Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berücksichtigung als Verlustrücktrag/-vortrag

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Berücksichtigung als Verlustrücktrag/-vortrag

    Hallo,
    ich habe mich heute zum erstenmal mit dem Thema Steuern befasst. Habe für das Jahr 2018, meinem ersten Masterstudiengang, eine Steuerklärung mit Elster Formular ausgefüllt. Nun meine Frage ich habe am Ende mit dem "Taschenrechnersymbol" vorläufig meine Werte ausrechnen lassen. Dabei ist mir aufgefallen, dass im Endergebnis eine Summe an Einkünften von -1800€ angegeben wird. Allerdings eine Zeile drunter unter "Berücksichtigung als Verlustrücktrag/-vortrag" ein positiver Betrag von 1800€ angegeben wird. Zum Schluss werden noch Sonderausgaben angegeben von ca -250 €. Die Gesamtsumme beläuft sich schlussendlich dabei auf die 250€..... Wieso werden meine Ausgaben die durch entstandenen Werbekosten nicht berücksichtigt?
    Im Anahng ein Bild meines Problems.
    Hoffe mein Problem wirde erkannt....^^
    Mit freundlichen Grüßen

    #2
    Das ist ein Darstellungsfehler in der Steuerberechnung. Es sei denn, du hättest das Formular zusätzliche Angaben für die Steuerberechnung beigefügt

    und die negativen Einkünfte dort eingetragen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar

    Lädt...
    X