Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbungskosten oder Sonderposten Studium/Werkstudent

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Werbungskosten oder Sonderposten Studium/Werkstudent

    Hallo zusammen,

    ich mache dieses Jahr das erste mal meine Steuererklärung und habe die Übersicht verloren.

    1. ich war für 2 Monate als Werkstudentin arbeiten, habe meine Lohnsteuer erhalten und alles eingetragen, Frage kann ich meine Unterkunft und Fahrtkosten von der Steuer absetzen? Wenn ja wie? (Formel bitte)

    2. Außerdem bin ich eingeschriebene Studentin und möchte meine Fahrtkosten, Materialen, Studiengebühren, Semesterticket von der Steuer absetzen. Dies ist mein Erststudium sind das Werbungs oder Sonderkosten? Welche Anlage? (Formel bitte)

    lieben Dank im Voraus

    viele Grüße
    mello118

    #2
    Wenn Du die Lohnsteuer schon erhalten hast, was möchtest Du dann jetzt noch?

    Kommentar


      #3
      Ich habe die Lohnsteuerbescheinigung erhalten und in Elster eingetragen. Meine Frage Wie kann ich meine Fahrtkosten bzw. Wohnungskosten in Elster eintragen?

      Kommentar


        #4
        Ausgaben für ein Erststudium sind Sonderausgaben. Die wirken sich natürlich nur aus wenn Du nicht sowieso schon unter dem Grundfreibetrag liegst.

        Ob und unter welchen Umständen beruflich veranlasste Unterkunftskosten absetzbar sind richtet sich nach den Steuergesetzen und ist unabhängig von der Erstellung der Steuererklärung per Elster. Fahren zwischen Wohnung und Arbeitstätte sind auf Seite 2 der Anlage N ganz oben einzutragen.

        Kommentar


          #5
          Kosten eines Erststudiums sind Sonderausgaben. Dafür gibt es ab 2019 eine eigene Anlage Sonderausgaben

          Für die Fahrten zu deiner Arbeitsstelle kannst du in der Anlage N die Entfernungspauschale geltend machen. Zeile 31!

          Auch für die Fahrten zur Hochschule gibt es nur die Entfernungspauschale, aber insoweit dann bei den Sonderausgaben zu erklären.

          Vermutlich sind alle diese Angaben bei nur 2 Monaten Arbeit überflüssig, weil du deine Lohnsteuer auch so vollständig erstattet bekommst.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            Zitat von Mello118 Beitrag anzeigen
            Hallo zusammen,

            ich mache dieses Jahr das erste mal meine Steuererklärung und habe die Übersicht verloren.

            1. ich war für 2 Monate als Werkstudentin arbeiten, habe meine Lohnsteuer erhalten und alles eingetragen, Frage kann ich meine Unterkunft und Fahrtkosten von der Steuer absetzen? Wenn ja wie? (Formel bitte)

            2. Außerdem bin ich eingeschriebene Studentin und möchte meine Fahrtkosten, Materialen, Studiengebühren, Semesterticket von der Steuer absetzen. Dies ist mein Erststudium sind das Werbungs oder Sonderkosten? Welche Anlage? (Formel bitte)

            lieben Dank im Voraus

            viele Grüße
            mello118
            Ich würde ganz pragmatisch vorgehen:

            Alles mal erfassen was möglich ist - Zweifelsfragen weglassen - und mal über "Steuerberechnung - ausführliche Darstellung" nachsehen, ob die festzusetzende Steuer nicht schon bei Null liegt.

            Dann erübrigt es sich, die Zweifelsfragen zu klären - wenn das Wörtchen wenn nicht wäre ...
            - es wäre z.B. zu klären, ob Sie ein duales Studium oder ein normales Studium machen ...
            - es wäre zu klären, ob das ein Aufbaustudium nach abgeschlossener Berufsausbildung ist oder eben nicht ...
            - u.v.m.
            Es könnten ja dadurch vielleicht sogar negative Einkünfte mit einem Verlustvortrag entstehen ...

            Deshalb meine Empfehlung: Lohnsteuerhilfeverein oder Steuerberater!

            Wenn der/die dann mit seiner Arbeit fertig ist, können Sie sich ja das nächste Jahr entscheiden, das dann selbst zu erledigen ...

            Irgendwie ist es wie mit dem Auto: Man schiebt es einmal jährlich zum Fachmann - und macht eben nur Kleinigkeiten und Routinearbeiten selbst wie Reifen wechseln und Öl nachfüllen und kleine Kratzer kitten/übermalen ...

            MfG

            Kommentar

            Lädt...
            X