Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktivierungscode=Freischaltcode?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aktivierungscode=Freischaltcode?


    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Frage bezüglich Codes:

    Mein Steuerberater will den Freischaltcode zur Erstellung meiner Erklärung 2019. Nun habe ich nur ein Aktivierungscode und den Abrufcode (diesen sollte man laut Brief nicht an Dritte weitergeben)

    Nun meine Frage ist, ob der Freischaltcode gleich Aktivierungscode ist. Meine Frau hat diesen sogenannten "Freischaltcode" aber ich habe den "Aktivierungscode".

    Also: Freischaltcode=Aktivierungscode?

    Vielen Dank für die Antworten im Voraus.

    Grüße HAKA


    #2
    Nein, der Aktivierungscode wird benötigt um ein Konto bei Elster zu erstellen. Den Freischaltcode braucht man, um Daten (z. B. die Lohnsteuerbescheigung) abzurufen und in die Steuererklärung zu übernehmen.

    Kommentar


      #3
      Den Freischaltcode braucht man, um Daten (z. B. die Lohnsteuerbescheigung) abzurufen und in die Steuererklärung zu übernehmen.
      Nein, falsch ! Dafür braucht man bekanntlich den Abrufcode !

      Einen Freischaltcode benötigt man nur, um den Abruf von Bescheinigungen für andere Personen, z. B. für den Ehegatten freizuschalten.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        Mein Steuerberater will den Freischaltcode zur Erstellung meiner Erklärung 2019.
        Da du ein eigenes ELSTER-Konto hast, musst du die Freischaltung für deinen Steuerberater in deinem eigenen Konto durchführen, du erhältst nämlich

        keinen Freischaltcode per Post und kannst deinem Steuerberater deshalb auch keinen aushändigen.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
          [B]Nein, falsch ![
          Nicht wenn es um andere Personen geht.

          Kommentar

          Lädt...
          X