Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gewerbesteuererklärung: Was ist die Hebenummer?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gewerbesteuererklärung: Was ist die Hebenummer?

    Hallo,

    in der Gewerbesteuererklärung (GewSt 1 A) wird in Zeile 22 nach der "Hebenummer" gefragt.

    22 - Hebenummer (Steuernummer) der Gemeinde (nicht in Zerlegungsfällen)
    Kann mir bitte kurz jemand erklären, was dies genau ist und wo ich diese finden kann?

    (Ich habe jetzt fast 2 Stunden das Netz und alle großen Stellen durchsucht, und kann einfach nichts dazu finden).

    Vielen Dank im voraus!
    Zuletzt geändert von Erik123; 18.07.2020, 01:01.

    #2
    Es scheint sich dabei ja um eine Art Steuernummer zu handeln, die Dir von der Gemeinde zugeteilt wurde. Die sollte also dann aus dem letzten Gewerbesteuerbescheid ersichtlich sein.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Auf dem letzten Gewerbesteuerbescheid (und auch auf der Gewerbeanmeldung) habe ich nichts entdecken können. Allerdings war ich bis jetzt auch unter dem Freibetrag und habe keine Zahlungsaufforderung bekommen...

      Kommentar


        #4
        Zitat von Erik123 Beitrag anzeigen
        Auf dem letzten Gewerbesteuerbescheid ... habe ich nichts entdecken können.
        Ich kenn mich da leider nicht aus. Verschicken die Gemeinden denn Bescheide, wenn man sowieso unter dem Freibetrag liegt?

        Kommentar


          #5
          Ich fürchte ich habe da was verwechselt: Ich habe bis jetzt nur den "Bescheid über den Gewerbesteuermessbetrag" von meinem Finanzamt erhalten. Einen Gewerbesteuerbescheid von der Gemeinde habe ich noch nicht bekommen. Anscheinend wird dieser wirklich erst dann rausgeschickt, wenn man zahlen muss.

          Vermutlich wird mir dann wohl auch meine Hebenummer/Steuernummer mitgeteilt... puh, ein kleiner Hilfetext im Elster-Formular wäre echt hilfreich.

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            eine Nachfrage bei der Gemeinde aber auch dazu einfacher und schneller

            Gruß FIGUL

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              darüber rätsele ich auch bereits. Ich zahle seit vielen Jahren Gewerbesteuer und kann auf keinem meiner bisherigen Bescheide eine "Hebenummer" entdecken können. Der von der Gemeinde verschickte Gewerbesteuerbescheid (einer Großstadt) enthält nur ein "Buchungszeichen", das man bei Bezahlung angibt. Wenn man irgendwelche Korrespondenz oder Telefonate führt, gibt man auch immer dieses "Buchungszeichen" an.

              Der vom Finanzamt vorher verschickte Bescheid über den Gewerbesteuermessbetrag enthält ebenfalls keine "Hebenummer". Er nennt nur die "hegeberechtigte Gemeinde", einen "amtlichen Gemeindeschlüssel" und eine "Gewerbekennzahl" und die Steuer-Nr. des Finanzamtes.

              Ich werde das Feld "Hebenummer" jetzt einfach leer lassen.

              Resultiert bei Dir eine Fehlermeldung? Oder warum willst Du das unbedingt ausfüllen?

              Gruß
              Lisa

              Kommentar


                #8
                FIGUL - Ja, das wird wohl das beste sein.
                Zuletzt geändert von Erik123; 18.07.2020, 13:44.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Lisa,

                  vielen Dank für die Info!!!

                  Nein, wenn ich das Feld leer lasse, wird es mir bei der Prüfung nicht als Fehler angezeigt. Ich habe mir gerade auch noch mal die Daten meiner letzten Gewerbesteuererklärung auf Elster angeschaut, in der ich das Feld auch frei gelassen haben muss (ohne dass sich deswegen jemand beschwert hätte).

                  Eigentlich wollte ich nur herausfinden, worum es bei der Hebenummer überhaupt geht. Leider bietet Elster überhaupt keinen Hilfekontext an, noch lässt sich sonst irgendetwas im Netz darüber finden.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich hab das in der GewSt-Erklärung 2019 auch leer gelassen, und es hat trotzdem funktioniert (auf meinem GewSt-Bescheid steht die Nummer auch nicht drauf).

                    Anscheinend haben auch (noch?) gar nicht alle Gemeinden diese Nummer. Im Hilfetext des von mir verwendeten Steuerprogramms steht dazu:

                    elster22.png

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo mhanft,

                      vielen Dank! Langsam wird das Bild klarer. Die Hebenummer ist also die Steuernummer der Gemeinde, in der ich meine Betriebsstätte habe. Alternativ könnte man die Anschrift des Betriebs angeben, um die Gemeinde zuordnen zu können, oder man lässt das Feld einfach frei (falls man nur eine Betriebsstätte hat, sind die Daten ja auch schon bekannt).
                      Zuletzt geändert von Erik123; 20.07.2020, 15:17.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo, der Hebenummer der Gemeinde findet mann auf dem bescheid über den Gewerbesteuermessbetrag von Finanzamt. Unten steht den Hebeberechtigte Gemeinde.

                        Kommentar


                          #13
                          Ja, da steht die Gemeinde und der Amtliche Gemeindeschlüssel der Gemeinde (quasi sowas wie die "amtliche Postleitzahl").

                          Die Hebenummer der Gemeine steht da nicht. Jedenfalls nicht hier (=Bayern).

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X