Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehler: Einzelveranlagung bei Witwer, Einträge Ehefrau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehler: Einzelveranlagung bei Witwer, Einträge Ehefrau

    Erstelle wiederholt Einkommensteuererklärung für den Vater (bin Privatperson). Mutter in 2018 gestorben. Jetzt immer Fehlermeldung bei ESt für 2019. Hatte erst im Hauptvordruck das Hochzeitsdatum und das Datum unter "verwitwet seit" eingetragen. Nun -nach Recherche im Elster Forum- Löschung dieser beiden Einträge und auch den Haken in Zeile 24 ("3 - Nur bei Ehegatten/Lebenspartner, Veranlagungart) gelöscht. Außerdem Löschung des Hakens in Anlage Sonstiges "Sonstige Anlagen und Anträge" unter Verlustabzug Zeile 7 "Es wurde ein verbleibender Verlustvortrag nach §10 EStG zum 31.12.2018 festgestellt für die Ehefrau". Der Haken für die steuerpflichtige Person/Ehemann/Person A wurde belassen. (laut Bescheid vom 29.7.19 wurde ein verbleibender Verlustvortrag von 694 € angegeben). Unter Spendenvortrag und Verlustrücktrag ist nichts angekakt.
    Es gibt Anlagen KAP und Vermietung, aber da ist auch nichts für die Ehefrau eingetragen.
    Trotz wiederholtem Abspeichern kommt folgende Fehlermeldung: "Es handelt sich um eine Einzelveranlagung, es wurden jedoch für die Ehefrau/Person B Eintragungen zum Spendenvortrag bzw. Verlustabzug oder -rücktrag auf dem Hauptvordruck vorgenommen Vorname [in blau]". Es öffnet sich dann die Maske "2 - Nur bei Zusammenveranlagung: Ehefrau oder Person B...", mit rotem Strich unterlegt das Feld Vorname. In all den Feldern zur (verstorbenen) Ehefrau steht aber nichts (mehr). Ich hab alles gelöscht und auch nach versehentlichen Leerschritten geguckt. Den Eintrag unter Religionszugehörigkeit "keine Angabe" kann man nicht löschen. Ich hatte schon alles mögliche im Forum abgesucht, dass ab dem Jahr nach dem Tod keine Einträge mehr für die Ehefrau vorzunehmen sind und Hochzeits- und Todestag nicht einzutragen sind und auch nichts anzuhaken in den Zeilen 24 (hatte da vorher auch Einzelveranlagung angehakt, jetzt aber sicher gelöscht).
    Was kann ich tun. HERZLICHEN DANK.
    Inge

    #2
    Das Datum bei verwitwet seit musst du in jedem Fall eintragen, weil das Programm sonst das Gnadensplitting nicht erkennt!

    In der Anlage Sonstiges darfst du in Zeile 7 bei der Ehefrau/Person B nichts anhaken, sonst bringst du die Fehlermeldung nie weg.

    Auch in Zeile 8 bei der Ehefrau/Person B nichts eintragen!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Sehr geehrter Charlie24,
      das war der Super Durchbruch. Verwitwet seit habe ich eingetragen, Zeile 7 war bereits Nichts, aber in Zeile 8 Anlage Sonstiges stand bei Ehefrau eine NULL, die habe ich gelöscht und dann alles ohne Fehler. Wir danken Ihnen extrem. TOLLLLLL.

      Kommentar

      Lädt...
      X