Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erklärung gesonderte und einheitliche Feststellung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erklärung gesonderte und einheitliche Feststellung

    Hallo,

    ich wollte dieses Jahr das erste Mal meine Erklärung über Elster abgeben, stolpere aber schon im Hauptvordruck über die Frage um welche Gesellschaft es sich handelt ( Punkt 13 14 15 ) Wir sind eine Erbengemeinschaft bzw. Grundstücksgemeinschaft Gbr.

    Auch bei Punkt 16 Art des Unternehmens weiß ich nicht was ich angeben muss.

    LG Heike

    #2
    AW: Erklärung gesonderte und einheitliche Feststellung

    Mach das Kreuz in Zeile 13 und bei Zeile 16 wählst du keine Angabe aus. Man braucht doch nur die Überschrift zu lesen: Länderbezogener Bericht multinationaler Unternehmensgruppen

    Eine Erbengemeinschaft hat im Übrigen rechtlich einen eigenen Status, der nicht dem einer GbR entspricht.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Erklärung gesonderte und einheitliche Feststellung

      Vielen Dank, ja da ist bei mir dann die nächste Frage aufgetaucht unter Punkt 31 Art der Beteiligung was muss man da ankreuzen bei einer Erbengemeinschaft ?

      Kommentar


        #4
        AW: Erklärung gesonderte und einheitliche Feststellung

        Zitat von Heike1 Beitrag anzeigen
        Vielen Dank, ja da ist bei mir dann die nächste Frage aufgetaucht unter Punkt 31 Art der Beteiligung was muss man da ankreuzen bei einer Erbengemeinschaft ?
        Du meinst in der Anlage FB? Wenn die Erbengemeinschaft keinen Betrieb (Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft) geerbt hat, sondern vermietete Immobilien, wovon ich bei einer Grundstücksgemeinschaft jetzt mal ausgehe, dann ist

        Gesellschafter / Gemeinschafter, der nicht Mitunternehmer ist, ohne Haftungsbeschränkung zutreffend.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Hallo Charlie24,
          ich hoffe, Sie sind im Homeoffice, denn Ihre Infos waren schon einmal unverzichtbar für mich :-)
          Frage: Wir, 2 Freunde, haben ein vermietetes Haus. Alles über Jahre ok gewesen, nur in diesem Jahr erstmals Elsteronline und da kommt eine Fehlermeldung (kein Muss, aber man sollte offenbar eine konkrete Angabe machen): 3. Beim länderbezogenen Bericht multinationaler Unternehmensgruppen sollte eine Aussage zur Art des Unternehmens gemacht werden. --- Angekreuzt habe ich "Keine Angabe" (weil dem ja auch so ist, wir sind ja kein multinationales Unternehmen).
          Einfach ignorieren? Habe ich vorher irgendetwas Falsches angekreuzt? Gibt es eine Lösung?
          VG
          Vera

          Kommentar


            #6
            Einfach ignorieren? Habe ich vorher irgendetwas Falsches angekreuzt? Gibt es eine Lösung?
            Den Hinweis einfach ignorieren und die Auswahl auf keine Angabe belassen, eine andere Lösung gibt es nicht. Da hat jemand nicht mitgedacht und

            die bisher mögliche sinnvolle Auswahl im Formular für 2019 entfernt. https://forum.elster.de/anwenderforu...916#post333916
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar

            Lädt...
            X