Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuerliche Erfassung und Gewerbeanmeldung bei nur 2-monatiger Tätigkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuerliche Erfassung und Gewerbeanmeldung bei nur 2-monatiger Tätigkeit

    Hallo,

    habe die Möglichkeit, vorübergehend, für etwa 2 Monate, ohne feste Anstellung, bei archäologischen Ausgrabungen zu arbeiten.
    Möchte noch hinzufügen, daß ich Rentner bin.
    Meine Frage: Ist es für mich sinnvoll ein Gewerbe als Freiberufler anzumelden?

    Bernard

    #2
    Ob es besonders sinnvoll ist, bei einer von vornherein auf nur 2-Monate befristeten Tätigkeit ein Gewerbe anzumelden, ist fraglich.

    Nachhaltig ist das ja nicht. Die Tätigkeit als selbstständiger Grabungshelfer ist keine freiberufliche Tätigkeit, sonst wäre es kein Gewerbe.

    Ich würde beim Finanzamt fragen, ob sie wegen der 2 Monate einen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung haben wollen oder ob es

    ausreicht, mit der Steuererklärung eine EÜR und eine Anlage G einzureichen, mit der dann der Gewinn ermittelt bzw. erklärt wird.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Danke Charlie24.

      Kommentar

      Lädt...
      X