Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

    Hallo,

    meine Frau ist "hauptberuflich" Hausfrau und hat eine freiberufliche Tätigkeit als Kunstpädagogin-/historikerin. Sie hält Führungen an öffentlichen Museen und schreibt Rechnungen ohne Umsatzsteuer. Die jährlichen Einnahmen liegen bei 1650 Euro. Es handelt sich um eine Liebhabertätigkeit ohne Gewinnerzielungsabsicht. Fragen:

    1) Kann ich die Einnahmen in der EÜR unter Nutzung des Übungsleiterfreibetrages (max. 2400 Euro, hier 1650 Euro) auf null Gewinn runterrechnen?
    2) Kann ich bei Nutzung des Freibetrages dann darauf verzichten, zu Hause Belege zu sammeln (Bücher, Foto-/Büromaterialien, Bildungsreisen etc) für eine eventuelle zukünftige Prüfung?

    Viele Grüße,

    #2
    AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

    Meines Wissens wird die Übungsleiterpauschale in der Anlage S angesetzt.

    Kommentar


      #3
      AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

      Hallo,

      danke für den Hinweis. Ich denke aber in Anlage S kommt in Zeile 4 nur das Ergebnis der EÜR. Können Sie eventuell bei den beiden ursprünglichen Fragen helfen?

      Viele Grüße

      Kommentar


        #4
        AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

        Sie können in der Anlage S die Zeile 44 nutzen. Wenn Sie den Übungsleiterfreibetrag zu recht nutzen benötigen Sie dafür keine Belege.

        Kommentar


          #5
          AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

          Man kann bei nach § 3 Nr. 26 EStG steuerbefreiten Einnahmen keine Betriebsausgaben gegenrechnen, man muss das ja auch nicht.

          Von wem wird deine Frau bezahlt bzw. an wen schreibt sie denn die Rechnungen? Davon hängt es ja ab, ob die sog. Übungsleiterpauschale überhaupt einschlägig ist.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

            Hallo Charlie24,

            meine Frau (Kunstpädagogin- und historikerin) schreibt Rechnungen an ein städtisches Museum in einer deutschen Großstadt. Sie gibt dort Führungen für Erwachsene und Workshops für Kinder. Ich denke das passt zur Definition der Übungsleiterpauschale, oder?

            - - - Aktualisiert - - -

            Zitat von korsika Beitrag anzeigen
            Sie können in der Anlage S die Zeile 44 nutzen. Wenn Sie den Übungsleiterfreibetrag zu recht nutzen benötigen Sie dafür keine Belege.
            Hallo Korsika, jetzt sehe ich. Wenn in Anlage S (Zeile 44) den Gewinn auch Null runterrechne, kann ich mir dann die Anlage EÜR sparen?

            Kommentar


              #7
              AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

              Das passt doch. Du trägst die gesamten Einnahmen zweimal in die Zeile 44 der Anlage S ein. Da die Einnahmen unter 2.400 € liegen, gibt es nichts, was in Zeile 4 zu erklären wäre,

              deshalb bleibt die ganz rechte Spalte der Zeile 44 leer. EÜR braucht man in solchen Fällen nicht, wofür soll die gut sein?
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                AW: Übungsleiterpauschale, Kunstpädagogin, Verzicht auf Sammeln von Belegen

                Hallo, ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken für die schnelle Hilfe und wünsche ein schönes Weihnachtsfest! Viele Grüße von torsten1971

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  wir sind zwei Steuererklärungen weiter und der o.g. Fall "Übungsleiterpauschale" meiner Frau ist unverändert. Aber jetzt werden die Eingaben in Elster nicht mehr akzeptiert, sondern es gibt einen Fehler und einen Hinweis. Ich zitiere beide:
                  • "Es wurden für die Ehefrau / Person B Angaben zu Einkünften aus Gewerbebetrieb, selbständiger Tätigkeit oder Land- und Forstwirtschaft gemacht. Bitte geben Sie auch an, ob im Jahr 2020 Corona-Soforthilfen, Überbrückungshilfen und / oder vergleichbare Zuschüsse bezogen wurden (Anlage Corona-Hilfen)."
                  • Für jeden Betrieb ist zusätzlich eine Bilanz oder - soweit keine Bilanz erstellt wird - eine Anlage EÜR elektronisch zu übermitteln. Diese müssen separat elektronisch übermittelt werden, da sie nicht Bestandteil der Einkommensteuererklärung sind. Die Anlage EÜR ist unter "Formulare & Leistungen > Alle Formulare > Einnahmenüberschussrechnung" zu finden.
                  Ich will doch nur ordentlich diese geringe Übungsleiterpauschaule (in 2020: 825€) meiner Frau angeben. Corona-Hilfen wurde nicht erfragt. Eine EÜR war bisher nie fällig. Können sie mir helfen das System zufriedenzustellen?

                  Viele Grüße, torsten1971

                  Kommentar


                    #10
                    ... ich nochmal. Habe das Corona-Hile-Formular gefunden und nein angekreuzt. Dann war der Fehler weg....

                    Den Hinweis zur EÜR kann ich weiter ignorieren? Brauchen wir nicht, oder?

                    Kommentar


                      #11
                      Den Hinweis zur EÜR kann ich weiter ignorieren? Brauchen wir nicht, oder?
                      Nach meiner Kenntnis ist bei Einnahmen unterhalb der steuerfreien Höchstbeträge für Übungsleiter nach wie vor keine EÜR erforderlich.
                      Freundliche Grüße
                      Charlie24

                      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                      Kommentar


                        #12
                        Erneut vielen Dank!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X