Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitgeberwechsel, alte Wohnung neuer Arbeitgeber, nach zwei Monaten Umzug zum neuen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Arbeitgeberwechsel, alte Wohnung neuer Arbeitgeber, nach zwei Monaten Umzug zum neuen

    Hallo,

    ich versuche Elster (Webanwendung Online) für 2014 mit folgendem Konstrukt zu füttern:

    1) 01.01. - 31.05. Wohnen und Arbeiten in Heilbronn
    2) 01.06. - 31.07. Wohnen in Heilbronn arbeiten in Heidelberg
    3) 01.01. - 31.05. Wohnen und Arbeiten (gleicher Arbeitgeber wie bei 2) in Heidelberg

    In Elster habe ich die drei Konstrukte als Werbungskosten eingetragen (Anlage N "nicht selbstständig" - Werbungskosten - 9 Wege zwischen Wohnung und erster Arbeitsstätte ...):
    Erste Tätigkeitsstätte (1. Eintrag) ~ Heilbronn - Heilbronn
    Erste Tätigkeitsstätte (2. Eintrag) ~ Heilbronn - Heidelberg
    Erste Tätigkeitsstätte (3. Eintrag) ~ Heidelberg - Heidelberg

    Wenn ich mein Formular am Ende berechnen lasse kommt folgender Fehler:

    AHW Abbruch-Hinweise
    Sie haben Fahrtkosten oder Pauschbeträge für besondere Berufsgruppen eingetragen jedoch keinen
    Arbeitslohn.

    Ich konnte nichts finden, wo ich überhaupt einen Arbeitslohn eintragen könnte, geschweige denn die unterschiedlichen Löhne für beide Arbeitgeber.

    Wisst ihr hier Rat, wie ich an der Stelle vorgehen muss?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus

    #2
    AW: Arbeitgeberwechsel, alte Wohnung neuer Arbeitgeber, nach zwei Monaten Umzug zum n

    Ich konnte nichts finden, wo ich überhaupt einen Arbeitslohn eintragen könnte, geschweige denn die unterschiedlichen Löhne für beide Arbeitgeber.
    Die Angaben zum Arbeitslohn sind auf Seite 2 der Anlage N zu machen, da lassen sich auch weitere Einträge hinzufügen, die Summenbildung für das Jahr erfolgt dann jeweils über Berechnen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!
    Bitte bei Fragen zur Grundsteuer immer das Bundesland angeben !

    Kommentar

    Lädt...
    X