riestergrundzulage 2018

    Ab 2018 gelten ja neue Grundzulagen über 175 € pro Person (vorher 154,-). Diese neuen höheren Zulagen werden aber erst in 2019 in den Riestervertrag eingezahlt. Somit hätte ich auch erwartet, dass in der Lohnsteuerberechnung für 2018 die Günstigerprüfung mit den alten Grundzulagen erfolgt. Aber dem ist nicht so. Weiß jemand, ob das Elsterformular hier einen Fehler macht, oder ob dies so seine Richtigkeit hat?

    #2
    AW: neue Riestergrundzulage 2018

    Aber sie gelten für das Jahr 2018, wo ist also das Problem? Der Zufluss erfolgt doch immer erst im Jahr danach.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: neue Riestergrundzulage 2018

      Zitat von Chrisx68 Beitrag anzeigen
      Lohnsteuerberechnung ... Elsterformular
      ElsterFormular berechnet eigentlich die Einkommensteuer, nicht die Lohnsteuer.

      Kommentar


        #4
        AW: neue Riestergrundzulage 2018

        Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
        Aber sie gelten für das Jahr 2018, wo ist also das Problem? Der Zufluss erfolgt doch immer erst im Jahr danach.
        Ich dacht halt, dass es so ist wie beim Kindergeld. Nur der Betrag, den ich in 2018 erhalten habe, wird auch in der Einkommenssteuerabrechnung angerechnet. Bei den Riesterzulagen ist es wohl etwas anders...

        Kommentar


          #5
          AW: neue Riestergrundzulage 2018

          Nein, es ist so wie beim Kindergeld: Du bekommst was günstiger ist. Und zwar für das entsprechende Jahr.

          Kommentar


            #6
            AW: neue Riestergrundzulage 2018

            Auch beim Kindergeld ist der Anspruch für das Jahr 2018 in die Anlage Kind einzutragen, gleich, ob du es tatsächlich 2018 erhalten hast oder nicht!

            Da muss man, was den Antrag auf Kindergeld selbst angeht, seit 2018 ohnehin aufpassen, nachdem die Zahlung nur mehr 6 Monate rückwirkend erfolgt.

            https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__66.html
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar

            Lädt...
            X