Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Getrennte oder Zusammenveranlagung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Getrennte oder Zusammenveranlagung

    Hallo an alle,

    ich (als Ehefrau) mache die Steuererklärung für meinen Mann und ich über meinen Elsteraccount. Ich nutze zum ersten Mal das ,neue‘ Elsterprogramm. Mit dem Programm der Vorjahre hatte ich nie Probleme.

    Ich möchte gern wissen, welche Veranlagungsart für uns die bessere ist. Im alten Programm wurde uns das angezeigt und so konnte ich wählen. Hier bekomme ich keine Auflistung mehr.

    zudem hat das Programm Probleme, da ich als Ehefrau mit meinem Account die Steuererklärung mache.
    Ich weiß zudem nicht, wo ich getrennte oder gemeinsame Veranlagung wähle. Auch bei der Angabe, wem das Bankkonto gehört, gibt es Schwierigkeiten.
    Das Programm wirft 10 Fehlerhinweise aus, die sich widersprechen. Alles dreht sich um die Veranlagungsart.

    Ich bin mittlerweile genervt und frustriert und bin traurig, dass es das alte Programm nicht mehr gibt.
    Vielleicht kann ja wer helfen.

    Danke

    #2
    Ich möchte gern wissen, welche Veranlagungsart für uns die bessere ist. Im alten Programm wurde uns das angezeigt und so konnte ich wählen
    Die Webanwendung kann keine Einzelveranlagung aus einer Zusammenveranlagung rechnen, dafür musst du 3 Entwürfe anlegen

    Das Programm wirft 10 Fehlerhinweise aus, die sich widersprechen. Alles dreht sich um die Veranlagungsart.
    Kannst du mal Screenshots mit den Fehlermeldungen hochladen ?

    Ich bin mittlerweile genervt und frustriert und bin traurig, dass es das alte Programm nicht mehr gibt
    Da bist du nicht allein !
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Danke für die Antwort. Kann ich denn eine getrennte Veranlagung rechnen lassen, wenn mein Mann gar nicht bei Elster angemeldet ist und ich eben alles über meinen Account eintippe?

      Vielleicht ist die getrennte Veranlagung für uns günstiger, dann umgehe ich so die 10 Fehlermeldungen bei der Zusammenveranlagung.

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        Zitat:
        Kann ich denn eine getrennte Veranlagung rechnen lassen, wenn mein Mann gar nicht bei Elster angemeldet ist und ich eben alles über meinen Account eintippe?

        Das hat doch mit deinem Account nichts zu tun.
        Du gibst einfach einmal die Daten von deinem Mann ein und lässt berechnen.
        Das wiederholst du mit deinen Daten

        Welche Fehlermeldungen bekommst du?
        Hast du vorher eine Zusammenveranlagung mit Elsterformular übermittelt?
        Wenn ja, exportiere einfach die Erklärung nach Mein Elster.
        Dann siehst du wenigstens die ausgefüllten Felder und musst nur aktualiesieren
        entweder per Hand oder per Nutzung des Bescheinigungsabrufs
        Zuletzt geändert von FIGUL; 13.09.2021, 09:54.
        Gruß FIGUL

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          Im alten Programm wurde uns das angezeigt und so konnte ich wählen.
          Waren da denn jemals die Einzelveranlagungen besser?
          Es gibt nämlich nur recht wenig Fälle in denen das der Fall ist (die prominentesten dürften "Lohnersatzleistungen" und "Abfindungen" sein).

          Und ich bezweifele auch immer, das jemand der zig Fehlermeldungen bekommt da überhaupt zu einem sicheren Ergebnis kommt (Elster kann nur mit den Eingaben rechnen, und wenn die fehlerhaft sind ...).

          Stefan
          Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

          Kommentar


            #6
            Ja letztes Jahr war die getrennte Veranlagung besser für uns. Daher denke ich, dass es dieses Jahr vielleicht wieder ähnlich ist.

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              und warum war es besser?

              Mein letzter Satz in #5 war auch schon etwas härter. War aber nicht böse gemeint, sondern eher als Hinweis, sich nicht unbedingt auf die Berechnungen von selbst erstellten Steuererklärungen zu verlassen.

              Stefan
              Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

              Kommentar

              Lädt...
              X