Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erstattung 2020 weniger wie Vorjahr 2019

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erstattung 2020 weniger wie Vorjahr 2019

    Hallo, meine Steuerrückerstattung 2020 laut der Hochrechnung von MeinElster würde angeblich nur 426€ betragen. Im Vorjahr 2019 habe ich 780€ tatsächlich zurück erstattet bekommen. Es hat sich von 2019 zu 2020 nur folgendes geändert: AN-Sparzulage wird seit Sept 2020 nicht mehr bezahlt / 5000€ mehr Einkommen in 2020 / 1200€ mehr Steuern bezahlt in 2020. Alles andere ist gleich geblieben. Wo liegt der Fehler oder kann das so stimmen (falls ja, wie wird das begründet)? Vielen Dank.

    #2
    Hallo MissRück,
    nur anhand dieser Zahlen lässt sdich nichts konkretes sagen.
    Hast du die Anlage Vorsorgeaufwand ausgefüllt ?
    Was ist mit Werbungskosten, außergewöhnlichen Belastungen sind die alle gleich geblieben ?
    Grundsätzlich ist es natürlich wenn man mehr verdient, zahlt man auch mehr Steuern.

    Tschüß

    Kommentar


      #3
      Wenn Du Alles richtig erklärt und insbesondere die Anlage Vorsorgeaufwand nicht vergessen hast, kann das natürlich stimmen. Es gibt unzählige Gründe, die zu abweichenden Erstattungen führen können, die können wir nicht alle durchhecheln und ist auch keine Frage zu Elster. Beispielsweise: anderes Einkommen, andere Steuerklasse, andere Vorauszahlungen, weniger Werbungskosten / Sonderausgaben / außergewöhnliche Belastungen / Unterhalt, Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte, Lohnersatzleistungen, kein Riester, ausländische Zinserträge, Erstattungszinsen des Finanzamts, unterschiedlich lange im Jahr gearbeitet und und und
      Schönen Gruß

      Picard777

      P.S.: Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

      Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen, coronabedingt sitzen wir nicht neben Dir und schauen auf Deinen Moinitor oder Dein Gehirn.

      Kommentar


        #4
        Hallo, Danke für die Rückmeldungen. Die Anlage "Versorgungsaufwand" wurde ausgefüllt. Werbungskosten sind komplett identisch wie 2019, außergewöhnliche Belastungen gibt es keine. Steuerklasse ist gleich geblieben. Unverheiratet, keine Kinder, gleicher Betrag Riester, keine ausländischen Zinserträge, usw. Eine ganz einfache Steuererklärung als versicherungspflichtiger Arbeintnehmer.

        Kommentar


          #5
          Hallo, ich habe das gleiche Problem, lt. Berechnung habe würde ich ca 500 € weniger erstattet bekommen zu den Vorjahren, dabei gibt es keine wesentliche Änderungen!?

          Kommentar


            #6
            Zitat von ruthi Beitrag anzeigen
            Hallo, ich habe das gleiche Problem, lt. Berechnung habe würde ich ca 500 € weniger erstattet bekommen zu den Vorjahren, dabei gibt es keine wesentliche Änderungen!?
            Nun auch an Dich: Es ist kein Elster-Thema und damit kein Thema dieses Forums, wir können Dir so nicht helfen.
            Schönen Gruß

            Picard777

            P.S.: Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

            Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen, coronabedingt sitzen wir nicht neben Dir und schauen auf Deinen Moinitor oder Dein Gehirn.

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              MissRück

              Geht schon mal los.
              Höherer Lohn - gleiche Riesterbeiträge.
              Hast du die Höhe der Riesterbeiträge in das Zusatzformular eingegeben?
              Gibt schon mal einen Unterschied
              Vergleiche mal die Werte.
              Der Rest ist Kaffeesatzleserei wie die Vorposter schon anmerkten.

              Gruß FIGUL
              Gruß FIGUL

              Kommentar


                #8
                FIGUL ,

                Hallo, in der Anlage AV habe ich bisher nur die Berechnungsgrundlagen/unmittelbare Begünstigung (Beitragspflichtige Einnahmen Vorjahr) eingegeben. Wo genau bzw in welchem Zusatzforumular gibt man die konkrete Höhe der Riesterbeträge an? Ich dachte, da hat sich 2018/219 was geändert... Vielen Dank.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  Du musst die Anlage -Zusatzangaben für Steuerberechnung- hinzufügen
                  Zeile 7 und/ oder 8

                  Gruß FIGUL
                  Gruß FIGUL

                  Kommentar


                    #10
                    FIGUL

                    Herzlichen Dank!!! Das war die Lösung.

                    Grüße MissRück

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X