Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abfindung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abfindung

    Hallo wo trage ich eine Abfindung in Elster ein die schon versteuert wurde.
    Danke PG

    #2
    AW: Abfindung

    gehts um die frage wo der arbeitgeber die einzutragen hat dann steuerberater fragen, da für die bescheinigung als ermäßigt zu besteuernde zahlung gewisse voraussetzungen geprüft sein müssen

    gehts um die frage einer vom arbeitgeber bereits in der lohnsteuerbescheinigung bescheinigten abfindung, wo diese in der steuererklärung eingetragen werden muss, dann einfach die lohnsteuerbescheinigung abtippen

    Kommentar


      #3
      AW: Abfindung

      Im Nov. 2011 habe ich mit meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag geschlossen.
      Die Abfindung (210.000€) wurde im Januar 2012 ausgezahlt.
      Lohnsteuer (28.000€) und Soli (1.500€) wurden da schon abgezogen (1/5tel Regelung).
      2012 habe ich noch Sonderzahlungen (8.000€) und ALG1 (12.000€) bezogen und meine Frau hat auch noch 16.000€ dazu verdient.

      Mir wurde gesagt, dass die Abfindung damit voll versteuert wäre.
      Gebe ich die Abfindung jedoch bei der Ekst.-Erklärung mit ein, so droht mir nun eine Nachzahlung von 24.000€ !!!

      Dann würde die Abfindung doch 2mal versteuert werden - oder ???

      Kommentar


        #4
        AW: Abfindung

        Quatsch. Der Lohnsteuerabzug ist eine Art Einkommensteuervorauszahlung. Alle Einkünfte sind dann in der Steuererklärung einzutragen und dann wird final abgerechnet, ob es zu einer Erstattung oder einer Nachzahlung kommt. Denn im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung wird ja auch der Lohnsteuerabzug wieder gegengerechnet, siehe die Steuerberechnung des Programms.
        Schönen Gruß

        Picard777

        P.S.: Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

        Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen, coronabedingt sitzen wir nicht neben Dir und schauen auf Deinen Moinitor oder Dein Gehirn.

        Kommentar


          #5
          AW: Abfindung

          Schon klar ...
          laut Abfindungsrechner hat mein Ex-Arbeitgeber ja auch die Steuer/Soli richtige abgezogen.
          Dachte/hoffte mit der Einmalzahlung wäre alles damit abgegolten,
          doch die Abfindung wird auch noch zum .zu versteuernden Einkommen. hinzugerechnet.

          Somit ergibt sich diese hohe Nachzahlung
          zvE = 224.000€
          Festgesetzte Einkommenssteuer = 54.000€

          Kommentar


            #6
            AW: Abfindung

            wäre die Abfindung doppelt berücksichtig, läge das zvE bei 434.000 Euro. Wahrscheinlich ist auf die anderen Einkünfte (8.000 und 16.000) zu wenig Steuer einbehalten worden, bzw. die Lohnersatzleistungen (ALG I) erhöhen den Steuersatz und wirken sich damit nachteilig aus.

            Wird oft vergessen: Wurde die Anlage Vorsorgeaufwand hinzugefügt?
            Zuletzt geändert von Kloebi; 26.08.2013, 16:21.

            Kommentar

            Lädt...
            X