Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnsteuererklärung 2019

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hallo Terabyte,

    deine Erklärung vom 05.01.2020 ist jetzt doch im System gespeichert, wenn du eine Erklärung hinterherschickst in der Hoffnung, dass diese vollmaschinell durchläuft, funktioniert dies schon deshalb nicht weil bereits eine Erklärung da ist und die wird ausgesteuert, damit der Bearbeiter prüft ist es eine Dublette oder eine geänderte Erklärung.

    Tschüß

    Kommentar


      #32
      Hallo holzgoe,
      vielen Dank für deine schnelle Antwort. Wenn man eine neue Erklärung einreicht wird die vorherige maschinelle Bearbeitung (wo sie jetzt festhängt) abgebrochen? Dann wäre das ja trotzdem eventuell schneller, obwohl sich ein Sachbearbeiter für den Vergleich daran setzen muss.

      Kommentar


        #33
        Ich warte auch schon seit Ende Januar wg einer Steuererklärung, die meines Erachtens maschinell durchlaufen müsste.

        Kommentar


          #34
          Zitat von Terabyte Beitrag anzeigen
          ...Wenn man eine neue Erklärung einreicht wird die vorherige maschinelle Bearbeitung (wo sie jetzt festhängt) abgebrochen? Dann wäre das ja trotzdem eventuell schneller, obwohl sich ein Sachbearbeiter für den Vergleich daran setzen muss.
          Hallo Terabyte,

          die ist doch schon abgebrochen die Bearbeitung -> siehe nochmals Beitrag @Beamtenschweiß.

          Du darfst das natürlich selbst entscheiden, wir geben nur nach bestem Wissen Auskunft.

          Tschüß


          Kommentar


            #35
            Hallo holzgoe,
            sowie ich das bis jetzt verstanden habe wurde die weitere Bearbeitung der bisher eingereichten Einkommenssteuererklärung ausgesetzt bis der elektronische Bescheid möglich wird. Wenn ich jetzt eine neue einreiche mit Anforderung eines normalen Papierbescheids, muss die bisherige maschinelle Bearbeitung komplett durchlaufen werden bevor nach einer Dublette geschaut wird oder passiert das schon vorher und die Wartezeit würde entfallen? Weil sonst würde das für mich keinen Vorteil bringen und noch länger dauern als bisher. Eine Frage hätte ich noch: Woher habt ihr alle die aktuellen Infos, offizielle Stellungnahmen dazu findet man sonst nirgendwo :-) Ohne dieses Forum hätte ich davon nichts erfahren.
            Vielen Dank im voraus für die Antworten. Viele Grüße
            Zuletzt geändert von Terabyte; 27.03.2020, 11:03.

            Kommentar


              #36
              Zitat von Terabyte Beitrag anzeigen
              ...
              sowie ich das bis jetzt verstanden habe wurde die weitere Bearbeitung der bisher eingereichten Einkommenssteuererklärung ausgesetzt bis der elektronische Bescheid möglich wird. die aktuellen
              ..
              Hallo Terabyte,

              nein das ist nicht so -> die werden bearbeitet und die Kennziffern für den elektronischen Bescheid entfernt -> du bekommst einen Papierbescheid wie bisher.

              Hier sind nur Anwender unterwegs, ab und zu ist auch jemand dabei der beim Finanzamt arbeitet.

              Tschüß

              Kommentar


                #37
                Hallo holzgoe, also müsste ich dafür eine neue Erklärung einreichen oder wird diese Kennziffer generell entfernt und ich muss nichts mehr weiter tun und abwarten? Vielen Dank im voraus. :-)

                Kommentar


                  #38
                  Hallo,

                  woher willst du wissen welche Bearbeitung schneller geht?
                  oder meinst du, das FA macht das für dich 2x? Welche zuerst fertig ist.
                  So ein Nonsens

                  Gruß FIGUL

                  Kommentar


                    #39
                    Hallo FIGUL,
                    vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. So wie ich das verstanden habe wird momentan auf die Freigabe der elektronischen Bekanntgabe gewartet bevor solche Abgaben weiterbearbeitet werden. Wenn aber jemand einen Papierbescheid gewünscht hat geht es schneller. Daher war meine Frage, ob die bisherige maschinelle Bearbeitung abgebrochen wird, wenn eine neue Erklärung eingegangen ist oder ob die vorherige erst durch das Programm gelaufen sein muss bis der Vergleich mit der neuen Abgabe erfolgt. Dann würde eine neue Abgabe ja nichts bringen.

                    Kommentar


                      #40
                      Hallo zusammen,

                      ich habe in Bayern bereits am 02.01.2020 meine Steuererklärung abgegeben. Es handelt sich um eine simple Erklärung mit Anlage N für einen Ferienjob. Bisher kamen die Bescheide (immer für Ferienjobs) immer recht früh, letztes Jahr beim selben Finanzamt sogar am 11.03.2019!
                      Dieses Jahr kam bisher nichts.

                      Jetzt habe ich die Sorge, dass ich auch unnötigerweise die elektronische Bekanntgabe ausgewählt habe und diese die Bearbeitung verzögert, kann mich aber nicht mehr erinnern - kann man das irgendwo nachvollziehen? In der Nachricht "Bestätigung Annahme ESt..." und dem zugehörigen pdf-Dokument von Elster steht davon nichts.
                      Und lohnt sich hier vielleicht ein Anruf beim Finanzamt? Ich weiß, dass die momentan genug zu tun haben und man sowieso eher von Anrufen absehen soll, aber ich finde die Verzögerung schon merkwürdig...meine Erklärung dürfte eine der ersten in ganz Bayern gewesen sein und bearbeitet wird ja angeblich nach Eingang.

                      Danke für eure Hilfe und liebe Grüße

                      PS: Ich ziehe Mitte April um und hatte (dummerweise) auf Grund der Erfahrungen aus den letzten Jahren fest mit dem Bescheid bis Ende März gerechnet. Dank Corona fiel auch mein geplanter Ferienjob dieses Jahr aus, deshalb meine Besorgnis..
                      Zuletzt geändert von WeHa; 27.03.2020, 17:11.

                      Kommentar


                        #41
                        Hallo,

                        da freut sich das FA, wenn du anrufst

                        Gruß FIGUL

                        Kommentar


                          #42
                          Nachdem in Bayern das Jahr 2019 heuer auch erst Mitte März gestartet wurde, wirst du vor Ende März nicht mit einem Bescheid rechnen können.

                          Das steht auch so im Internet: "Die ersten Steuerbescheide können daher nicht vor Ende März 2020 an die Steuerpflichtigen versendet werden."

                          Ob Corona zu zusätzlichen Verzögerungen führt, kann ich nicht einschätzen.
                          Freundliche Grüße
                          Charlie24

                          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von Terabyte Beitrag anzeigen
                            .. also müsste ich dafür eine neue Erklärung einreichen oder wird diese Kennziffer generell entfernt und ich muss nichts mehr weiter tun...
                            Hallo Terabyte,
                            musst du nicht -> wo der elektronische Bescheid noch nicht geht, wird ein Papierbescheid erstellt, das wurde doch schon mehrfach so geschrieben auch von anderen Usern.

                            Tschüß

                            Kommentar


                              #44
                              Hallo holzgoe
                              Vielen Dank nochmal für deine Antwort. Wenn das so ist dann werde ich keine neue Steuererklärung abgeben und einfach abwarten. :-) viele Grüße
                              Zuletzt geändert von Terabyte; 28.03.2020, 14:51.

                              Kommentar


                                #45
                                Habe vom örtlichen Finanzamt eine Rückmeldung bekommen, dass es noch zwei bis drei weitere Monate dauern kann, weil elektronische Bescheide noch nicht erstellt werden können und die IT Abteilung an dem Problem arbeitet. Papierbescheide werden aber erst versandt wenn die elektronische Version übermittelt werden konnte. Vorerst bleiben deswegen alle bis dahin im Status der Bearbeitung hängen. Wenn meine laut Aussage des Finanzamts noch nicht bearbeitet werden kann bleiben die nächsten auch erstmal stehen bis meine fertig ist, weil das alles doch nach Eingangsdatum funktioniert.
                                Viele Grüße und bleibt gesund :-)
                                Zuletzt geändert von Terabyte; 07.04.2020, 10:06.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X