Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitnehmer verharrt im Status "Anmeldung läuft" - woran kann es liegen?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Arbeitnehmer verharrt im Status "Anmeldung läuft" - woran kann es liegen?

    Hallo,
    ich versuche zum zweiten mal, mich übers Elsterportal für Elstam bzw. den elektronischen Abruf der Lohnsteuermerkmalen anzumelden (als GF meiner UG).
    Wieder verharrt das Ganze seit ein paar tagen im Status "Anmeldung läuft".
    Woran kann das liegen?
    Danke vorab!

    #2
    Du kannst über das ElStam-Kontaktformular https://www.elster.de/elsterweb/elstam-kontakt/form nachfragen oder einfach etwas warten.
    Bei mir hat es (vor ein paar Jahren) auch schonmal 2 Wochen gedauert, bis die Anmeldung durch war. Hatte mich damals auch verwundert.

    Kommentar


      #3
      Danke! Auf Rückmeldung zu einer Nachfrage warte ich schon. Das ist der 2. Versuch. Den ersten hatte ich nach ca. 6 Monaten(!) "laufender ANmeldung" abgerochen.
      Also ich habe für denselben angelegten AN das nochmal angestoßen.
      Aber dass es auch nach 2 Wochen noch erfolgreich sein kann, ist schon mal gut zu wissen.

      Weiß denn jemand, wie der Prozess läuft? Landet da was in meinem FA und die müssen manuell was machen? Oder ist anderswo wer manuelle Arbeit erforderlich? Wenn es rein automatisiert läuft, kann es doch kaum zu stark schwankenden Zeiträumen bei der Rückmeldung kommen!?
      Zuletzt geändert von MK-CAUG; 09.03.2021, 07:20.

      Kommentar


        #4
        Zitat von VSW-BS Beitrag anzeigen
        Du kannst über das ElStam-Kontaktformular https://www.elster.de/elsterweb/elstam-kontakt/form nachfragen oder einfach etwas warten.
        Bei mir hat es (vor ein paar Jahren) auch schonmal 2 Wochen gedauert, bis die Anmeldung durch war. Hatte mich damals auch verwundert.
        Danke auch nochmal dafür! Habe eben erst gesehen, dass das Formular spezifisch für Elstam-Vorgänge ist. Warte beim allgemeinen Elster-Support ("Hotline") schon seit gut 2 Wochen auf Rückmeldung.

        Kommentar


          #5
          Hallo MK-CAUG,


          hast du abgeklärt mit deinem zuständigen Finanzamt, dass das Arbeitgebersignal sitzt?
          Wernn du vor einem halben Jahr schon eine Anmeldung gemacht hast und es hat nicht geklappt, muss es eigentlich eine Fehlermeldung gegeben haben, warum die Anmeldung nicht erfolgreich war.
          Grundsätzlich klappen An- und Abmeldungen meist innerhalb von zwei, drei Tagen. Ansonsten gibt es die laufenden Änderungslisten innerhalb der ersten fünf Tage des Folgemonates.
          Beim zuständigen Finanzamt erfährst du auch, ob mit der Id.-Nr. des Arbeitnehmers etwas nicht stimmt.

          Tschüß

          Kommentar


            #6
            Hallo Holzgoe,
            Danke!

            Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
            hast du abgeklärt mit deinem zuständigen Finanzamt, dass das Arbeitgebersignal sitzt?
            Wernn du vor einem halben Jahr schon eine Anmeldung gemacht hast und es hat nicht geklappt, muss es eigentlich eine Fehlermeldung gegeben haben, warum die Anmeldung nicht erfolgreich war.<
            Mit dem FA habe ich zuletzt gerade dazu gesprochen. Arbeitgebersignale gab es, allerdings durch die angemeldete Lohnsteuer. Das läuft auch alles. Nur formell mit den falschen Abzugsmerkmalen (da es sich um mich selbst handelt, sind die schon inhaltlich schon korrekt).
            Die Anmeldung bzw. den Versuch konnten die Kollegen dort aber nicht sehen.

            Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
            Grundsätzlich klappen An- und Abmeldungen meist innerhalb von zwei, drei Tagen. Ansonsten gibt es die laufenden Änderungslisten innerhalb der ersten fünf Tage des Folgemonates.
            Beim zuständigen Finanzamt erfährst du auch, ob mit der Id.-Nr. des Arbeitnehmers etwas nicht stimmt.
            Ja, die angegebene ID passt auch. Das schlimmste mit dem FA ist auch geklärt, wobei die natürlich auf eine zeitnahe Anmeldung gedrängt haben.
            Die letzte Anmeldung war vor 3 Werktagen. Wenn da sbis morgen nicht passt probiere ich es über das oben verlinkte Formular.

            BG
            michael

            Kommentar


              #7
              Hallo MK-CAUG,

              könnte es auch sein, das dies hier die Ursache ist ?
              Sie haben sich mit Ihrer Arbeitgeber-Steuernummer stnrAG="********0105" im Elster-Online Portal registriert noch
              bevor die Steuernummer in der Datenbank erfasst wurde (Neuaufnahme).
              Dies hat zur Folge, dass Sie sich im Elster-Online Portal/Mein ELSTER erneut (mit Ihrer Arbeitgeber-Steuernummer) registrieren
              müssen. Nach der erfolgreich Neuregistrierung (neuer Account) kann die Steuernummer für das ELStAM-Verfahren verwendet werden."


              Tschüß

              Kommentar


                #8
                Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
                Hallo MK-CAUG,

                könnte es auch sein, das dies hier die Ursache ist ?
                Sie haben sich mit Ihrer Arbeitgeber-Steuernummer stnrAG="********0105" im Elster-Online Portal registriert noch
                bevor die Steuernummer in der Datenbank erfasst wurde (Neuaufnahme).
                Dies hat zur Folge, dass Sie sich im Elster-Online Portal/Mein ELSTER erneut (mit Ihrer Arbeitgeber-Steuernummer) registrieren
                müssen. Nach der erfolgreich Neuregistrierung (neuer Account) kann die Steuernummer für das ELStAM-Verfahren verwendet werden."


                Tschüß
                Hallo Holzgoe,
                Danke! ALso die Registrierung ist eine Weile her und eine neue Steuernummer gab es, meine ich, zwischenzeitlich auch mal (bin nicht sicher).
                Ausgeschlossen ist eine Ursache in dieser Richtung nicht.
                Kannst Du einmal die Quelle der Info nennen?
                Und: Neuregistrierung heißt dann komplett neu mit Registrierungsbrief etc.?
                Danke!
                BG
                michael

                Kommentar


                  #9
                  Hallo MK-CAUG,

                  die Quelle ist die Auskunft der ELSTER-Hotline auf Anfrage eines gleichgelagerten Problemes.
                  Neuregistrierung ist die komplette Prozedur.

                  Tschüß

                  Kommentar


                    #10
                    die Quelle ist die Auskunft der ELSTER-Hotline auf Anfrage eines gleichgelagerten Problemes.
                    Der Fehler tritt wohl auf, wenn sich jemand mit einem Organisationszertifikat registriert, bevor die AG-Steuernummer in der ELStAM- Datenbank erfasst ist.

                    Ganz verstanden habe ich allerdings nicht, warum das so ist. Anscheinend führt das zu einem Fehler bei Bildung der sog. ZObEL-ID
                    Freundliche Grüße
                    Charlie24

                    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                      ....
                      Der Fehler tritt wohl auf, wenn sich jemand mit einem Organisationszertifikat registriert, bevor die AG-Steuernummer in der ELStAM- Datenbank erfasst ist.
                      Ganz verstanden habe ich allerdings nicht, warum das so ist. Anscheinend führt das zu einem Fehler bei Bildung der sog. ZObEL-ID....
                      Hallo,
                      das ist so ein Problem, zuerst wird durch das zuständige Finanzamt das Signal als Arbeitgeber gesetzt, Wirkung für ELSTAM entfaltet sich erst wenn das in der ZObEL( Zentralverwaltung von Ordnungsbegriffen für ELSTER) Datenbank gespeichert ist die in den zwei Clearingstellen in Deutschland (München und Düsseldorf) angesiedelt ist.

                      Tschüß

                      Kommentar


                        #12
                        Aber könnte man den Fehler nicht einfach auch dadurch beheben, dass man einen Wechsel des Datenübermittlers anstößt anstatt sich mit

                        der gleichen Steuernummer erneut als Organisation zu registrieren ?
                        Freundliche Grüße
                        Charlie24

                        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                        Kommentar


                          #13
                          Einen Versuch wäre es wert, nicht immer ist die Variante der Hotline die einzige Lösung -> ich habe öfter schon gehabt, das Experimente gerade in der ELSTAM-Problematik geholfen haben nach dem Motto "learning by doing".
                          Das muss letztendlich MK-CAUG entscheiden.

                          Tschüß

                          Kommentar


                            #14
                            Einen Versuch wäre es wert, nicht immer ist die Variante der Hotline die einzige Lösung -> ich habe öfter schon gehabt, das Experimente gerade in der ELSTAM-Problematik geholfen haben nach dem Motto "learning by doing".
                            Ich habe die von der Hotline empfohlene Lösung der Neuregistrierung noch nie in einem der vielen umfangreichen Leitfäden zu ELStAM gelesen.

                            Das erste Mal überhaupt bin ich vor einigen Wochen im Lexware- Forum auf diesen Lösungsansatz gestoßen, der offenbar funktioniert.

                            Diese zeitliche Diskrepanz zwischen der Registrierung als Arbeitgeber beim Finanzamt und der Erfassung in den Clearingstellen gibt es doch

                            sicher schon immer, meine ich jedenfalls.
                            Freundliche Grüße
                            Charlie24

                            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                            Kommentar


                              #15
                              Vielen Dank Euch! Habe jetzt einmal das oben verlinkte Formular bemüht und hoffe auf eine mundgerechte Lösung durch den Support.
                              Ansonsten komme ich auf Euren Vorschlag zurück. Klingt vielversprechend, aber auch mit etwas mehr Aufwand verbunden, soweit ich sehe. (Und: Es klingt auch nach einem Workaround zu Bugs i.w.S. Kann ja kaum so gewollt sein, oder? :-))

                              Edit:
                              Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                              Aber könnte man den Fehler nicht einfach auch dadurch beheben, dass man einen Wechsel des Datenübermittlers anstößt anstatt sich mit

                              der gleichen Steuernummer erneut als Organisation zu registrieren ?
                              Das liest sich etwas geschmeidiger. Bin aber auch nur Laie. Deswegen kann ich es nicht so gut einschätzen.


                              Ich poste hier auf jeden Fall, sobald sich Klärung ergibt.
                              Beste Grüße!
                              Zuletzt geändert von MK-CAUG; 10.03.2021, 14:52.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X