Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehler in Anlage G Est2019 Zeile16 - Version21.4

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehler in Anlage G Est2019 Zeile16 - Version21.4

    ​Hallo.

    Ich versuche gerade die ESt für 2019 nachzuschaffen. Allerdings habe ich in Anlage G #16 immer einen Fehler. Siehe Bild. Was soll in das Feld #16 eingetragen werden?

    Wenn ich auf die Fehlermeldung klicke blinken die Felder in #17 und #18 (Gewerbeertrag)
    Wenn ich 53 aus #20 eingebe ergibt es ebenfalls einen Fehler.

    Mein FA hat mir etwas von einem Multiplikator von 3,8 gesagt, leider komme ich auch damit nicht weiter.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Grüße

    ESt.png

    #2
    Die Zeilen 18 und 19 erhältst Du, in dem Du in Zeile 17 auf zusätzliche Angaben + klickst.

    Kommentar


      #3
      Gibt es denn überhaupt weitere Betriebe / Mitunternehmeranteile ?
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
        Die Zeilen 18 und 19 erhältst Du, in dem Du in Zeile 17 auf zusätzliche Angaben + klickst.
        Danke! Wieder was gelernt.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
          Gibt es denn überhaupt weitere Betriebe / Mitunternehmeranteile ?
          Nein, gibt es nicht. Nur ein Gewerk/ Betrieb.

          Kommentar


            #6
            Why? Warum muss ich weitere Einheiten hinzufügen obwohl sie nicht existieren? Versteh ich nicht. Ich habe nur einen Betrieb angegeben zuvor. 5 - 15 sind leer.

            ESt2.png

            Kommentar


              #7
              Was wäre den nun der richtige Wert für #16 und #17?

              #21 * 3,8 ?

              Kommentar


                #8
                Zitat von unsichtbar Beitrag anzeigen
                Was wäre den nun der richtige Wert für #16 und #17?
                Weiß ich nicht. Aber die Einträge bei weitere Betriebe brauchst Du wahrscheinlich nicht.

                Kommentar


                  #9
                  Aber die Einträge bei weitere Betriebe brauchst Du wahrscheinlich nicht.
                  Ich würde sogar sagen: Sicher nicht !

                  Was wäre den nun der richtige Wert für #16 und #17?
                  Die beiden Werte musst du selbst ermitteln. Dazu musst du zunächst ausgehend vom einkommensteuerrechtlichen Gewinn den Gewerbeertrag berechnen.

                  Was bei der Ermittlung des Gewerbeertrags abzusetzen bzw. hinzuzurechnen ist, siehst du beim Erstellen der Gewerbesteuererklärung..
                  Freundliche Grüße
                  Charlie24

                  Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                  Kommentar


                    #10
                    GewSt habe alles fertig. Die 26k in dem Screenshot ist ein Beispiel.

                    Gewerbeertrag ok
                    Freibetrag ok
                    3,5 % ok
                    Hebesatz 450% ok
                    #20 = 53 ok
                    #21 = 239 € ok

                    Aber was ist mit #16 = #4 und 17 = 21 ? Macht ja keinen Sinn. Und was ist mit dem Multiplikator 3,8 vom FA

                    Kommentar


                      #11
                      Und was ist mit dem Multiplikator 3,8 vom FA
                      Bis zu einem Hebesatz von 380% wurde die Gewerbesteuer bis 2019 auf die Einkommensteuer angerechnet, das wollte dir das Finanzamt sagen

                      Wenn du nur einen Betrieb hast, darfst du unter weitere Betriebe nichts erfassen. Du darfst nur die Zeilen 16 und 17 ausfüllen. Wenn jemand

                      zwei Betriebe hat, kommen dann die Zeilen 18 und 19 dran. Nur wenn jemand mehr als zwei Betriebe erklären muss, dürfen in den Zeilen nach 19

                      Einträge erfolgen.
                      Freundliche Grüße
                      Charlie24

                      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                      Kommentar


                        #12
                        Danke Dir.

                        Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                        Bis zu einem Hebesatz von 380% wurde die Gewerbesteuer bis 2019 auf die Einkommensteuer angerechnet, das wollte dir das Finanzamt sagen
                        OK. Wir haben hier 450% und der Hardcut liegt dann bei 3,8 - ok - das kann ich aushalten, aber was soll in 16 und 17 eingetragen werden?

                        Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                        Wenn jemand zwei Betriebe hat, kommen dann die Zeilen 18 und 19 dran. Nur wenn jemand mehr als zwei Betriebe erklären muss, dürfen in den Zeilen nach 19
                        Einträge erfolgen.
                        Ohne 18 und 19 läuft 16 in einen Fehler. Gegen die 0 in den Feldern leistet die Software keinen Wiederstand.

                        Kommentar


                          #13
                          Ohne 18 und 19 läuft 16 in einen Fehler. Gegen die 0 in den Feldern leistet die Software keinen Wiederstand.
                          Bei mir nicht ! Mein Beispiel: Gewerbeertrag 30.000,00 € eines Einzelunternehmens, dein Hebesatz

                          Anlage_G_Zeile16.JPG
                          Freundliche Grüße
                          Charlie24

                          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                          Kommentar


                            #14
                            Ich glaube ich habe meinen Fehler gefunden. Die Formel ist für weitere Betriebe nicht für den ersten. Wenn ich die Felder leer lasse ist der Fehler weg. umpf...

                            Danke dir Charly.

                            ESt3.png

                            Kommentar


                              #15
                              Die Formel ist für weitere Betriebe nicht für den ersten. Wenn ich die Felder leer lasse ist der Fehler weg
                              Darauf hatte ich doch bereits im Beitrag #11 hingewiesen !
                              Freundliche Grüße
                              Charlie24

                              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X