Hallo!

Mich verwirrt leider die Anlage N-Aus und ich weiß nicht, ob ich nur die Anlage WA-Est brauche.

Zu meinem Problem:

Ich hab im Januar bis Oktober 2019 in Deutschland gearbeitet und gewohnt.
Dann bin ich ins Ausland nach Schweden gegangen. Ich habe aber meinen Wohnsitz (bei meinen Eltern) in Deutschland wegen der Post eingetragen gelassen. Im November und Dezember 2019 habe ich dann in Schweden gearbeitet und faktisch auch gewohnt. Das tue ich auch immer noch.

Für den in Schweden erhaltenen Lohn hab ich dort auch bereits Steuern gezahlt.
Wo muss ich nun in der deutschen Steuererklärung den Lohn (SEK) und die bezahlten Steuern eintragen? Wo kann ich eintragen, dass der Lohn und die Steuern in SEK und nicht in Euro gezaht wurden?
In Zeile 37 würde ich den deutschen Lohn eintragen
und in Zeile 38 den schwedischen Lohn (mit einem pauschalen Umrechnungsfaktor der Währung)
Aber muss ich in Zeile 39 die in Schweden bezahlte Steuern eintragen?
Muss ich etwas in Zeile 42 bis 44 eintragen? Wenn ja, was? Und brutto oder netto?

Danke für Euren Rat!!!




Stichworte: benachrichtigung, anlage n-aus