Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechnung aus einen Non-EU Land

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rechnung aus einen Non-EU Land

    Hallo Allerseits

    Habe eine kurze Frage an Euch und ich hoffe das ich geholfen werde.
    Folgendes:
    Habe eine Rechnung(ohne MwSt) für eine Dienstleistung(Vermittlung) in Australien erstellt und auch den Betrag erhalten.
    Mein Partner aus Australien hat mir seine Dienstleistung in Rechnung(ohne MwSt) gestellt die ich an ihn nach AUS überwiesen habe.
    Meine Frage ist nun, in welchen Feld(Zeile) muss ich den erworbenen Betrag aus Australien angeben und in welchen Feld(Zeile) muss ich die Rechnung die ich dort überwiesen habe eintragen.
    Danke im Voraus für eure Hilfe.

    #2
    AW: Rechnung aus einen Non-EU Land

    Also nochmal zum Verständnis:

    Deutscher vermittelt Leistung von Australier an Unbekannt.
    Australier erbringt Dienstleistung an Unbekannt, stellt Rechnung an Deutscher.
    Deutscher erstellt Rechnung, an wen?

    Vielleicht wurde gar nicht eine Leistung vermittelt, sondern die Lieferung einer Ware?

    Tja, was hat das mit ElsterFormular zu tun? Was sagt denn Dein Steuerberater?

    Zitat von DeSalonico Beitrag anzeigen
    in welchen Feld(Zeile) muss ich den erworbenen Betrag aus Australien angeben
    Erwerben kann man eigentlich nur Waren.

    Kommentar


      #3
      AW: Rechnung aus einen Non-EU Land

      Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
      Also nochmal zum Verständnis:

      Deutscher vermittelt Leistung von Australier an Unbekannt.
      Australier erbringt Dienstleistung an Unbekannt, stellt Rechnung an Deutscher.
      Deutscher erstellt Rechnung, an wen?

      Vielleicht wurde gar nicht eine Leistung vermittelt, sondern die Lieferung einer Ware?

      Tja, was hat das mit ElsterFormular zu tun? Was sagt denn Dein Steuerberater?



      Erwerben kann man eigentlich nur Waren.
      Nochmal zum verstehen.

      Ich habe in Australien für ein dort ansässiges Unternehmen eine Dienstleistung erbracht und das in Rechnung gestellt und den Betrag auch erhalten.
      Desweiteren habe ich von einen Partner aus Australien eine Rechnung erhalten die ich an ihn überwiesen habe.
      Meine Frage ist einfach: In welchen Feld(Zeile) muss ich diese beiden Sachen angeben/eintragen.

      Und Nein, ich habe keinen Steuerberater. Ich mache bis dato Alles allein und bis jetzt klappt es auch wunderbar.
      Danke nochmals im Voraus für eure Hilfe

      Kommentar


        #4
        AW: Rechnung aus einen Non-EU Land

        Meine Frage ist einfach: In welchen Feld(Zeile) muss ich diese beiden Sachen angeben/eintragen.
        Im Umsatzsteuerbereich gibt es keine einfachen Fragen! Geht es bei den gefragten Feldern/Zeilen um die Voranmeldung oder um die Jahreserklärung oder um beides?
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Rechnung aus einen Non-EU Land

          Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
          Im Umsatzsteuerbereich gibt es keine einfachen Fragen! Geht es bei den gefragten Feldern/Zeilen um die Voranmeldung oder um die Jahreserklärung oder um beides?
          Danke für die schnelle Antwort/Frage
          Es geht dabei um die Voranmeldung (4. Quartal)

          Kommentar


            #6
            AW: Rechnung aus einen Non-EU Land

            Immer unter der Voraussetzung, dass die Rechnungen alle notwendigen Angaben enthalten und die Leistungen jeweils für ein Unternehmen erbracht wurden, gehört die dir in Rechnung gestellte Dienstleistung

            in der Voranmeldung unter Kennzahl 52 erklärt, die Steuer trägst du unter 53 ein und die Vorsteuer dann unter Position 67.

            Deine Dienstleistung für das Unternehmen in Australien gibst du unter Kennzahl 45 ein.

            Ich bin dabei jetzt davon ausgegangen, dass es sich jeweils um individuelle Dienstleistungen gehandelt hat
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              AW: Rechnung aus einen Non-EU Land

              Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
              Immer unter der Voraussetzung, dass die Rechnungen alle notwendigen Angaben enthalten und die Leistungen jeweils für ein Unternehmen erbracht wurden, gehört die dir in Rechnung gestellte Dienstleistung

              in der Voranmeldung unter Kennzahl 52 erklärt, die Steuer trägst du unter 53 ein und die Vorsteuer dann unter Position 67.

              Deine Dienstleistung für das Unternehmen in Australien gibst du unter Kennzahl 45 ein.

              Ich bin dabei jetzt davon ausgegangen, dass es sich jeweils um individuelle Dienstleistungen gehandelt hat
              Vielen Dank Charlie, du hast mir sehr geholfen!
              VG
              Gregory

              Kommentar

              Lädt...
              X