Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

EÜR - Wirtschaftsgüter bei Betriebsübernahme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    EÜR - Wirtschaftsgüter bei Betriebsübernahme

    Hallo.
    wie wird bitte die Ablöse für eine Betriebsübernahme - pauschal 10.000€ für alle vorhandenen gebrauchten Wirtschaftsgüter - in der Anlage EÜR und AVEÜR erfasst?
    Vielen Dank schon mal.

    Schönen Gruß
    Maria

    #2
    Da man bei einer Betriebsveräußerung im Ganzen grundsätzlich zum Betriebsvermögensvergleich nach § 4 Abs. 1 EStG übergehen muss,

    solltest du mit deinem Finanzamt vorab klären, ob das mit einer Abwicklung über eine EÜR einverstanden sind. Möglich ist das durchaus, du

    musst dann einen eventuellen Übergangsgewinn darstellen. Ansonsten ist das kein Problem. Du musst deine Abgänge in der AVEÜR erfassen

    und deine Erlöse aus dem Verkauf von Anlagevermögen in die Zeile 18, Kennzahl 102 der EÜR eintragen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider habe ich mich mißverständlich ausgedrückt. Ich habe die Ablöse für die Betriebsaustattung bei der Ladenübernahme bezahlt. Es waren also Ausgaben für gebrauchte Betriebsausstattung. Das kann dann wohl auch für 5 Jahre abgeschrieben werden? Und in EÜR so erfasst werden, oder?

      Kommentar


        #4
        Die Frage ist steuerrechtlicher Art. Welche Restnutzungsdauer du ansetzen kannst oder musst, hängt von der Art der gekauften Wirtschaftsgüter ab

        und auch vom Alter. Dazu kann dir im Forum für die elektronische Steuererklärung nicht geholfen werden.

        https://www.fuer-gruender.de/wissen/...enausstattung/
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar

        Lädt...
        X