Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Mietnebenkosten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage zu Mietnebenkosten

    Hallo,

    ich habe die letzten Jahr nie (Unwissenheit) meine Mietnebenkosten in der Steuererklärung angegeben.
    Jetzt habe ich meine Steuerklärung für 2020 fertig.
    Meine Mietnebenkosten kommen immer so im Juli des Jahres. Bisher waren es immer so ca. 450,00 - 480,00 €.
    Kann ich jetzt zB. einen Durchschnitt für 2020 eingeben? Ich habe mal 400,00 € eingegeben, was ja eher unter dem Durchschnitt wäre.


    Meine Frage: Kann ich das so machen?

    Grüße
    Makami

    #2
    Nimm nicht den Durchschnitt, sondern die Abrechnung 2019. Die hast du ja dann im Juli 2020 zumindest teilweise bezahlt. Das geht (natürlich nur die hhnahen Dienstleistungen, nicht die gesamte Nebenkostenabrechnung).

    Kommentar


      #3
      Danke für Deine Antwort.

      In meinen Betriebskosten enthalten sind:
      - Feuer- u. Elementarschadenvers.
      - Grundsteuer
      - Haftpflicht
      - Kamin und Emission

      Kann ich diese Kosten angeben?

      Kommentar


        #4
        Angeben kannst du nur Haushaltsnahe Dienstleistungen wie z. B. Hausmeister oder Handwerkerleistungen wie z. B. Kaminkehrer.

        Deine Nebenkostenabrechnung sollte eine Aufstellung der Kosten nach § 35a EStG enthalten, sonst ist das etwas mühselig.

        Grundsteuer, Sachversicherungen und Heizkosten sind steuerlich nicht absetzbar. Haftpflichtversicherungen wirken sich nur selten aus.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Danke.

          Also kann ich Haftpflicht und Kaminfeger eingeben...falls sich das lohnt.

          Kommentar


            #6
            Die Haftpflicht musst du in der Anlage Vorsorgeaufwand erfassen, den Kaminkehrer in der Anlage Haushaltsnahe Aufwendungen

            bei den Handwerkerkosten. Die Heizungswartung ginge ebenfalls, falls die umgelegt wurde.
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              Du kannst in ElsterFormular gar nichts in die Einkommensteuererklärung 2020 eintragen. Das Programm wurde für 2019 letztmalig angeboten.

              Kommentar

              Lädt...
              X