Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    6

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Hallo Forum,

    wir schreiben den 06.05.2010. Gibt es aus den Bundesländern was neues zum Thema: Berechnung bei Verlustvortag? In Bayern scheint es noch zu hängen. Vielen Dank für Eure Info.

    Grüße, Z.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AG1971
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.669

    Ausrufezeichen AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    In SH schwirrt die Einschätzung Ende Juni 2010 im freien Raum

    * Alle Angaben ohne Gewähr *

    Eine Quelle Stand: 13.04.2010:

    http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/selm/Selm-Finanzamt-Luedinghausen-raeumt-Probleme-ein;art931,875412

    ZITAT:

    Ende der Verzögerungen nicht abzuschätzen

    Wie viel länger sich der Versand der betroffenen Steuerbescheide noch verzögern werde, sei momentan noch nicht abzuschätzen. Die zuständigen Stellen arbeiteten mit Nachdruck an der Fertigstellung der Programme und der Problembehebung, erklärt Schlüter. Das Finanzamt Lüdinghausen bittet die Bürger, noch etwas Geduld aufzubringen und von telefonischen Nachfragen abzusehen, um weitere Verzögerungen zu vermeiden.

    Neuer Information vom 26.04.2010

    http://www.finanzamt-luedinghausen.de/allgemein_fa/steuerzahler/aktuelles/20100428_Anlage_KAP.php

    ZITAT:

    Die aktualisierte Software zur Bearbeitung der Anlage KAP steht den Ämtern seit dem 26. April 2010 zur Verfügung und ist einsetzbar.

    Im Vorfeld gab es in bestimmten Fällen Probleme, weil die Software zur Bearbeitung der Steuererklärungen mit Anlage KAP noch nicht vollständig aktualisiert war. Dies betraf zuletzt nicht mehr alle Erklärungen mit Anlage KAP, sondern nur Fälle mit bestimmten Verlustverrechnungen im Einkommensteuerbescheid. Auch diese Fälle können mit der neuen Programmversion gerechnet werden.
    Geändert von AG1971 (06.05.2010 um 15:49 Uhr)
    Mit freundlichen Grüßen
    - AG1971 -
    Aktuelle ElsterFormularVersion 17.1.18827 | Download > https://www.elster.de/elfo_down.php |

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    6

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Hallo zusammen,

    heute wurde mein Bescheid erstellt. Es dauerte dieses Jahr 2010 vom 01.02.2010 bis zum 10.06.2010. Ich wünsche allen herzlichen Glückwunsch, deren Bescheide nun bearbeitet werden können, nachdem es sehr viele technische Verzögerungen gab. Diesen Thread kann man schließen. Danke.

    Grüße, Z.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    5

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Haaaalt, noch nicht schliessen!

    Mein FA (Bayern) hat mir gesagt, dass ihr Programm das noch nicht berechnen kann.
    Schlimmer noch, die weigern sich sogar grundsätzlich die Altverluste mit Zeile 9 KAP zu verrechnen (Einspruch abgelehnt)!

    LG
    Silke

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AG1971
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.669

    Ausrufezeichen AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Quelle: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen [Stand:30.07.2010]

    Einkommensteuer | Hinweis für die Bearbeitung der Anlage KAP (FinMin)

    Die seit Ende Mai eingesetzte Software zur Bearbeitung der Anlage KAP kann noch immer einige Fälle nicht bearbeiten. Um ein fehlerfreies maschinelles Besteuerungsverfahren zu gewährleisten, müssen noch offenen Fachfragen geklärt und programmtechnisch realisiert werden. In Bayern rechnet man ab August mit dem Programmeinsatz.

    Folgende Fälle können derzeit noch immer nicht bearbeitet werden:

    * negative Einkünfte auf der Anlage KAP im Veranlagungszeitraum 2009
    * ausgeübte Antragswahlrechte zur Verlustverrechnung
    * Verlustvorträge bzw. im Veranlagungszeitraum 2009 neu entstehende Verluste aus dem gesonderten Verrechnungskreis "Leistungen"(§ 22 Nr.3 EStG)
    * im Veranlagungszeitraum 2009 neu entstehende Verluste aus dem gesonderten Verrechnungskreis "private Veräußerungsgeschäfte"

    Als Übergangslösung besteht derzeit die Möglichkeit, vorübergehend auf eine Verlustverrechnung zu verzichten, damit die Veranlagung unter dem Vorbehalt der Nachprüfung gemäß § 164 AO erfolgen kann; die Verlustverrechnung wird dann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Ein erneuter Antrag ist hierfür nicht erforderlich.

    Hintergrund: Die Einführung der Abgeltungssteuer bei Kapitaleinkünften ab dem Veranlagungszeitraum 2009 bedingte eine völlig neue Gestaltung der Anlage KAP sowie umfangreiche Änderungen bzw. Neuentwicklungen des maschinellen Besteuerungsverfahrens. Dadurch hat sich leider die Bereitstellung des Softwaremoduls zur Bearbeitung der Anlage KAP in den Finanzämtern verzögert. Auch viele Kreditinstitute haben große Probleme, die Regelungen der Abgeltungssteuer programmtechnisch umzusetzen.

    Die seit 26. Mai 2010 eingesetzte Programmversion ermöglicht die Bearbeitung von Fällen mit Verlustvorträgen aus privaten Veräußerungsgeschäften und ausschließlich positiven Einkünften aus privaten Veräußerungsgeschäften im Veranlagungszeitraum 2009.

    Nach Klärung der noch offenen Fachfragen erfolgt die programmtechnische Realisierung. Der Programmeinsatz wird voraussichtlich im August erfolgen können.
    Mit freundlichen Grüßen
    - AG1971 -
    Aktuelle ElsterFormularVersion 17.1.18827 | Download > https://www.elster.de/elfo_down.php |

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    geht es Ihnen jetzt wenigstens besser?
    welche Art Reaktion erhoffen Sie sich?

    solch ein Beitrag ist unangemessen und völlig unsachlich. Er trägt nicht dazu bei die Glaubwürdigkeit des Verfassers (gleich in welchem Zusammenhang) zu stärken.

    zudem kommt etwaige Kritik, die evtl. zum Ausdruck gebracht werden sollte HIER jedenfalls nicht beim richtigen Adressaten an.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.646

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    ICH stelle mich:
    Beitrag gemeldet.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    38440
    Beiträge
    16

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Zitat Zitat von Falzo Beitrag anzeigen
    geht es Ihnen jetzt wenigstens besser?
    welche Art Reaktion erhoffen Sie sich?

    solch ein Beitrag ist unangemessen und völlig unsachlich. Er trägt nicht dazu bei die Glaubwürdigkeit des Verfassers (gleich in welchem Zusammenhang) zu stärken.

    zudem kommt etwaige Kritik, die evtl. zum Ausdruck gebracht werden sollte HIER jedenfalls nicht beim richtigen Adressaten an.
    Ich habe auch hier niemanden kritisiert ich habe auch niemanden bei meinem zuständigen Finanzamt kritisiert. Ich erwarte das mir ein Zinsverlust ausgeglichen wird, denn es geht hier nicht um ein paar hundert Euro. Die gesamte Steuererklärung liegt ja auf Eis. Ob es sachlich oder unsachlich ist, ist mir egal. Ich möchte mein Recht geltent machen. Ich bin schliesslich "Kunde".
    Das das System aber nicht kritikfähig ist, sieht man ja an der Löschung meines Beitrages.

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2010
    Ort
    Süd-Osten des Ostens
    Beiträge
    284

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Hallo summerblue78

    kann deinen Ärger gut verstehen, aber das hier ist ein Forum in welchen NUTZER mit etwas mehr Erfahrung anderen NUTZERN helfen die Fragen haben.
    Hier schauen weder Gesetzgeber noch Programierer rein (wenn doch, lassen diese sich das nicht anmerken). Auch wenn sich unter den Nutzeren einige Elsteransprechpartner aus den Finanzämtern befinden - die Leute die hier helfen haben (leider) weder Einfluss auf die Programierung noch auf die Verfahrensabläufe in den Finanzämtern!
    Das hier ist KEINE Reklamationsabteilung wie in einem Kaufhaus, eher so etwas wie eine Verbraucherberatung.

    Zu der Sache mit dem "Kunde des Finanzamts" sein:

    Auch wenn die Behörden sich um Bürgerfreundlichkeit und Bürgernähe bemühen (nicht verwechseln mit "Kunden"freundlichkeit) und die Mitarbeiter in den Behörden ihr Bestes geben, letztendlich bleibt es rechtlich bei einem Über/Unterordnungsverhältnis (Staat/Bürger - vertikale Machtachse) im Gegensatz zu zivilrechtlichen Belangen (Käufer/Verkäufer - horizontale Machtachse). Die Finanzämter sitzen als ausführendes Organ (sog. Exekutive) des Gesetzgebers (sog. Legislative) am längeren Hebel. Demokratie halt. Selbst wenn die Finanzämter gern etwas geändert hätten, geht das nur über die Gesetzgebung.
    Zumindest ist mir das so aus dem Rechtsunterricht in Erinnerung.
    Geändert von Max_v_S (19.08.2010 um 11:45 Uhr) Grund: ergänzung
    LG MAX v S.

    (Seit 2003 Elsternutzer im Selbstversuch)

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    38440
    Beiträge
    16

    Standard AW: FA kann aktuell Steuer nicht berechnen!

    Zitat Zitat von Max_v_S Beitrag anzeigen
    Hallo summerblue78

    kann deinen Ärger gut verstehen, aber das hier ist ein Forum in welchen NUTZER mit etwas mehr Erfahrung anderen NUTZERN helfen die Fragen haben.
    Hier schauen weder Gesetzgeber noch Programierer rein (wenn doch, lassen diese sich das nicht anmerken). Auch wenn sich unter den Nutzeren einige Elsteransprechpartner aus den Finanzämtern befinden - die Leute die hier helfen haben (leider) weder Einfluss auf die Programierung noch auf die Verfahrensabläufe in den Finanzämtern!
    Das hier ist KEINE Reklamationsabteilung wie in einem Kaufhaus, eher so etwas wie eine Verbraucherberatung.

    Zu der Sache mit dem "Kunde des Finanzamts" sein:

    Auch wenn die Behörden sich um Bürgerfreundlichkeit und Bürgernähe bemühen (nicht verwechseln mit "Kunden"freundlichkeit) und die Mitarbeiter in den Behörden ihr Bestes geben, letztendlich bleibt es rechtlich bei einem Über/Unterordnungsverhältnis (Staat/Bürger - vertikale Machtachse) im Gegensatz zu zivilrechtlichen Belangen (Käufer/Verkäufer - horizontale Machtachse). Die Finanzämter sitzen als ausführendes Organ (sog. Exekutive) des Gesetzgebers (sog. Legislative) am längeren Hebel. Demokratie halt. Selbst wenn die Finanzämter gern etwas geändert hätten, geht das nur über die Gesetzgebung.
    Zumindest ist mir das so aus dem Rechtsunterricht in Erinnerung.
    Vonwegen Machtachse, mir ist das alles egal. Ich will mein Recht und ich will mein Geld. Ganz primitiv. Es gibt Leute die nehmen Sachen hin und es gibt Leute, welche immer nachtreten und gegensteuern. Ich gehöre zu letzteren. Bislang habe ich fast immer das bekommen was ich wollte. Hier werde ich sicher nichts erreichen (ich meine nicht das Forum), sondern in meinem/unseren Fall. Aber trotzdem werde ich denen weiter gehörig auf die Füsse treten. Nicht meinem Sachbearbeiter, sondern ganz oben. Selbst die politischen Verantwortlichen nehme ich mit ins Boot. Und ich sehe mich trotzdem als Kunde. Und ich bin steuerlich gut informiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •