Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Student + Freiberufler + Umzug ins Ausland

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Franzose
    antwortet
    AW: Student + Freiberufler + Umzug ins Ausland

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, Korsika! Menschen wie Sie sind ein Licht im Dickicht des bürokratischen Dschungels.

    Zitat von korsika Beitrag anzeigen
    Sie füllen die Anlage N ohne Einnahmen aus und tragen nur die Werbungskosten ein. Für das Finanzamt können Sie in Zeile 98 einen kurzen variablen Erläuterungstext eingeben.



    Auf der Anlage Vorsorgeaufwand.

    Kommt das dann dort in Zeile 17? Denn Zeile 12 sollte von der Anlage N automatisch übernommen werden. Ich war studentisch krankenversichert.

    Zitat von korsika Beitrag anzeigen
    Sie müssen hier nichts angeben. Dies wird vom Finanzamt automatisch berücksichtigt. Sollten Sie Vorauszahlungen zur Kirchensteuer geleistet haben sind diese allerdings im Hauptvordruck bei den Sonderausgaben einzutragen.
    Super, danke!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Student + Freiberufler + Umzug ins Ausland

    Zitat von Franzose Beitrag anzeigen
    1. Ich hatte kein reguläres Arbeitnehmerverhältnis 2018, sondern war nur als Freiberufler tätig und eben Masterstudent. Sollte ich dennoch eine Anlage N hinzufügen? Für Semesterbeiträge, Werbungskosten etc.? Ist die "Dauer des Dienstverhältnisses" einfach die Zeit, die ich als Student in Deutschland gemeldet war?
    Sie füllen die Anlage N ohne Einnahmen aus und tragen nur die Werbungskosten ein. Für das Finanzamt können Sie in Zeile 98 einen kurzen variablen Erläuterungstext eingeben.

    2. Wo gebe ich meine geleisteten Zahlungen zur Kranken-/ und Pflegeversicherung an?
    Auf der Anlage Vorsorgeaufwand.

    3. Ich habe ungefähr 1000 Euro bereits vorbezahlt. Ist es richtig, dass ich das nirgends angeben muss, sondern automatisch berücksichtigt wird? Kommt mir etwas komisch vor, gerade weil es für jeden Pups ein kompliziertes Extrafeld gibt.
    Sie müssen hier nichts angeben. Dies wird vom Finanzamt automatisch berücksichtigt. Sollten Sie Vorauszahlungen zur Kirchensteuer geleistet haben sind diese allerdings im Hauptvordruck bei den Sonderausgaben einzutragen.

    4. Mein freiberufliches Einkommen seit dem Umzug ins Ausland habe ich in der Anlage WA-Est angegeben, ist das korrekt?
    Ja.

    5. Sollte ich sonst in meiner Situation noch etwas besonders berücksichtigen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Franzose
    hat ein Thema erstellt Student + Freiberufler + Umzug ins Ausland.

    Student + Freiberufler + Umzug ins Ausland

    Hallo allerseits,
    ich mache gerade meine Steuererklärung für das Jahr 2018 und habe noch ein paar Fragen.
    Ich bin im September fest von Deutschland ins EU-Ausland gezogen. In diesem Jahr was ich während meiner gesamten in Deutschland gemeldeten Zeit noch Masterstudent, gleichzeitig habe ich freiberuflich gearbeitet. Ich war umsatzsteuerpflichtig und habe meine Umsatzvoranmeldung/ Gesamterklärung abgegeben.

    1. Ich hatte kein reguläres Arbeitnehmerverhältnis 2018, sondern war nur als Freiberufler tätig und eben Masterstudent. Sollte ich dennoch eine Anlage N hinzufügen? Für Semesterbeiträge, Werbungskosten etc.? Ist die "Dauer des Dienstverhältnisses" einfach die Zeit, die ich als Student in Deutschland gemeldet war?
    2. Wo gebe ich meine geleisteten Zahlungen zur Kranken-/ und Pflegeversicherung an?
    3. Ich habe ungefähr 1000 Euro bereits vorbezahlt. Ist es richtig, dass ich das nirgends angeben muss, sondern automatisch berücksichtigt wird? Kommt mir etwas komisch vor, gerade weil es für jeden Pups ein kompliziertes Extrafeld gibt.
    4. Mein freiberufliches Einkommen seit dem Umzug ins Ausland habe ich in der Anlage WA-Est angegeben, ist das korrekt?
    5. Sollte ich sonst in meiner Situation noch etwas besonders berücksichtigen?

    Bitte entschuldigen Sie, falls ein paar der Fragen albern sind.

    Vielen Dank für die Hilfe!
Lädt...
X