Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was kommt danach?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was kommt danach?

    Was kommt danach?

    Es hat sich nun überall herumgesprochen, ElsterFormular wird abgeschafft. Die Weiterentwicklung wird zugunsten des Onlineportals eingestellt.
    Ich denke das dies wieder eine der vielen politischen Entscheidung ist, bei dem der Anwender nicht gefragt wird was er will.
    Ich habe ehrlich gesagt ein mulmiges Gefühl alles Online zumachen, man liest ja in der letzten Zeit von immer mehr Webservern die gehackt werden. Selbst die NSA ist ja schon gehackt wurden. Warum soll der Server der Finanzbehörde sicherer sein? Ich brauche doch beim Online-Portal eine ständige Internetverbindung – oder?
    Also kann ich nur den Weg gehen das ich mir eine Steuer-Software kaufe. Ihr habt euch doch auch schon Gedanken gemacht, welche Software würde ihr mir empfehlen.

    Grüße aus dem sonnigen Nürnberg, Klara

    #2
    AW: Was kommt danach?

    Ich persönlich kann dir keine Steuersoftware wirklich empfehlen. Ich habe mir schon hin und wieder eine kommerzielle Steuersoftware gekauft und diese jeweils ausgiebig getestet.

    Wirklich überzeugt hat mich bisher noch kein Programm. Die Bedienung ist zum Teil keineswegs intuitiv, sondern bei manchen Sachverhalten eher kryptisch und erfordert die Kenntnis steuerlicher Begriffe.

    Man braucht deshalb ziemlich viel Zeit, bis man eine komplette Erklärung abgearbeitet hat. Gegenüber ElsterFormular muss man nach meiner Erfahrung ungefähr mit der doppelten Bearbeitungszeit rechnen.

    Außerdem unterscheiden sich die Programme ja kaum. So sind z. B. Quicksteuer und Taxman aus dem Hause Lexware wiederum nur Klone der Steuersparerklärung der AAG Mannheim.

    Diese Programme sind inhaltlich also praktisch identisch, nur bei den Dreingaben zu den diversen Paketen gibt es noch gewisse Unterschiede.

    Die andere größere Softwareschmiede ist Buhl Data, die machen u. a. die WISO Steuerprogramme und Tax, aber auch das Steuerprogramm von ALDI kommt nach meiner Kenntnis von dort.

    Produktwerbung würden wir hier im Elster-Forum für einen bestimmten Anbieter ohnehin nicht machen wollen, das machen die Anbieter schon reichlich selbst.

    Ich persönlich halte die Server der Finanzverwaltung für ausreichend sicher. Im Übrigen wüsste ich auch nicht, was ein normaler Hacker mit meinen Steuerdaten anfangen soll.

    Die bieten kein wirkliches Erpressungspotential. Dass Geheimdienste da eindringen können, mag schon sein, aber was sollen oder wollen die mit meinen Steuerdaten anfangen?

    Dass die Abschaffung von ElsterFormular zu höheren Verkaufszahlen bei kommerziellen Produkten führen wird, glaube ich persönlich allerdings auch.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Was kommt danach?

      Ob Elsterformular oder Mein Elster die Daten liegen immer auf irgendwelchen Servern herum.

      Kommentar


        #4
        AW: Was kommt danach?

        Zitat von XaverWdg Beitrag anzeigen
        Ob Elsterformular oder Mein Elster die Daten liegen immer auf irgendwelchen Servern herum.
        Bei ElsterFormular liegen die Daten zunächst auf meinem eigenen Rechner. Erst nach der Übermittlung sind die Daten auf einem Server der Finanzverwaltung zu finden.

        Die TE scheut ja offenbar die dauerhafte Onlineverbindung, die beim Ausfüllen der Erklärungen in Mein ELSTER erforderlich ist.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Was kommt danach?

          Klara schreibt von Servern womit sie recht hat.
          Wann die Daten auf dem Server sind, ist wohl zweitrangig,
          irgendwann sind sie auf einem Server bzw auf einer Datenbank.

          - - - Aktualisiert - - -

          Nachtrag
          Auch schon zu "Papierzeiten" sind die Daten in Datenbanken vorhanden gewesen.
          Diese Daten können ebenfalls rein theoretisch online abgerufen werden.

          Kommentar

          Lädt...
          X