Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anlage Vorsorgeaufwand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hunord
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Der Fehler ist gefunden - Anruf beim Finanzamt. Bei der Anlage Vorsorgeaufwand hatte ich in den Zeilen 55 und 56 hatte ich jeweils eine 2 ( nein ) eingetragen. Dort muss aber 1 (ja) eingetragen werden, da ich als Beamter keine eigenen Beiträge eingezahlt habe.

    Jetzt stimmt auch die Elsterberechnung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • neysee
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Ja+Nein = 1900+2800 = 4700. Womit soll ElsterFormular denn rechnen, wenn nicht mit dem, was angekreuzt wurde.
    Das FA ist offensichtlich anderer Meinung und rechnet mit Ja+Ja = 1900+1900 = 3800.
    Was korrekt ist, woher sollen wir es wissen, aber die Empirie spricht fürs FA, insbesondere nach Studium der Hinweise zur Zeile 11 bzgl. Familienversicherung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Habe das gleich Problem:
    Das Finanzamt errechnet 7445 Euro für die Summe der Beiträge KV+PV abzügl. 3363 Arbeitgebererstattungen, so daß 4082 Euro angerechnet, aber zusätzliche sonstige Vorsorgeaufwendungen von 3882 Euro aus Zeilen 46-48 der Anlage VOR nicht berücksichtigt werden.
    Die Elsterberechnung berücksichtgt dagegen von 4082 + 3882 einen Höchstbetrag von 4700 Euro für mich als Alleinverdiener (verheiratet, zusammenveranlagt).
    Wir haben in Zeile 11 für mich "Ja" und für meine Frau "Nein" angekreuzt.
    Berechnet Elster falsch oder ist das Finanzamt im Irrtum?

    Einen Kommentar schreiben:


  • neysee
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    In welchen Zeilen wurden die weiteren Versicherungen denn eingetragen? ElsterFormular berücksichtigt diese definitiv nur, wenn die 1900 bzw. 3800 Euro (bei Einzel- bzw. Zusammenveranlagung mit Ja in Zeile 11) noch nicht durch KV/PV überschritten wurden und kappt auch an dieser Grenze.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hunord
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Es stimmt, in Zeile 11 wurde jeweils ein " ja " angekreuzt ( Beamter mit Beihilfe ) und keine 1.
    Die Versicherungen wurden in Zeile 47 und 48 ( weiterer Vorsorge... ) eingetragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Falzo
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    in elsterformular kann man keine 1 eintragen in zeile 11... ansonsten kommt es natuerlich noch darauf an, an welcher stelle die besagten zusätzlichen versicherungen eingetragen wurden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hunord
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Meine Version ist 12.1.1 Revision 6214 Bei der Eingabe, die ich eben machte - nach Updates suchen - kam die Fehlermeldung " update.exe nicht gefunden.

    Letztendlich ist es auch nicht so wichtig, denn der Bescheid vom Finanzamt scheint ja richtig zu sein. Meine Vorfreude über so eine hohe Steuererstattung währte auch nicht lange.

    Im nächsten Jahr weiß ich ja dann Bescheid und suche mir meine ganze Versicherungen nicht mehr heraus, und dann bekomme ich bestimmt auch die neueste Version von Elster.

    Vielen Dank für die Mühe.

    Mfg Hunord

    Einen Kommentar schreiben:


  • reckoner
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Hallo Hunord,

    die Angabe im Bescheid ist ein Standardsatz, konnte auch gar nicht anders sein (meine Nachfrage war blöd).

    Kann es sein, dass du nicht die aktuelle Version von Elster benutzt? Denn ich kann mich dunkel erinnern, dass es da mal einen solchen Fehler in der Berechnung gab.

    Ansonsten weiß ich auch nicht weiter. Bei mir rechnet Elster jedenfalls richtig, die Höchstbeträge werden berücksichtigt.

    MfG Stefan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hunord
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Im Bescheid steht, dass der Höchstbetrag bereits durch die KV ausgeschöpft wurde.
    Ich denke auch, dass das alles korrekt ist, nur warum hat Elster bei meiner Berechnung zu Hause dieser Höchbetrag nicht berücksichtigt. Ich hatte zum Spaß mal die Versicherungen noch weitaus höher eingetragen und es gab immer mehr zurück!?
    Mfg
    Hunord

    Einen Kommentar schreiben:


  • reckoner
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Hallo Hunord,

    OK, das war dann doch richtig (1=Ja, 2=Nein), daran kann es also nicht gelegen haben.

    Steht denn auf dem Bescheid unter 'Erläuterungen' nichts zum Thema?

    MfG Stefan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hunord
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Ich habe dort jeweils eine 1 eingtragen ( beide Beamte ) !?

    Einen Kommentar schreiben:


  • reckoner
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Hallo Hunord,

    ich tippe - wie auch feelgood - auf einen Fehler in Zeile 11 der Anlage Vorsorgeaufwand.

    Dort muss grundsätzlich fast jeder Arbeitnehmer, fast jeder Rentner und auch fast jeder Lohnersatzleistungsempfänger "JA" ankreuzen, da er teilweise oder sogar komplett die Krankenversicherungsbeiträge steuerfrei bekommen hat.

    MfG Stefan

    Einen Kommentar schreiben:


  • feelgood
    antwortet
    AW: Anlage Vorsorgeaufwand

    Zitat von Hunord Beitrag anzeigen
    In der Anlage Vorsorgeaufwand habe ich die KV und Pflege für mich, meine Frau und meinen Sohn eingegeben. Zusätzlich gab ich noch Haftpflichtversicherungen und Lebensversicherungen ein. Bei der Steuerberechnung durch Elster wurden alle Angaben berücksichtigt, das Finanzamt "kappte" aber, da allein die KV schon über der Grenze war. Somit ist die vorläufige Steuerberechnung über Elster falsch, da dort die Obergrenze nicht berücksichtigt wurde.
    ich kanns mir nicht vorstellen daß elster schönrechnet, warum?
    im erläuterungstext gibt es sicher hinweise was warum nicht berücksichtigt wurde.
    der klassiker ist fehler zeile 11 ja nein.

    gruß f.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hunord
    hat ein Thema erstellt Anlage Vorsorgeaufwand.

    Anlage Vorsorgeaufwand

    In der Anlage Vorsorgeaufwand habe ich die KV und Pflege für mich, meine Frau und meinen Sohn eingegeben. Zusätzlich gab ich noch Haftpflichtversicherungen und Lebensversicherungen ein. Bei der Steuerberechnung durch Elster wurden alle Angaben berücksichtigt, das Finanzamt "kappte" aber, da allein die KV schon über der Grenze war. Somit ist die vorläufige Steuerberechnung über Elster falsch, da dort die Obergrenze nicht berücksichtigt wurde.
Lädt...
X