Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grundsteuer Mehrere Flurstücke aber nur ein ausgewiesener Anteil

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Grundsteuer Mehrere Flurstücke aber nur ein ausgewiesener Anteil

    Hallo, ich habe in all meinem Unterlagen mehrere Flurstücke Zusammengefasst zu einer Aufteilung also z.B. 100/10000 zu 111,122,134 stehen. Es handelt sich dabei
    um Erbpacht. Nun soll ich ja zu jedem Flurstück den Wirtschaflichten Anteil als Zähler und Nenner angeben. 0 ist ja nicht zulässig und ich kann ja auch nicht einfach z.B. 100 zu 10000 auf die Flurstücke aufteilen.

    Für mich ist das ein echtes Problem, da ich ja auch die Steuererklärung elektronisch abgeben muss.. Weiss jemand Rat? Herzlichen Dank

    image.png

    #2
    Zusammengefasst zu einer Aufteilung also z.B. 100/10000 zu 111,122,134 stehen.
    Du hast an 3 Flurstücken den jeweils gleichen Miteigentumsanteil, da gibt es doch nichts aufzuteilen.

    Den musst du bei jedem Flurstück eintragen und den m²-Anteil für die Zeile 4 von GW2 berechnen.
    Zuletzt geändert von Charlie24; 25.01.2023, 23:02.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!
    Bitte bei Fragen zur Grundsteuer immer das Bundesland angeben !

    Kommentar


      #3
      ich nutze zum ersten mal Elster. Ich habe das gleiche Poblem wie Question Mark. 5 Flurstücke, darunter zwei Straßen, aber nur ein Anteil beispiel 54/10000. Ich geb jedes Flurstück ein mit Zähler 54 und Nenner 10000 und bekomme Fehlermeldungen, mit einem unnverständlichen Erläuterung.
      Für Hilfe bin ich dankbar.

      Kommentar


        #4
        Beispiel:

        1. Flurstück 5000m² groß, MEA 54/10000 bei Zeile 11eintragen (also Zähler 54 und Nenner 10000). Darunter bei "Enthalten in ..." wählst du die 1. Fläche aus.
        2. Flurstück 1250m² groß, MEA 54/10000 bei Zeile 11eintragen (also Zähler 54 und Nenner 10000). Darunter bei "Enthalten in ..." wählst du die 1. Fläche aus.
        3. Flurstück 500m² groß, MEA 54/10000 bei Zeile 11eintragen (also Zähler 54 und Nenner 10000). Darunter bei "Enthalten in ..." wählst du die 1. Fläche aus.
        4. Flurstück 250m² groß, MEA 54/10000 bei Zeile 11eintragen (also Zähler 54 und Nenner 10000). Darunter bei "Enthalten in ..." wählst du die 1. Fläche aus.
        5. Flurstück 125m² groß, MEA 54/10000 bei Zeile 11eintragen (also Zähler 54 und Nenner 10000). Darunter bei "Enthalten in ..." wählst du die 1. Fläche aus.

        Du wählst also überall die 1. Fläche aus, außer du hast unterschiedliche Bodenrichtwerte. Nun musst manuell deine MEA (mit Nachkommastellen) ggf. pro Bodenrichtwert zusammenrechnen (in diesem Beispiel also 38,475) und das Ergebnis wird dann stets abgerundet auf volle m² bei GW2 Zeile 4 eingetragen, also 38m². Soweit alles klar?

        Kommentar


          #5
          hallo HundKatz Maus. Vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe es so gemacht bekomme aber von Dir bestätigt ,dass ich es wohl richtig gemacht habe. kann mich nun auf die Suche anderer fehlermöglichkeiten konzentrieren.

          Kommentar

          Lädt...
          X