Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnsteuerberechnung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lohnsteuerberechnung

    Moin,
    vielleicht ist es auch einfach zu spät und mein Gehirn schon zu weich, aber hier mal mein Problem:

    Ich hab letztes Jahr die EST von mir und meiner damaligen Freundin gemacht für 2010. Nun ist sie meine Frau und ich wollt einfach mal grob gucken wie das jetzt mit der Rückerstattung und evtl. Nachzahlung aussieht. Haben letztes Jahr geheiratet, ich bin in Klasse 5, sie 3. Die Daten der alten EST hab ich übernommen, bei mir kam ne ziemlich hohe Rückerstattung und bei ihr eine hohe Nachzahlung. Merkwürdig und sehr unglaubwürdig.

    Getestet hab ich dann auch noch ein wenig. Ein fröhlicher Wechsel der Steuerklassen bringt keine Änderung, es wird alles genauso gerechnet wie beim ersten mal. Sieht für mich so aus als würd er Stumpf die Steuerklasse 3 nehmen und sichnicht auf irgendwelche Neues einlassen.

    Hat damit schon jemand Probleme gehabt?

    #2
    AW: Lohnsteuerberechnung

    Achso, was mir noch aufgefallen war, ist das in der Installationsverwaltung die Einkommensteuererklärung2011 rot hinterlegt ist und somit "nicht mehr unterstützt" wird. Version 13.0.0.8055 ist auch installiert bei mir.


    Gut das ich die Edit Funktion erst jetzt nutze ;-): [Update]
    Hab nochmal alles per Hand eingegeben, immer noch der selbe kram, kann machen was ich will, rechnet immer alles gleich.
    [/Update]
    Zuletzt geändert von humpa; 10.01.2012, 21:45. Grund: Update

    Kommentar


      #3
      AW: Lohnsteuerberechnung

      Hallo humpa,

      >>>Die Daten der alten EST hab ich übernommen, bei mir kam ne ziemlich hohe Rückerstattung und bei ihr eine hohe Nachzahlung. Merkwürdig und sehr unglaubwürdig.

      Da vermute ich mal, dass du - wie im letzten Jahr - wieder zwei Einzelveranlagungen gemacht hast. Da ist es dann nur logisch, dass es bei Klasse 3 eine Nachzahlung und bei Klasse 5 eine Erstattung gibt.
      Und das Ändern der Steuerklassen bringt überhaupt nichts, in der Einkommensteuererklärung spielen die Steuerklassen keine Rolle (warum das überhaupt abgefragt wird, frage ich mich schon immer - vielleicht als ersten groben Check auf Fehler etwa beim Arbeitgeber?).

      Aber sicher willst du wissen, wie du jetzt vorgehen musst. Das ist eigentlich ganz einfach, du erstellst eine neue Erklärung, übernimmst dann dein Daten aus dem Vorjahr und die Daten deiner Freundin/Frau musst du leider manuell eintragen.
      EDIT: In die gleiche Erklärung natürlich, das nennt sich dann Zusammenveranlagung.


      >>>ist das in der Installationsverwaltung die Einkommensteuererklärung2011 rot hinterlegt ist und somit "nicht mehr unterstützt" wird. Version 13.0.0.8055 ist auch installiert bei mir.

      Das kann ich leider nicht nachvollziehen, bei mir ist das nicht so.

      MfG Stefan
      Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

      Kommentar


        #4
        AW: Lohnsteuerberechnung

        Zitat von humpa Beitrag anzeigen
        Achso, was mir noch aufgefallen war, ist das in der Installationsverwaltung die Einkommensteuererklärung2011 rot hinterlegt ist und somit "nicht mehr unterstützt" wird. Version 13.0.0.8055 ist auch installiert bei mir.
        Ist bei mir auch so, ist rot hinterlegt.

        Und meine Steuerberechnung scheint auch jenseits von Gut und Böse zu sein.

        Ich krieg normalerweise immer eine Steuerrückzahlung. Jetzt soll ich auf einmal nachzahlen!?

        Edit: Offensichtlich "übernimmt" ElsterFormular nicht die Arbeitgeber-/Arbeitnehmeranteile zur gesetzlichen Rentenversicherung in der Lohnsteuerbescheinigung bei Übernahme aus dem Vorjahr bzw. fragt diese nicht ab. Nachdem ich diese jetzt nachgetragen habe, sieht's normal aus. 8-)
        Zuletzt geändert von AmiRage; 10.01.2012, 22:12.

        Kommentar


          #5
          AW: Lohnsteuerberechnung

          Danke Stefan, das werd ich morgen gleich mal ausprobieren, mal sehen obs dann besser aussieht.

          Kommentar


            #6
            AW: Lohnsteuerberechnung

            Bei der Datenübernahme aus dem Vorjahr werden nur die Zahlen / Daten sofort eingetragen, die auch voraussichtlich gleich geblieben sind.

            Da sich aber jedes Jahr das Gehalt und die darauf entfallenden Versicherungen und Steuern ändern, müssen diese Zahlen nach der Datenübernahme zunächst noch bestätigt werden, bevor sie in die Berechnung mit einfließen.

            Kommentar


              #7
              AW: Lohnsteuerberechnung

              man kann wohl nur dazu raten, sich zeit zu lassen beim eintragen, anstatt vorschnell auf Berechnung zu klicken ohne üeberhaupt sicher zu sein, das nicht die Hälfte vergessen wurde. dann steht man unter schockt und ärgert sich ggf. noch über das programm, das aber gar nix dafür kann ;-)

              so schnell sind die Finanzämter eh nicht (können sie nicht sein), als das es jetzt im Januar schon auf jeden Tag ankommt.

              Kommentar

              Lädt...
              X