Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anmeldung in mein Elster eine Katastrophe und sicher nicht mein Fehler

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anmeldung in mein Elster eine Katastrophe und sicher nicht mein Fehler


    Ich wollte mein Konto akivieren, weil mein Zertifikat nicht mehr angenommen wurde.
    Ich unternahm alle Schritte, klickt den notwendigen Link an und bekam die Meldung (wie oft, weiß ich nicht mehr: Der Link ist ungültig. Warum eigentlich, habe ihn doch bekommen.
    Mehrere Versuche misslingten, Hotline.
    Ich löschte mein Konto, legte neu an mit den bekannten Schritten wie persönliche Dateneingaben mit Identif.Nr. usw. Bekam sofort eine Mail mit der Akt.ID und wartete auf den Brief mit dem Aktiv.-Code. Statt des Briefes bekomme ich folgende Mail heute, obwohl ich eine Bestätigung meiner Eingabe bekam:
    "Sehr geehrte/r Mein ELSTER-Nutzer/in,
    wir haben am 30.04.2021 Ihr Benutzerkonto mit dem Benutzername xxxxxx bei Mein ELSTER gelöscht, da Sie die Registrierung nicht innerhalb der dafür vorgesehenen Zeitspanne abgeschlossen haben......".
    Ich löschte dieses Konto wieder wie in der Anleitung geraten, wollte mich neu anmelden (das war zu viel) und bekam:
    Fehler
    082005247: Es sind keine weiteren Registrierungsversuche für die angegebene Steuernummer, Identifikationsnummer, Bearbeiternummer bzw. BZSt-Nummer möglich, da die maximal zulässige Anzahl von unabgeschlossenen Registrierungen überschritten wurde. Bitte schließen Sie eine begonnene Registrierung ab oder löschen Sie begonnene Registrierungen unter Benutzerkonto-Verwaltung >
    Jetzt bekommt das Finanzamt meine Steuererklärung wieder in Papierform nach altem Brauch.
    Habe schon zu viel Zeit damit vertan.
    Wenn bei allem eine Registrierung derartig kompliziert wären, hätte ich keine mehr gemacht. Es muss doch einfacher gehen. Hatte es ja schon ohne Probleme hinter mich gebracht und bin bei verschiedenen "sensiblen" Firmen/Behörden gemeldet, noch nie Probleme gehabt.

    #2
    Offenbar hast Du auch Schwierigkeiten mit der Einordnung in das passende Unterforum. Du hast nämlich Deine Erzählung im Unterforum zum Forum selbst gepostet. Ich verschiede sie deshalb ins Unterforum Sicherheit, denn da gehört es hin, wenn es um die Registrierung bei Elster geht.

    Kommentar


      #3
      Hat aber auch mit 'Sicherheit' sicher nichts zu tun.

      Ich bin angemeldet, teilweise auch mit Zertifkaten bei online-Banking, Versicherungen, Abrechnujngsstellen, Arztpraxis - nirgends irgendein Problem. Warum aber mit meinElster? Bin ja nicht von gestern und auch kein Internet-Analphabet.

      Bei sensiblen Änderungen bekomme ich von einer Versicherung einen Code aufs Handy geschickt, eingeben fertig. Also - wo liegt das Problem? Wenn ich meinen Account lösche, müsste es doch möglich sein, sich neu anzumelden. Meine Erzählung ist keine Erzählung, sondern ein "Bericht", dass man eine Software auch so entwickeln kann, dass es ohne Probleme funktioniert so wie bei den oben genannten, ohne Wenn und Aber.

      Warum bekomme ich nach Löschung meines Accounts nicht den Brief mit dem AktivierungsCode, sondern eine Löschung, obwohl ich nach dem Anklicken des Links mir die erfolgreiche "Erst-Anmeldung" bestätigt wurde? Warum wurden die nicht erfolgreichen Anmeldungsversuche nicht automatisch komplett gelöscht?
      Meine Absicht war nur, aufzuzeigen, wie ich hier auch schon von anderen gelesen habe, dass es Probleme bei der Anmeldung und mit dem ungültigen Link gibt und da was geändert werden müsste/muss.
      Ist doch ganz einfach:

      1. Ich lösche meinen Account.
      2. Ich lösche meinen Accountversuch, weil ich nicht abgeschlossen habe, (obwohl ich den im Mail vorhandenen Link erfolgriche angeklickt habe), weil ich auf den brieflichen Code wartete.
      3. Ich bekomme diesen Code zugesandt.
      4. Ich gebe nun den per eMail erhaltenen ID-Code und den per Brief erhaltenen Code ein
      5. mir wird die Zertifizierungsdatei per Mail zugesandt
      6.,fertig.

      So klappte es bei meinElster schon mal und bei einer Abrechnungsstelle ebenfalls und bin dort ohne Probleme noch immer registriert und tätig.
      Zuletzt geändert von StCr; 01.05.2021, 05:15.

      Kommentar


        #4
        "Fehler" lag doch an mir. Durch das viele Lesen las ich die Mail mt der ID-Nr. nicht ganz durch und dort steht:

        Wenn Sie innerhalb der nachsten 14 Tage keinen Aktivierungscode per Post erhalten, dann........

        Und ich hatte keine Post erhalten, also hätte ich mich wieder melden müssen. Aber da dies überhaupt zum ersten Mal passierte, dass ich keine Post erhielt, woher auch immer, von welcher Stelle auch immer (von F wie Finanzamt bis V wie Versicherung und sicher auch noch Z), dachte ich an so etwas nicht.

        Aber warum ich mich nicht mehr neu registrieren konnte, diesen Fehler kann ich nicht mehr nachvollziehen, gelang mir jetzt mit der Hotline.

        Wollte es nicht so stehen lassen.

        Kommentar


          #5
          Das Schreiben wird an die Adresse versandt, unter der Du beim örtlichen Meldeamt gemeldet ist. Wenn das nicht mehr stimmt oder von Deinen Eingaben abweicht, dann bekommst Du auch nichts.
          Schönen Gruß

          Picard777

          P.S.: Allgemeiner Hinweis ohne konkreten Bezug zum Thread oder Beitrag:

          Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

          Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen !!!

          Kommentar


            #6
            Nur um Missverständnisse für andere zu vermeiden. An der Adresse hat sich nichts geändert.

            Weil man aber so viel liest, den Link für technische Fragen, diesen Link für Fragen zur....., noch ein Link für...... sollte der Hinweis in der eMail mit den 14 Tagen doch deutlich hervorgehoben sein, weil man (in diesem Fall ich), doch überfliegend liest. So steht dieser Hinweis unauffällig unter den anderen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von StCr Beitrag anzeigen
              Aber warum ich mich nicht mehr neu registrieren konnte, diesen Fehler kann ich nicht mehr nachvollziehen, gelang mir jetzt mit der Hotline.
              Und sagst Du uns bitte noch, wie es Dir jetzt gelungen ist, Dich zu registrieren? Was hat die Hotline geraten? Was musstest Du machen, damit es geht?

              Gruß
              Lisa

              Kommentar


                #8
                Hallo,
                grundsätzlich ist ja mit der Identifikationsnummer nur eine Registrierung möglich, aus der Schilderung von StCr ist ersichtlich, dass mit der Zugangserneuerung etwas schiefgelaufen ist, versucht wurde ein neues Konto anzulegen und dann der Zeitpunkt wo die Registrierung abgeschlossen sein müsste abgelaufen war. Ich weiß nicht welche Rechte die Hotline hat, ich gehe davon aus, dass Hinweise zur Löschung der unfertigen Registrierung gegeben wurden und dann die Zugangserneuerung erfolgreich angelaufen ist.

                Tschüß

                Kommentar


                  #9
                  Mit der Hotline ging es genau, aber ziemlich zügig, so dass ich den Vorgang selber nochmal nachvollziehen müsste. Es ist also nicht hilfreich, wenn ich hier ungenaue Angaben mache. Das ganze hat einfach begonnen mit dem mir zugesandten Link beim Aktivierungsversuch und ich sofort die Meldung bekam, der Link sei nicht mehr gültig. Und wie du schreibst, ist nur eine Registrierung mit der ID-Nr. möglich.

                  Aber dass es klappte, lag daran, dass ich mich unter einem neuen Benutzer-Namen mit einer anderen eMail-Adresse anmeldete. Anscheinend kann man sich dann so mehrmals anmelden. Irgendwo hatte ich das schon gelesen, wollte aber aktivieren und mich mit meinem Namen anmelden.
                  Zuletzt geändert von StCr; 04.05.2021, 13:53.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von StCr Beitrag anzeigen
                    .....
                    Aber dass es klappte, lag daran, dass ich mich unter einem neuen Benutzer-Namen mit einer anderen eMail-Adresse anmeldete. Anscheinend kann man sich dann so mehrmals anmelden. Irgendwo hatte ich das schon gelesen, wollte aber aktivieren und mich mit meinem Namen anmelden.
                    Hallo StCr,
                    mit der Id.-Nr. geht es nur einmal, hast du ja erlebt. Aber mit der Steuernummer kann man sich auch als Einzelperson ein Organisationszertifikat erstellen.
                    Oder du hast dein altes bestehendes Konto gelöscht, dann klappt es auch wieder mit der Id.-Nr.

                    Tschüß

                    Kommentar


                      #11
                      Ich konnte nicht alle löschen, weil ich die Antwort auf die Sicherheitsabfrage nicht mehr hatte und beim letzten Account das Feld 'Antwort vergessen' partout nicht erscheinen wollte. Die Hotline hat deshalb geraten, neu anzulegen.
                      Im übrigen schätze ich euren Einsatz als Erfahrene Benutzer wirklich sehr.

                      Kommentar


                        #12
                        So, ich habe mich neu angemeldet bei ELSTER mit dem Aktivierungs-Code und der Aktivierungs-ID und alles funktionierte. Mein "Fehler" war, dass ich die Anleitung zur Anmeldung nicht las und es so "versuchte", wie es sonst "üblich" ist. Ich habe alles, was für eine Anmeldung nötig ist, also klicke ich mich ein, gebe alles ein, was nötig ist und ein Link funktioniert nicht. Für die Anmeldung (ev. der gleiche Vorgang bei der Reaktivierung) musss man den Link in der eMail anklicken, dann funktioniert es. Es war von mir einfach eine Übertragung von bisherigen Vorgängen in anderen Programmen auf diesen. Alos doch mein Fehler, "Instruktionsanleitungen" lesen und nicht einfach übertragen.
                        Habe nun meine Steuererklärung abgeschickt.

                        Kommentar


                          #13
                          Danke für die Rückmeldung ! Es ist ja sehr anerkennenswert, wenn jemand, der ein Thema mit dem Titel

                          Anmeldung in mein Elster eine Katastrophe und sicher nicht mein Fehler eröffnet hat, zu der Erkenntnis

                          gelangt, dass ihm selbst dann doch auch Fehler unterlaufen sind. Das heißt jetzt aber nicht, dass die Registrierung

                          bei Mein ELSTER immer ganz leicht und selbsterklärend ist. Genau lesen muss man schon !

                          Freundliche Grüße
                          Charlie24

                          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X