Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues Konto für abgelaufene Zertifikatsdatei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neues Konto für abgelaufene Zertifikatsdatei

    Ich habe versehentlich die Zertifikatsdatei ablaufen lassen. Mein Problem: Ich habe die Buchführung für den Betrieb meines Vaters von meiner Tante übernommen gehabt. Sie hatte ein Elster-Konto dafür. Jetzt hat sie es nicht mehr und auch keine Zugangsdaten mehr. Um eine neue Zertifikatsdatei zu beantragen, muss ich ein neues Konto erstellen. Ich bin besorgt, ob dann Daten für den Betrieb verloren gehen. Oder wird alles problemlos auf das neue Konto übernommen?

    #2
    Hast Du schon die Zugangserneuerung probiert? Mit einem neuen Zertifikat sind halt alle Daten, die online zu sehen waren, weg. Normalerweise habt Ihr ja aber Ausdrucke davon.

    Kommentar


      #3
      Nur mit der Zugangserneuerung kommt man an in Mein ELSTER gespeicherte Daten. Wenn die Tante aber mit einem Buchhaltungsprogramm gearbeitet hat

      und auch die Steuererklärungen nicht direkt in Mein ELSTER erstellt wurden, sind im ELSTER-Konto sowieso keine wichtigen Daten gespeichert.

      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        Danke für die Antworten.

        Charlie24 Ja, es wird mit einem Buchhaltungsprogramm (Lexware) gearbeitet.

        Kommentar


          #5
          Ja, es wird mit einem Buchhaltungsprogramm (Lexware) gearbeitet.
          Das Buchhaltungsprogramm liefert ja keine Daten an die Webanwendung Mein ELSTER, es verwendet für die Kommunikation mit dem Finanzamt

          seine eigene ELSTER-Schnittstelle (ERiC). Ob du da jetzt die Zugangserneuerung nutzt oder ein neues Zertifikat erstellst, spielt dann keine Rolle.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            Charlie24 Dankeschön für die Erklärung.

            Kommentar

            Lädt...
            X