Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umsatzsteuererklärung Kleinunternehmer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umsatzsteuererklärung Kleinunternehmer

    Hallo zusammen,

    ich bin Kleinunternehmer (war es 2019, 2020 und werde es auch 2021 sein) welcher in 2020 eine USt-ID beantragt und erhalten hat. Dies geschah für eine Rechnung einer Dienstleistung welche ich einem Unternehmen in einem anderen EU Land geschrieben habe, für das Reverse Charge Verfahren.

    Vom Finanzamt wurde ich nach Beantragung der Nummer aufgefordert vierteljährlich eine Umsatzsteuervoranmeldung abzugeben, welche bei mir 3 Quartale 0€ und in einem Quartal den Betrag der Rechnung enthielt (unter: Steuerpflichtige Umsätze des leistenden Unternehmers, für die der Leistungsempfänger die Steuer nach § 13b Absatz 5 UStG schuldet).

    Jetzt bin ich dabei meine Umsatzsteuererklärung 2020 auszufüllen und erhalte nach dem Ausfüllen folgenden Konflikt:


    Capture.PNG

    Getätigte Angaben in Elster:

    3 - Angaben zur Besteuerung der Kleinunternehmer (§ 19 Absatz 1 UStG)
    33 - Umsatz 2019 (unter 21.000€)
    34 - Umsatz 2020 (unter 21.000€)



    10 - Ergänzende Angaben zu Umsätzen
    105 - Steuerpflichtige Umsätze des leistenden Unternehmers, für die der Leistungsempfänger die Steuer nach § 13b Absatz 5 UStG schuldet

    Dort habe ich den Betrag der Rechnung ins EU Ausland eingetragen.


    Wieso entsteht hier ein Konflikt? Ist die Zeile 105 nicht der korrekte Ort für die Umsatzangabe in diesem Fall? Von den anderen Zeilen schien mir keine andere passend.

    Vielen Dank!

    #2
    Der Text der Fehlermeldung ist doch eindeutig. Diese ergänzenden Angaben sind bei Kleinunternehmen nicht zu machen.

    Im Übrigen musst du doch nur in den Quartalen eine Voranmeldung einreichen, in denen du die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldest.

    Du musst als Kleinunternehmer ja keine ZM einreichen, d. h. es kann also sowieso nicht nachverfolgt werden, wer Leistungsempfänger ist.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für deine Antwort!

      Kommentar

      Lädt...
      X